Huawei P20 lite Bewertung

Huawei gehört seit einigen Jahren zu den am meisten diskutierten Unternehmen auf dem Smartphone-Markt. Das Unternehmen, das mit seinen Geräten der P- und Mate-Serie, die es als Flaggschiff positionierte, einen bedeutenden Sprung nach vorne machte, begrüßte 2018 mit der P20-Familie. Als eines der Mitglieder dieser Familie möchte der P20 lite diejenigen erreichen, die nach erstklassigen Funktionen und stilvollem Design zu einem erschwinglichen Preis suchen. Details und Kommentare zu diesem Gerät finden Sie in unserem Huawei P20 lite Testartikel.

Huawei P20 Lite Bewertung: Design

Das Huawei P20 lite zeichnet sich auf den ersten Blick durch seine aktuellen Designtrends auf dem Smartphone-Markt aus. Das Smartphone verfügt über einen 5,84-Zoll-Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 19: 9. Der betreffende Bildschirm bedeckt 80,5 Prozent der Frontplatte. Im oberen mittleren Teil des Bildschirms macht das Vorhandensein des Sensors, zu dem die Frontkamera und das Mobilteil gehören, auf sich aufmerksam. Es gibt auch ein kleines Licht oben in der Kerbe, um Benachrichtigungen anzuzeigen. Es verfügt über das Huawei Logo. Wenn Sie sich zum linken Rand des Telefons bewegen, sehen Sie oben den Steckplatz, in dem sich das Nano-SIM- und Micro-SD-Kartenfach befindet. Auf der rechten Seite befinden sich der Netzschalter und die Lautstärkeregler. Auf beiden Seiten ist das Vorhandensein von Antennenstreifen oben hervorzuheben. Oben am Telefon befindet sich nur das zweite Mikrofon. Wenn die Unterkante passiert ist, sind die Benutzer 3,5 mm von links nach rechts. Kopfhöreranschluss, USB-C-Anschluss, Mikrofon und Lautsprechergitter begrüßen Sie. Auf der Rückseite trifft das Dual-Lens-Kameramodul zuerst auf das Auge. Unter dem Modul, das vertikal in der oberen linken Ecke platziert ist, befindet sich ein LED-Blitz. Ein Fingerabdruckscanner befindet sich in der oberen Mitte des Bedienfelds. In der unteren rechten Ecke steht das Wort Huawei. Obwohl das Huawei P20 lite optisch nicht so auffällig aussieht wie das P20 und das P20 Pro, bedeutet dies nicht, dass das Gerät nicht stilvoll ist. Die Kombination aus Glas und Metall schafft das Gefühl, ein High-End-Telefon zu verwenden. Bei der Einhandbedienung des P20 lite, der sehr gut in der Hand liegt, ist dies kein Problem. Die abgerundeten Ecken verstärken auch die Eleganz des Telefons. Die Tendenz der Glasrückwand, Fingerabdrücke zu erkennen, kann als das wichtigste Problem bei der Gestaltung des Geräts bezeichnet werden.

Huawei P20 Lite Test: Anzeige

Das Huawei P20 Lite verfügt über einen 5,84-Zoll-Bildschirm. Das IPS-Panel mit einem Seitenverhältnis von 19: 9 bietet Benutzern eine Auflösung von 2280 x 1080 Pixel. Der betreffende Auflösungswert reicht für ein schönes und lebendiges visuelles Erlebnis aus. Der Bildschirm mit einer Pixeldichte von 432 ppi nimmt 80,5 Prozent der Frontplatte des P20 Lite ein. Wie bereits erwähnt, befindet sich oben auf dem Bildschirm eine Kerbe, die dem allgemeinen Markttrend entspricht. Da das Testgerät, das wir erhalten haben, in der Beta-Version war, war es nicht möglich, diese Notch-Software auszublenden. In den Marktversionen des Telefons kann die Kerbe jedoch durch Software ausgeblendet werden. Über den Anzeigebereich im Einstellungsmenü des Smartphones können Benutzer viele Einstellungen für die Anzeige anpassen. Die Helligkeit des Telefonbildschirms kann automatisch angepasst werden. Der Augenkomfortmodus filtert das blaue Licht, um abends bequemer auf den Bildschirm zu schauen. Während es möglich ist, die Start- und Endzeiten dieses Modus zu programmieren, kann die Farbtemperatur auch nach persönlichen Vorlieben eingestellt werden. Benutzer von P20 lite können auch die Bildschirmauflösung anpassen, um Strom am Telefon zu sparen. Die Bildschirmauflösung kann bei Bedarf von FHD + auf HD + herabgestuft werden. Wenn die Smart Resolution-Funktion aktiviert ist, kann das Telefon die Auflösung automatisch herunterladen, um Strom zu sparen. Der Bildschirm des P20 lite hat keine Schwierigkeiten, die Erwartungen eines Smartphones im mittleren Segment zu erfüllen. Das P20 lite bietet das lebendige und scharfe Bild, das im täglichen Gebrauch erwartet wird. Dank der automatischen Helligkeitsanpassung ist es kein Problem, den Bildschirm des Smartphones im Sonnenlicht zu sehen.

Huawei P20 Lite Test: Hardware und Leistung

Das Herzstück des Huawei P20 Lite ist der Huawei-eigene HiSilicon Kirin 659-Chipsatz mit acht Kernen. Dieser Chipsatz wird von 4 GB RAM begleitet. Für das P20 lite werden zwei verschiedene interne Speicheroptionen angeboten: 32 und 64 GB. Das Modell, das unser Testcenter erreicht hat, verfügt über 64 GB internen Speicher. Mit der Unterstützung von microSD-Karten können 256 GB zusätzlich zum internen Speicher hinzugefügt werden. Gerätebesitzer stehen 50 GB mit 64 GB internem Speicher zur Verfügung. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher im Allgemeinen für das mittlere Segment des P20 Lite ausreichen. Der Kirin 659-Chipsatz liegt in der Nähe des Qualcomm Snapdragon 625, der von vielen Wettbewerbern des P20 lite hinsichtlich der Leistung bevorzugt wird. Kirin 659 und 4 GB RAM sind mehr als genug für das Huawei P20 Lite, um alltägliche Aufgaben zu erledigen. Beim Surfen im Internet, beim Abrufen von E-Mails, beim Verwenden von Social Media-Anwendungen, beim Ansehen von Videos auf YouTube oder beim Hören von Musik auf Spotify tritt kein Stottern auf. Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden, überfordern das Telefon ebenfalls nicht. Es sollte gesagt werden, dass die Auswahl der Software von Huawei auch eine wichtige Rolle für den reibungslosen Betrieb des technischen Personals des P20 lite spielte. Huawei P20 lite bietet Anwendern zwei verschiedene biometrische Sicherheitslösungen. Das Unternehmen, das den Fingerabdruckscanner nicht aufgibt, verfügt auch über eine Gesichtserkennungstechnologie für das Telefon, die den heutigen Trends entspricht. Die Erkennungs- und Verarbeitungsgeschwindigkeit des Fingerabdruckscanners auf der Rückseite ist angemessen. Die Leistung des Gesichtserkennungssystems unter geeigneten Bedingungen ist beeindruckend. Ein kurzer Blick auf das Telefon reicht aus, um es auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu entsperren. In völlig dunklen Umgebungen hat das System Probleme, das Gesicht zu erkennen. Darüber hinaus funktioniert das Gesichtserkennungssystem beim Tragen einer Sonnenbrille nicht. Normale Brillen verursachen keine Funktionsstörungen des Systems. Das Huawei P20 Lite befindet sich im mittleren Segment und kann viele Spiele reibungslos ausführen. Obwohl es in Spielen, die vom Telefon eine sehr intensive Leistung erwarten, ein wenig Stottern gibt, wirkt sich dies nicht negativ auf das Gesamterlebnis aus. Während der Spiele gibt es einen natürlichen leichten Temperaturanstieg am Telefon. Das Huawei P20 lite erzielt im AnTuTu-Benchmark-Test 87185 Punkte. Im Geekbench 4-Benchmark-Test erhält das Telefon 3448 Punkte im Multi-Core- und 929 Punkte im Single-Core-Bereich.

Huawei P20 Lite Test: Akku

Das Huawei P20 Lite wird von einem 3000-mAh-Akku gespeist. Die fragliche Kapazität scheint mehr als ausreichend zu sein, damit der P20 lite in einem durchschnittlich intensiven Nutzungsszenario den Tag frei nehmen kann. Die tatsächlichen Nutzungszahlen stützen diese Erwartung ebenfalls. Aktivitäten wie das Durchsuchen von Social Media-Anwendungen, das Surfen im Internet, das Hören von Musik auf Spotify für etwa 2 Stunden, das Ansehen einiger Videos auf YouTube, das Senden von SMS auf WhatsApp und das Tätigen einiger Telefonanrufe können in das Szenario mit durchschnittlicher Nutzungsintensität einbezogen werden. In der oben genannten Nutzungsroutine lässt das Huawei P20 lite Benutzer keinen Tag unterwegs. Wenn der Multimedia-Verbrauch etwas intensiver wird, wird eine Verringerung der Nutzungszeit beobachtet. Wenn die Intensität im allgemeinen Nutzungsszenario abnimmt, muss der P20 lite möglicherweise nicht länger als 24 Stunden aufgeladen werden. Bei geringer Intensität kann das Telefon 36 Stunden lang ohne Aufladung weiterarbeiten, selbst wenn es für einen bestimmten Zeitraum als drahtloser Anschluss verwendet wird. Für das Batteriemanagement in Huawei P20 Lite können Benutzer die Telefonverwaltungsanwendung nutzen. Energiesparmodi und Super-Energiesparmodi können über diese Anwendung aktiviert werden. Wenn der Energiesparmodus aktiviert ist, erhalten Benutzer eine zusätzliche Nutzungsdauer von 30 Prozent. Im Super-Energiesparmodus kann die Zeit verdoppelt werden. Es ist auch möglich, die Bildschirmauflösung zu reduzieren, das Gerät zu optimieren und Anwendungen zu verwalten, die im Hintergrund viel Strom verbrauchen, um die Akkulaufzeit über die Telefonverwaltungsanwendung zu verlängern. Der 3000-mAh-Akku des Huawei P20 lite wird über den USB-C-Anschluss aufgeladen. Das Telefon unterstützt auch die Schnellladetechnologie des Unternehmens. Mit dem 18-W-Ladegerät, das im Lieferumfang des Geräts enthalten ist, kann innerhalb von 15 Minuten eine Auslastung von 17 Prozent erreicht werden. Nach einer Stunde liegt die Auslastung bei fast 55 Prozent. Eine vollständige Aufladung dauert etwas mehr als 2 Stunden.

Huawei P20 Lite Test: Software

Huawei P20 Lite wird mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert. Dieses Betriebssystem wird von der Huawei EMUI 8.0-Benutzeroberfläche begleitet. Der P20 lite zeigt ganz deutlich, wie viel Fortschritt der chinesische Hersteller im Bereich EMUI im Laufe der Jahre gemacht hat. EMUI 8.0 bietet Benutzern eine sehr intuitive Benutzererfahrung. Die anfängliche Verwirrung in einigen Schnittstellen ist in der P20 Lite-Schnittstelle nicht zu sehen. Benutzer können problemlos in den Menüs des Telefons navigieren. Die Tatsache, dass die App-Schublade standardmäßig deaktiviert ist, ist zunächst etwas schockierend, ermutigt die Benutzer jedoch, das Telefon anzupassen. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass sich die Benutzeroberfläche des P20 Lite stark von der von reinem Android unterscheidet. Es ist nicht schwer, die Einstellungen von Huawei in Anwendungssymbolen, Verknüpfungen und Schnittstelleninteraktionen zu erkennen. Dies wirkt sich jedoch nicht negativ auf die Leistung des Telefon aus. Das Huawei P20 Lite ist ein sehr umfangreiches Gerät in Bezug auf Tools und Anwendungen, die vorinstalliert sind. Wie bei allen Android-Handys ist es möglich, die meisten Android-Apps von Google auf dem P20 lite vorinstalliert zu finden. Anwendungen wie Google Maps, Google Mail, YouTube und Google Drive befinden sich im Google-Ordner auf dem Startbildschirm. Google Chrome hingegen fungiert als Standard-Internetbrowser auf dem Telefon. Huawei, das die meisten Google-Lösungen im P20 Lite enthält, hat es nicht versäumt, in einigen Fragen eigene Alternativen anzubieten. Beispielsweise wurden die Lösungen von Huawei als Standardanwendung für E-Mail und Galerie ausgewählt. Im P20 Lite können die Standardanwendungseinstellungen jedoch einfach über die Registerkarte Anwendungen im Einstellungsmenü geändert werden. Dies wird als Pluspunkt auf die Ziffer des Telefon geschrieben. Mit der auf dem Huawei P20 lite vorinstallierten Telefonverwaltungsanwendung können Benutzer die Softwarewartung des Geräts problemlos durchführen. Mit der Telefonverwaltungsanwendung ist es möglich, den Speicher und den Speicherplatz zu bereinigen, den Batterieverbrauch des Geräts zu steuern und nach Viren zu suchen. Die Telefonverwaltungsanwendung kann auch verwendet werden, um den Verbrauch mobiler Daten zu steuern und unerwünschte Anrufe oder Nachrichten zu blockieren. Das Thema des Telefons kann im P20 lite auch ganz einfach und bequem geändert werden. Auf verschiedene Themenpakete kann über die standardmäßig angebotene Themenanwendung zugegriffen werden. Die fraglichen Themenpakete ändern das Hintergrundbild des Sperrbildschirms und des Startbildschirms sowie die Symbole einiger Systemanwendungen. Viele Menschen verwenden die Frontkamera ihres Smartphones als Spiegel, um ihre Gesichter zu überprüfen. Die auf dem P20 lite vorinstallierte Mirror-Anwendung verleiht dieser Verwendung eine professionellere Dimension. Benutzer können sich durch Zoomen leicht auf einen Punkt auf ihrem Gesicht konzentrieren. P20 lite, das auch eine FM-Radio-Anwendung hat, hat auch eine Anwendung namens Tips. Diese App beschleunigt den Prozess für P20 Lite-Besitzer, um sich an ihre Telefone zu gewöhnen. Wenn in der Benutzeroberfläche des P20 Lite längere Zeit auf die Symbole einiger Anwendungen getippt wird, werden für Benutzer einige Verknüpfungen angezeigt. Dank dieser Verknüpfungen ist es viel schneller möglich, auf einige Funktionen der jeweiligen Anwendung zuzugreifen. Diese Funktion wird von verschiedenen Systemanwendungen sowie von Anwendungen von Drittanbietern wie WhatsApp, Spotify und Twitter unterstützt. Die Doppelanwendungsfunktion, die heutzutage in vielen Android-Handys zu finden ist, ist auch im Huawei P20 lite verfügbar. Dank dieser Funktion kann eine Kopie von Anwendungen wie Facebook und WhatsApp erstellt werden. Den betreffenden Kopien kann ein weiteres Konto hinzugefügt werden. Das Huawei P20 Lite verfügt auch über eine einfache Bedienungsart, die besonders für ältere Personen nützlich ist. Wenn dieser Modus aktiviert ist, wird die Benutzeroberfläche vereinfacht, Symbole und Texte werden vergrößert. Es kann leicht gesagt werden, dass der einfache Modus für diejenigen nützlich ist, die erweiterte Funktionen in einer einfachen Oberfläche wünschen.

Huawei P20 Lite Test: Kamera

Huawei arbeitet seit einiger Zeit mit Leica für die Kameras seiner Flaggschiff-Telefone zusammen. Dank dieser Zusammenarbeit ist es möglich, mit den Flaggschiff-Handys von Huawei äußerst beeindruckende Bilder aufzunehmen. Huawei setzte diese Zusammenarbeit mit den Kameras des ursprünglichen P20 und P20 Pro der P20-Serie fort und arbeitete nicht mit Leica für die Kamera des P20 lite zusammen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kamerafunktionen des P20 lite nicht entwickelt wurden. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich ein Kameramodul mit zwei Objektiven. Dieses Modul besteht aus einem 16-Megapixel-Objektiv mit einer Blende von 1: 2,2 und einem 2-Megapixel-Objektiv mit einer Blende von 1: 2,4. Direkt unter dem vertikal auf der Rückseite angeordneten Kamera-Setup befindet sich der LED-Blitz. Das Kamera-Setup des Huawei P20 Lite schafft es, im automatischen Modus sehr klare und erfolgreiche Bilder aufzunehmen. Auf dem großen Bildschirm betrachtet sieht die Detailgenauigkeit der Fotos äußerst zufriedenstellend aus. Die Reproduktion von Farben in Übereinstimmung mit der Realität, anstatt sie künstlich aufzublasen, lässt die Fotos auch angenehm und lebendig aussehen. Es ist erwähnenswert, dass Benutzer beim P20 lite auf Wunsch auch den Blendenpegel der Kamera einstellen können. Das Huawei P20 Lite leistet auch in Bezug auf kontrastreiche Rahmen gute Arbeit. Zum Beispiel ist es möglich, eine große Menge an Details zu erfassen, selbst wenn ein Objekt mit einer hellen Lichtquelle dahinter fotografiert wird. Der P20 Lite liegt im Hochformat etwas hinter dem P20 und dem P20 Pro zurück. Es ist weiterhin möglich, den Bokeh-Effekt in Fotos zu erzielen. Insbesondere auf den Fotos, die nicht bei Tageslicht aufgenommen wurden, ist jedoch zu sehen, dass die Umgebung des Gesichts ebenfalls leicht unscharf ist. Bei der Einführung des Huawei P20 lite wird besonders auf die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen Wert gelegt. Das Unternehmen argumentiert, dass der P20 Lite den Fluch bei schlechten Lichtverhältnissen überlebt hat. In der Tat schneidet der P20 lite bei schlechten Lichtverhältnissen besser ab als seine Konkurrenten im mittleren Segment. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die vom Telefon aufgenommenen Bilder perfekt sind. Bei Betrachtung auf einem großen Bildschirm ist es nicht schwierig, das Rauschen in den Bildern zu bemerken. In der Kameraanwendung des P20 lite sind auch Augmented-Reality-Filter, sogenannte AR-Objektive, vorinstalliert. Dank dieser Filter können Benutzer sehr unterhaltsame Fotos und Videos aufnehmen. Das AR-Objektiv verstärkt das “Young Phone” -Bild des P20 Lite mit seinen Farboptionen und seinem Design. Vor dem P20 Lite befindet sich eine Kamera mit einer Auflösung von 16 Megapixeln. Mit dieser Kamera können bei guten Lichtverhältnissen schöne und helle Selfies aufgenommen werden. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Leistung der Frontkamera etwas schwach, selbst wenn es sich um einen Bildschirmblitz handelt. Mit der Rückfahrkamera des Huawei P20 lite können Videos mit einer Auflösung von 1080p mit 30 fps aufgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.