Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

Apple iPad 2021 Bewertung

Unter den Pandemiebedingungen, in denen wir uns befinden, hat die Zeit, die wir zu Hause verbringen, enorm zugenommen. Dies hat unsere Abhängigkeit von elektronischen Geräten auf unterschiedliche Weise erhöht. Elemente wie Fernunterricht, Arbeiten von zu Hause aus, Unterhaltung zu Hause sind die Hauptfaktoren, die dazu führen, dass wir eher zum Einkaufen elektronischer Geräte tendieren. Aufgrund dieser Faktoren sind Laptops und Tablet die ersten Geräte, die von denjenigen bevorzugt werden, die einkaufen gehen. Natürlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Einkaufsphase einer der wichtigsten Faktoren, die die Entscheidung beeinflussen. Das iPad Tablet von Apple befindet sich auch in dieser Hinsicht auf einem Höhepunkt in Bezug auf den Wert, den es als Gegenleistung für den Preis bietet, und es ist eine der ersten Optionen, die für diejenigen in den Sinn kommen, die über den Kauf eines Tablets nachdenken. Das 2020 iPad, das Apple zu Beginn des Herbstes erneuert hat, verspricht eine höhere Leistung mit dem Apple A12 Bionic Prozessor, obwohl es sein Design und seine Bildschirmgröße beibehält. Bewertungen zu diesem Tablet, das für Online-Schulungen, Arbeiten von zu Hause aus oder zum Anschauen von Gegenständen zu Hause sehr praktisch erscheint, sind im Testartikel der 8. Generation des iPad enthalten.

iPad 2021 Bewertung: Design

In Bezug auf das Design unterscheidet sich das iPad 2021 nicht von seinem Vorgänger, dem iPad der 8. Generation. Die klassische Version des iPad bewahrt das Design, das wir seit Jahren sehen. Tatsächlich muss Apple für dieses iPad der Einstiegsklasse keine neue Suche starten. In Bezug auf Oberfläche, Dicke und Gewicht ist die Hülle des iPad ideal. Darüber hinaus sind die Werte dieser Stifte dieselben wie beim iPad der vorherigen Generation. Wenn Sie ein Cover oder ähnliches Zubehör vom iPad der 7. Generation haben, können Sie es mit dem iPad der 8. Generation verwenden. Vielleicht nicht so attraktiv wie das iPad Pro und Air, aber Sie möchten ein Apple Tablet verwenden. Die Rückseite des iPad mit einem Design, das Metall und Glas kombiniert, krümmt sich zu den Rändern und erstreckt sich als Ganzes. Ein spezieller Schnitt wird auf der Oberfläche gemacht, wo er auf das vordere Glas trifft. Die Farboptionen setzen auch die klassische Linie fort: Es gibt drei Farben: Space Grey, Silber und Gold. Die Farbe, die wir haben, ist raumgrau und sieht gut aus. Der Bildschirmrahmen des iPad mit einem 10,2-Zoll-Bildschirm ist breiter als der des iPad Air und des iPad Pro. Am oberen Bildschirmrand befindet sich die FaceTime-Kamera und am unteren Rand die Home-Taste, in die der Touch ID-Fingerabdruckleser integriert ist. Diese Taste ist nicht die Art von Taste, die vibriert und das physische Tastengefühl vermittelt, das wir bei Modellen wie dem iPhone 8 oder 7 sehen. Es ist wirklich ein physischer Knopf und sehr bequem zu bedienen. Touch ID funktioniert auch sehr schnell. Es kann problemlos für Jobs wie das Entsperren des Bildschirms und die Authentifizierung bei App Store Downloads verwendet werden. Die Tatsache, dass die Frontkamera oben auf dem Bildschirm positioniert ist, ist in FaceTime, wo das Tablet normalerweise vertikal gehalten wird, kein Problem. In Anwendungen wie Zoom oder Google Meet wird es jedoch im Allgemeinen bevorzugt, das Tablet horizontal zu halten. In diesem Fall ist der Blickwinkel, den die Kamera bietet, nicht ideal, da die Kamera am Rand bleibt. Sie werden nicht direkt gesehen. In solchen Fällen ist es hilfreich, die Haltung des Tablets oder Ihre Sitzposition anzupassen. Am unteren Rand des Tablet befinden sich der Lightning-Anschluss und die Lautsprecher auf beiden Seiten. Am oberen Rand befindet sich ein Netzschalter. Hier ist übrigens auch die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Während sich auf der rechten Seite Lautstärketasten befinden, sehen wir auf der linken Seite den Smart Connector-Anschluss. Es gibt nur eine Kamera auf der Rückseite und diese Kamera befindet sich im Körper. Es ragt nicht nach außen. Es hat ein zentriertes Apple-Logo und einen lesbaren iPad-Schriftzug am unteren Rand. Wenn Sie sich für eine Option wie das von uns angebotene Wi-Fi + Cellular-Modell entscheiden, ist ein Teil des Antennensystems in Richtung der oberen Kante auch auf Ihrem Tablet verfügbar. Auf der rechten Seite der Modelle befindet sich außerdem ein SIM-Kartensteckplatz, der die Mobilfunkverbindung unterstützt.

iPad 2021 Test: Hardware, Leistung, Akku

Das iPad der 8. Generation verfügt wie sein Vorgänger über einen 10,2-Zoll-Bildschirm. Dieser Bildschirm bietet einen Pixeldichtewert von 264 ppi bei einer Auflösung von 1620 x 2160 Pixel. Dieser Wert ist die von Apple für die Retina-Anforderung in iPads festgelegte Untergrenze, und auch der Bildschirm des iPad 2020 erfüllt diesen Standard. Der Bildschirm des iPad bietet ausreichend scharfe und klare Bilder und Grafiken. Der Betrachtungswinkel ist auch gut. Selbst wenn Sie den Bildschirm des Tablets von den Rändern aus betrachten, können Sie leicht sehen, was auf dem Bildschirm geschieht. Das Reflexionsvermögen des den Bildschirm bedeckenden Glases ist höher als das des iPad Air und Pro. Wenn Sie in sehr hellen Umgebungen auf den Bildschirm schauen, kann sich die Sicht aufgrund von Reflexionen verringern. Dennoch können wir sagen, dass wir die negativen Auswirkungen dieser Reflexion im Allgemeinen nie gespürt haben. Der Bildschirm hat eine maximale Helligkeit von 500 Nits. Dies reicht aus, um das Tablet auch im Freien zu verwenden. Apple bietet auf seinen Einstiegstablets keine laminierte Display-Technologie an. Mit anderen Worten, das Bildschirmglas und die Verkleidung werden nicht kombiniert, wie wir beim iPad Air 2021 und iPad Pro 2021 sehen. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie eine Lücke dazwischen. Diese Leere schafft jedoch nicht viel Tiefe. Darüber hinaus überschattet es nicht das Gefühl, bei der Verwendung von Apple Pencil ein klassisches Notebook-Bleistift-Duo zu verwenden. Mit anderen Worten, das Fehlen eines laminierten Bildschirms wirkt sich nicht negativ auf die Benutzererfahrung im Allgemeinen aus. Der 10,2-Zoll-Bildschirm des iPad ist mehr als genug für Aufgaben wie das Surfen im Internet, das Lesen von E-Books, Zeitungen oder Zeitschriften, das Anzeigen von Fotos und das Ansehen von Videos. Der angebotene Bildschirmbereich bietet auch genügend Platz für diese Arbeiten. Wir können jedoch sagen, dass das Feld ausreicht, um zwei oder drei Anwendungen gleichzeitig zu verwenden. In Anwendungen wie Zoom, Google Meet, die für Online-Lektionen verwendet werden, ist der Bildschirm des iPad für Lehrer und Schüler ausreichend. Durch das Vorhandensein des Touchscreens können Sie außerdem Aufgaben wie das Ein- und Ausschalten des Mikrofons oder der Kamera auf praktischere Weise ausführen.Die beiden Lautsprecher am unteren Rand sind mehr als ausreichend für ein Tablet und bieten sogar eine überdurchschnittlich hohe Tonausgabe. Die Tatsache, dass es auf einer Seite platziert ist, begrenzt das Gefühl des Stereo-Soundeffekts auf ein bestimmtes Niveau. Wenn Sie das Tablet vertikal halten, spüren Sie eine ausgewogene Klangwiedergabe in Ihrem rechten und linken Ohr. Wenn wir jedoch das iPad auf einer horizontalen Ebene halten, wenn wir etwas ansehen oder Spiele spielen, ist deutlich zu spüren, dass der Ton von einer Seite kommt, was ebenfalls eine normale Situation ist. Wir können jedoch sagen, dass wir den Mangel an Stereo-Soundeffekten in den Netflix– oder YouTube-Videos, die wir ansehen, nicht spüren. Die Intensität des Klangs und die Qualität der Ausgabe kompensieren dies. Natürlich kann es nicht das Niveau der Soundsysteme auf dem iPad Air oder iPad Pro erreichen. Das iPad schneidet jedoch in Bezug auf die Audioausgabe ziemlich gut ab. Sie werden die Vorteile auch im Online-Unterricht sehen. Die Tonausgabe des iPad ähnelt der eines Laptops. Darüber hinaus reicht das Mikrofonsystem aus, um den Unterricht ohne Ausrüstung zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel