Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

Huawei Mate 30 Pro Test

Wir haben das Huawei Mate 30 Pro in allen Details untersucht. Hier ist eine Anleitung zum Mate 30 Pro Test! Huawei stellte im September das Mate 30 und das Mate 30 Pro vor, aber in erster Linie waren die neuen Telefone nur in China erhältlich, sodass das Mate 30 Pro in der Schweiz nicht erhältlich war. Der Grund dafür war, dass es keine Google-Dienste auf dem Telefon gibt, wie es jetzt bekannt ist. Nach der Krise, die letztes Jahr zwischen den USA und Huawei ausbrach, begannen die USA, Huawei ein Embargo aufzuerlegen, und dementsprechend stellten viele amerikanische Unternehmen die Zusammenarbeit mit Huawei ein.

Wenn es um Smartphones geht, steht Google natürlich an erster Stelle, und keines der neuen Huawei-Telefone verfügt über Google-Dienste. Auf der anderen Seite wird das Open-Source-Android-Betriebssystem auf neuen Huawei-Handys, einschließlich Mate 30 Pro, verfügbar sein. Laut Huawei ist das offene Android-Ökosystem vorerst die erste Wahl. Mit den Worten “Wir haben die Macht, unser eigenes Ökosystem zu entwickeln, wenn wir es nicht nutzen können” wird es offensichtlich nicht vernachlässigt, einen Stock unter dem Aba zu zeigen.

Auf der anderen Seite sagt Huawei auch, dass es nicht zu Google-Diensten zurückkehren möchte, selbst wenn das US-Verbot aufgehoben wird. Das System, das es als Reaktion auf Google vorbereitet hat, ist Huawei Mobile Services (HMS), während es AppGallery weiterentwickelt, das es als Konkurrent zum Google-Anwendungsmarkt entwickelt hat. Dieser Anwendungsmarkt ist auch auf unserem Telefon verfügbar.

In nur 7 Monaten wurden diesem Anwendungsspeicher viele lokale und ausländische Anwendungen hinzugefügt. Während es offensichtlich ist, dass Huawei, das in dem in China eingerichteten Software-Camp hart arbeitet, ein ernstzunehmender Konkurrent gegen Google sein wird, wird Huawei voraussichtlich am 12. Februar eine neue Zusammenarbeit mit Swisscom bekannt geben. Wir glauben, dass dies eine Ankündigung in Bezug auf Huawei Mobile Services und App Store AppGallery sein wird. Natürlich werden wir am 12. Februar die Neuigkeiten über ihn teilen.

Kommen wir zum Huawei Mate 30 Pro. In diesem Test werden wir den Mate 30 Pro ohne Google ausführlich untersuchen. Der Mate 30 Pro in unseren Händen ist jedoch nicht mehr ohne Google, alle Google-Dienste sind auf dem Telefon aktiv, das wir haben. Wir haben keine APK oder ähnliches heruntergeladen. Wie Sie wissen, sind die mit APK durchgeführten Vorgänge nicht sehr fehlerfrei. Nun, wie haben wir den Mate 30 Pro ohne Google und wir erzählen Ihnen dies jetzt in unserem Artikel. Sie finden sein Video auch auf dem YouTube-Kan

Beginnen wir also jetzt mit der Untersuchung. Mal sehen, was der Mate 30 Pro uns bietet, welche Funktionen er bietet, wie hoch der Preis für den Mate 30 Pro ist und die wichtigste Frage: Können Sie einen Mate 30 Pro kaufen? Beginnen wir mit der Untersuchung.

Wie ist das Huawei Mate 30 Pro Design?

Unsere erste Station wird natürlich das Design des Telefons sein. Offensichtlich sieht der Mate 30 Pro mit seinem Design sehr maskulin aus. Der Hauptgrund dafür ist der kreisförmige Kamerabereich auf der Rückseite des Telefons, der einen großen Bereich in der Mitte der Oberseite abdeckt. Dieser Bereich, der aus der Ferne wie ein einzelnes Objektiv aussieht, aber 4 verschiedene Kameras enthält, ist von einem Lünettenring umgeben, dessen Ton sich von der Körperfarbe unterscheidet. Mate 30 Pro mit Space Grey-Farbe kann mit Cosmic Purple, Emerald Green und klassischer schwarzer Farbe bevorzugt werden.

Die Bildschirmkanten des Telefons sind mit einer extrem gekrümmten Form vorbereitet. Von vorne betrachtet hat der Bildschirm, der eine vollständige Ansicht bietet, da an den Seiten kein Rahmen vorhanden ist, nur am oberen und unteren Rand eine sehr dünne Lünette. Diese auf dem Bildschirm verwendete Ultra-Krümmung drückte Huawei, um die physischen Soundtasten an den Rändern zu entfernen, und taktile Lautstärketasten haben ihren Platz eingenommen. Wenn Sie mit dem Daumen zweimal auf die Seite des Bildschirms tippen, können Sie den Ton einfach über das sich öffnende Tonmenü ein- und ausschalten. Andererseits hat die Tatsache, dass Sie dies nicht nur von einer Seite, sondern auch sowohl von der rechten als auch von der linken Seite aus tun können, je nachdem, wie Sie das Telefon halten, an Praktikabilität gewonnen.

Die einzige physische Taste im Mate 30 Pro ist der Netzschalter, der sehr dünn auf der rechten Seite platziert ist, während die SIM-Kartenschublade, der USB-C-Anschluss und der Lautsprecher am unteren Rand des Telefons angeordnet sind. Die andere Seite des SIM-Kartenfachs wird als Nano-Speicherkartensteckplatz von Huawei verwendet. Mit anderen Worten, Sie können den Speicher des Telefons mit Nano Memory und nicht mit einer microSD-Karte vergrößern.

Nehmen wir übrigens an, der Sprecher auf dieser Seite ist leider mono. Der Lautsprecher mag laut und gut klingen, aber das Fehlen von Stereolautsprechern gehört zu den Nachteilen des Telefons. Der Ton kommt nur von unten.

Das Telefon verfügt auch nicht über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, aber Huawei hat diese Buchse ohnehin schon eine Weile nicht mehr verwendet. Stattdessen bietet es Audio-Streaming über USB-C, und die Box enthält bereits ein schönes In-Ear-Headset. Wenn wir uns die Oberkante ansehen, sehen wir, dass es hier einen Infrarotsensor gibt.

Die Kanten des Mate 30 Pro bestehen aus einem Aluminiumrahmen, und sowohl der Bildschirm als auch die Rückseite bestehen aus massivem Glas. Gorilla Glass 6 wird sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite als Schutz für das Telefon verwendet. Dies bedeutet ein hohes Maß an Schutz, aber dennoch muss gesagt werden, dass das Telefon sehr zerbrechlich aussieht. Die Version, die zu uns kam, enthält eine Schutzhülle, aber die Box enthält diese Hülle bei den Käufern nicht. Beachten Sie andererseits, dass sich kein Schutzfilm auf dem Bildschirm befindet. Nehmen wir zum Schluss an, dass das Mate 30 Pro ein Telefon mit IP68-Zertifizierung ist, also wasserdicht ist und ein schweres Telefon wie das Samsung Galaxy Note 10+ mit einem Gewicht von 198 Gramm ist.

Huawei Mate 30 Pro Anzeigefunktionen

Der Mate 30 Pro verfügt über einen 6,53-Zoll-Bildschirm. Die Ränder des Bildschirms sind völlig rahmenlos und die Verwendung des OLED-Panels macht das Erscheinungsbild des Bildschirms sehr attraktiv. In diesem Sinne muss man sagen, dass der Mate 30 Pro mit seinem Bildschirm sehr attraktiv aussieht.

Zusätzlich zu HDR10 unterstützt der Bildschirm, der den gesamten DCI-P3-Farbumfang unterstützt, eine Auflösung von 1176 x 2400 Pixel, dh eine Full HD + -Auflösung, die niedriger ist als die des Vorgängermodells Mate 20 Pro oder Galaxy Note 10 +. Andererseits liegt die Pixeldichte je nach Bildschirmgröße und Auflösung mit 409 ppi etwas hinter diesem Paar. Es muss jedoch noch einmal gesagt werden, dass der Bildschirm des Telefons trotz dieser Zahlen auf dem Papier gut aussieht. Lassen Sie uns feststellen, dass wir während der Zeit, in der wir es verwenden, sehr zufrieden sind.

Insbesondere die Helligkeit des Bildschirms ist in Ordnung. Die Bildschirmhelligkeit, die wir in Innenräumen mit 514 Kerzen gemessen haben, kann im Außenbereich unter der Sonne 786 Kerzen erreichen, was mehr als genug ist. Aufgrund des OLED-Panels werden von diesem Telefon auch HDR-Unterstützung sowie Farb- und Kontrastpunkte verwendet.

In Bezug auf die Bildschirmhelligkeit sollte hinzugefügt werden, dass die Ränder des Bildschirms extrem gekrümmt sind. Insbesondere bei Verwendung von weißen Seiten wird in diesen gekrümmten Bereichen ein Farbverlaufsschatten gebildet. Das hat uns natürlich nicht sonderlich gestört, aber wir wollten es teilen, nur für den Fall, dass Sie es wissen wollen.

Auf der anderen Seite werden auf wichtigen Telefonen Bildschirme mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und 120 Hz angezeigt, die in diesem Jahr eingeführt werden. Der Mate 30 Pro verfügt jedoch nicht über einen 90-Hz-Bildschirm. Wir werden diese Funktion im nächsten Flaggschiff von Huawei sehen.

Welche biometrischen Methoden werden in Huawei Mate 30 Pro verwendet?

Der Bildschirm des Mate 30 Pro lenkt nicht nur die Aufmerksamkeit auf die stark gekrümmten Kanten, sondern auch auf den Kerbbereich oben. Huawei hat diesen Kerbebereich etwas breit gehalten, da es sich nicht nur um die Frontkamera handelt. Neben der Frontkamera mit einer Auflösung von 32 MP gibt es eine 3D-Tiefenerkennungskamera und einen Bewegungssensor. Hierbei handelt es sich um ein 3D-Gesichtserkennungssystem, das der FaceID-Methode von Apple ähnelt und zur Gesichtserkennung verwendet wird. Mit dem verwendeten Gesichtserkennungssystem unterscheidet sich der Mate 30 Pro von Telefonmodellen, die nur die Gesichtserkennung an der Kamera durchführen. Während diese Methode zweifellos sicherer ist, gibt es auch ein Fingerabdrucksystem auf dem Telefon.

Der integrierte Fingerabdrucksensor am unteren Rand des Bildschirms funktioniert ebenfalls einwandfrei und Sie können ihn mithilfe Ihres Fingerabdrucks schnell entsperren. Nehmen wir übrigens an, das Gesichtserkennungssystem funktioniert so schnell wie es sicher ist: Wir haben es auch bei schlechten Lichtverhältnissen bewertet und festgestellt, dass es die Gesichtserkennung sehr schnell durchführt.

In der Zwischenzeit können Sie mithilfe von Gesichtserkennungs- und Fingerabdruckmethoden nicht nur das Telefon entsperren, sondern auch Anwendungen sperren, einen eigenen verschlüsselten Bereich erstellen oder Ihre Passwörter in einem Safe aufbewahren. Wir werden kurz darauf eingehen und die Verwendung des Bewegungssensors im Kerbbereich erläutern, kurz nachdem die EMUI-Schnittstelle des Telefon erläutert wurde.

Was ist das Huawei Mate 30 Pro OS?

Obwohl auf dem Huawei Mate 30 Pro keine Google-Dienste installiert sind, wird das Betriebssystem Android 10 verwendet, bei dem es sich um ein Open Source-Betriebssystem handelt. Darüber hinaus wird EMUI-Software verwendet, wie wir sie von anderen Huawei-Smartphones kennen. Die EMUI 10-Version wird in Mate 30 Pro verwendet und diese Benutzeroberfläche ist von Tag zu Tag erfolgreicher.

Wie eingangs erwähnt, verfügt der Mate 30 Pro derzeit nicht über einen Google Play App Store, sondern über den Huawei-eigenen App Store AppGallery.

Ja, beliebte Apps wie Google Mail, YouTube, Facebook, Instagram, WhatsApp und Twitter sind in diesem Markt nicht verfügbar. Sie können jedoch problemlos Google Mail, YouTube, Facebook, Instagram und Twitter im Web verwenden, und das ist kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel