FIFA 20

Heute werden wir über FIFA 20 sprechen, das am 27. September debütierte, und es gleichzeitig mit FIFA 19 vergleichen. Das letzte Spiel der FIFA Serie, auf das die Fans jedes Jahr gespannt sind, wurde am 27. September veröffentlicht. Der Lieblingsspielmodus der Fans, die jedes Jahr warten, ist normalerweise der Ultimate Team-Modus. Im Allgemeinen werde ich die Innovationen, Mängel und das Gameplay von FIFA 20 in diesem Modus bewerten und mit FIFA 19 vergleichen, dem in meinen Augen schlechtesten FIFA Spiel. Zunächst möchte ich auf die metakritischen Ergebnisse der beiden Spiele aufmerksam machen. Wir sehen, dass die durchschnittliche Punktzahl von FIFA 19 von 67 Kritikern 83 von 100 beträgt und die durchschnittliche Punktzahl von 996 Benutzern, die Mitglieder der Website sind und das Spiel verwenden, 1,7 von 10 beträgt. FIFA 20 erhielt eine durchschnittliche Punktzahl von 79 von 100 von 45 Kritikern und 1,3 von 10 von 1047 Mitgliedern.

Ein paar positive Spielzüge von FIFA 20!

In FIFA 20 wird das, was wir in Bezug auf das Gameplay als “OP” bezeichnen, das übermächtig ist, dh übermächtiges Dribbeln, Schießen und Mücken, so weit wie möglich reduziert. In FIFA 19 hat ‘La croqueta’ immer funktioniert und der Gegner hat nie aufgehört, die Flanken auf dem Flügel und die Kreuze auf dem hinteren Pfosten, die Schüsse haben immer erzielt, ohne den Ball zu kontrollieren, als er das erste Mal kam, das ‘OP’ endete nicht mit dem Zählen, und das war auch. Es verursachte Monotonie im Gameplay. In einem Pflichtspiel könnte Ihr Gegner Sie nicht mit seinem Fußballverstand dominieren, sondern mit den Fehlern des Spiels. Dies war die positivste Veränderung in FIFA 20, sogar genug, um allein genug zu sein. Die Verteidigung war das schwierigste Thema für diejenigen, die von einem PES-Spiel zur FIFA gewechselt sind. In diesem Spiel sehen wir, dass die Verteidigung erschwert wird. In FIFA 19 haben wir viele Spieler gesehen, die mit einem übermächtigen Mechaniker problemlos verteidigen konnten, und FIFA 20 hat es vorerst geschafft, dies zu verhindern. FIFA-Entwickler, die verhindern wollen, dass Spieler leicht Tore schießen, und sagen, dass sie Torerfolge als etwas “Anspruchsvolles” ansehen, haben die Kopfschläge im diesjährigen Spiel stark geschwächt. Dies bedeutet natürlich nicht, dass “ein Kopfballtor keine Anstrengung erfordert”, aber in früheren Spielen haben wir viele Kopfballtore aus Ecken und Mücken in verzweifelten Positionen gesehen. Es wird angegeben, dass sich auch der Körperbau des Balls vollständig verändert hat. Beim Passieren stellen wir fest, dass der Ball mehr Potenzial hat, vom Boden abzuprallen, und es wird bemerkt, dass die Härte der Schläge zunimmt.

Straßenfußball wurde solide: Volta

Bei der Einführung des Spiel im Sommer wurde der Volta-Modus häufig erwähnt. Die FIFA kehrte in diesem Jahr zum Straßenfußball zurück und nutzte in diesem Modus auch ihre Online-Funktion. Der Inhalt auf Volta war offensichtlich besser als ich erwartet hatte. Kosmetik ist gut darin, Charakter zu schaffen und zu entwickeln. Ich hatte nicht viel Gelegenheit, den Offline-Story-Modus in Volta auszuprobieren, aber der Online-Modus ist unterhaltsam und detailliert. Im Online-Modus haben wir die Möglichkeit, die Spieler des Gegners, den wir besiegt haben, für unser eigenes Team zu rekrutieren und unser Team zu entwickeln. Dies erhöht die Konkurrenz in diesen Spielen. Es ist auch ein schönes Detail, dass der Spieler die entsprechenden Fertigkeitsbewegungen ausführt, wenn er sich bewegt, während er R2 + L2 in den klassischen Armeinstellungen gedrückt hält.

Warum hat FIFA 20 weniger Punkte erzielt als FIFA 19?

Meiner Meinung nach gibt es hier völlig andere Ergebnisse, aber es gibt Teile von FIFA 20, in denen es im Vergleich zu FIFA 19 sehr scheitert. Wir werden uns diese jetzt ansehen. Bevor ich über das Gameplay spreche, weiß ich, dass es viele Leute gibt, die den Karrieremodus unter Ihnen mögen. Ich bin ein Spieler, der die meiste Zeit im Ultimate Team verbringt und noch nicht in den Karrieremodus eingetreten ist, aber ich habe viele Beschwerden über den Karrieremodus gesehen. Es gehört zu denen, die angeblich viele Fehler in der Karriere gemacht haben, und die künstliche Intelligenz, die andere Teams verwaltet, hat bei Transfers und Kaderauswahl schlechte Entscheidungen getroffen. Die Tatsache, dass die Dienstpläne nicht in ihrer endgültigen Form aktualisiert wurden, gehört zu den Hauptmängeln, die ich gesehen habe. Während man auf positive Entwicklungen im ohnehin nicht wohlhabenden Karrieremodus wartet, ist es natürlich enttäuschend, zurück zu gehen. Es ist schön, positive Ereignisse wie den Season Pass für die Spieler zu bringen, die ihre Anstrengungen in der Ultimate Team-Episode verbringen, aber die FIFA macht weiterhin Fehler auf dem Transfermarkt und bei den Spielern, die die Pakete verlassen. Ich habe positiv über das Gameplay im Allgemeinen gesprochen, aber es ist nicht ohne Fehler, es hat solide Fehler. Ich denke jedoch, dass einige davon mit Updates des Spiels verbessert werden. Probleme wie die blockierte Verteidigung oder die Schüsse des Torhüters, die wieder vor die offensiven Spieler fallen, können nicht zu dem gewünschten Spieler wechseln, während der Spieler gewechselt wird, den wir in der Verteidigung kontrollieren, und manchmal tun die Spieler nicht den Zug, den wir machen wollen und bleiben, wo sie sind, Aufmerksamkeit erregen. Jede davon könnte der Grund sein, warum Spieler mit hohen Erwartungen an ein so teures und großes Spiel in Metacritic eintraten und ihnen 0,1,2 von 10 Punkten gaben.

Ergebnis: das Gute vom Schlechten

Wenn ich mir das Spiel im Allgemeinen ansehen und ihm eine Punktzahl geben würde, würde ich ihm natürlich eine niedrigere Punktzahl geben, als ich es aufgrund der Schwierigkeiten im Karrieremodus geben würde. In den Bereichen, auf die ich mich konzentriere und die mir wichtig sind, sehe ich jedoch Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr. FIFA 19 war ein so schlechtes Spiel, dass selbst die nervigsten Dinge in diesem Spiel verschwunden sind und mich positiv aussehen lassen. Infolgedessen kann ich die Ansicht von Spielern wie mir zu FIFA 20 in einem einzigen Tweet zusammenfassen: Trotz alledem ist es besser als FIFA 19.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.