Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

Ghost in the Shell

Der Sunday Cinema Club war der Höhepunkt des Wochenendes in den Jahren, als Fernseher unsere Theater besetzten. Dank der Legende des Sonntagskinos trafen wir Produktionen mit vielen Stars. Die Filmreihe, die unser Land dazu gebracht hat, das Weltkino zu lieben, kehrt mit Almin Store zurück. Jeden Sonntag bringen wir Ihnen Filme, die älter sind, aber mit zunehmendem Alter das Sehvergnügen erhöhen. Das achte Mitglied der Serie, die wir mit der Kampagne “Film für jedes Zuhause jede Woche” gestartet haben: Kôkaku Kidôtai, besser bekannt als Ghost in the Shell, ist hier.

Willkommen in 2049

Wenn wir über die Geschichte des Films sprechen, ist die Menschheit in der Welt von 2049 durch ein riesiges elektronisches Netzwerk miteinander verbunden. Jeder ist Teil dieses Netzwerks, unabhängig davon, ob es sich um einen Menschen, einen Cyborg oder einen Computer handelt. Das einzige Merkmal, das jedes Mitglied trennt, das mit diesem riesigen Informationsnetzwerk verbunden ist, ist das Phänomen Ghost. Wenn ein Wesen einen Geist oder einen Körper hat, der vollständig aus cybergenetischem Material besteht, wird es als menschliches Wesen betrachtet und verfügt über alle Rechte und Freiheiten, die ein Mensch heute hat.

In der Welt, über die wir im Film Ghost in the Shell sprechen, erleben wir einen in Japan angesiedelten Polizeifall. Dem “Puppenspieler”, der menschliche Erinnerungen verändern und Menschen für seine eigenen Zwecke einsetzen kann, folgt das spezielle Polizeiteam, Einheit 9. Das wichtigste Mitglied dieses Teams, das alle einen cybergenetischen Körper hat, ist Major Motogo Kusanagi. Kusanagi ist vom Rest des Teams getrennt, weil ihr Körper vollständig Cyborg ist und sie überlegene Detektivfähigkeiten besitzt. Daher ist Kusanagi der größte Trumpf der Polizei, wenn es darum geht, den Puppenspieler zu fangen. Kusanagi, der im Zentrum der Geschichte steht, beginnt, die Existenz und das menschliche Bewusstsein in Frage zu stellen und im Verlauf des Falles nach dem Sinn des Lebens zu suchen.

Das wichtigste Merkmal, das die Geschichte von einem einfachen Action-Rumpeln unterscheidet, ist dieser philosophische Ansatz. Ghost in the Shell schafft es zusammen mit Major Kusanagi, das Publikum in Frage zu stellen. Darüber hinaus sind die politischen und diplomatischen Elemente, die den Film von Anfang bis Ende dominieren und die wir bis heute häufig sehen, die Hauptgründe dafür, dass der Film unter den Kult-Science-Fiction-Produktionen gezeigt wird, indem die Geschichte auf die nächste Ebene gebracht wird .

Eine beeindruckende Cyberpunk-Atmosphäre

Zusätzlich zu seiner wunderbaren Geschichte, wo immer Sie hinschauen, bietet es auch ein 90-minütiges Fest mit der Visualität von Ghost in the Shell. Die Atmosphäre der Produktion, die von Masamure Shirows gleichnamigem Manga inspiriert und auf die Leinwand übertragen wurde, ist beeindruckend. Der Manga, der eindeutig von Ridley Scotts unsterblichem Werk Blade Runner beeinflusst wurde, wurde vom Team unter der Leitung von Mamuro Oshii erfolgreich ins Kino gebracht. Große und Neonbildschirme, die die dunkle und regnerische Atmosphäre Japans im Jahr 2049 beleuchten, laden Sie zu Abenteuern in einer Cyberpunk-Welt ein. Insbesondere die Stadt voller Leben ist der größte Trumpf von Ghost in the Shell. In jedem Bild wurde sogar auf die zusätzlichen Charaktere geachtet, die auf der Seite, im Hintergrund oder in der Ecke am Ufer bleiben. Diese Stadt, die von der Stimmung von Kusanagi geprägt ist, spiegelt dem Publikum das Ereignis einer “Gemeinschaft, die mit einem gemeinsamen Netzwerk verbunden ist” in der Geschichte des Film wider.

Darüber hinaus bewundert Ghost in the Shell das Publikum mit seiner Musik. “Making of Cyborg”, geschrieben und komponiert in altem Japanisch von Kenji Kawai, der mit der Einführung des Films die wichtigen Szenen dominiert, ist das beste Detail des Films. Ich bin sicher, dass die Musik, die in der Szene entsteht, in der Kusanagi mit dem Boot durch die Stadt fährt und die für mich die Schlüsselsequenz des Films darstellt, Sie dazu bringen wird, ihn zu lieben.

Ghost in the Shell, hergestellt 1995, ist die Filmempfehlung dieser Woche für die Anhänger des Almin Store in diesem Markt, in dem wir einen Urlaub auf dem Land haben. Verpassen Sie nicht diese Produktion, von der Sie mit ihrem 90-minütigen Abenteuer nie genug bekommen werden. Bevor Sie Ihren Frieden verlassen, möchten Sie jede Woche mit einem separaten Mitglied des Sunday Cinema Club bei Ihnen sein. Als erstes lasse ich das Einführungsvideo von Ghost in the Shell, gekrönt von Making of Cyborg, am Ende des Artikels. Bis nächsten Sonntag, guten Tag allerseits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel