Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

iPad Pro 10.5 Bewertung

Apple hatte mit dem iPad Pro eine brandneue Kategorie in seiner Tablet-Produktpalette eröffnet und eine zweite Erweiterung in Richtung PCs vorgenommen. Wir können sagen, dass die 2015 und 2016 veröffentlichten 12,9- und 9,7-Zoll-iPad Pro Tablet bis zu einem gewissen Grad erfolgreich waren. Vielleicht können diese Tablet nicht alles, was ein PC oder ein Mac kann. Wir haben jedoch festgestellt, dass es in der Lage ist, jeden Job für normale Benutzer auszuführen, und viele Jobs, die für fortgeschrittene oder fortgeschrittene Benutzer einen Unterschied in ihrem Leben bewirken können. Beispielsweise kann der Autor dieser Zeilen auf einfache Weise die Texte schreiben und auf der Website veröffentlichen, die er schreiben muss, während er auf einem Apple iPad Pro mit einer daran angebrachten Smart-Tastatur unterwegs ist. Wir haben viel Zeit mit den 12,9-Zoll- und 9,7-Zoll-iPad-Profis verbracht. Mit einem großen Bildschirm und einem Smart Keyboard-Zubehör, das dem eines PCs näher kommt, wurde es zu Hause oder bei der Arbeit komfortabler. Das andere mit seiner 9,7-Zoll-Größe und seinem relativ geringen Gewicht erleichterte das Arbeiten im Freien. Apple scheint mit dem neuen iPad Pro-Modell mit einem 10,5-Zoll-Display, das im Sommer 2017 auf den Markt gebracht wurde, eine Balance zwischen beiden zu suchen. Dadurch wird die neue Option mit den hinzugefügten Funktionen attraktiver. Im iPad Pro 10.5-Test finden Sie unsere Eindrücke und Kommentare zum 10,5-Zoll-Tablet von Apple. Vergessen wir in der Zwischenzeit nicht, dass wir den Artikel mit einem 10,5-Zoll-iPad Pro mit angeschlossener Smart-Tastatur geschrieben haben.

iPad Pro 10.5 Test: Design

Im Allgemeinen haben wir ein Tablet, das die klassische iPad-Linie widerspiegelt. Wir sehen, dass die Form, die Apple 2012 zum ersten Mal mit dem iPad mini verwendete, später mit dem iPad Air-Modell erweitert, mit dem iPad Pro weiter erweitert und mit dem iPad Air 2 auf dem iPad Pro 10.5 erheblich verkleinert wurde. Mit einer Dicke von 6,1 Millimetern hat das neue iPad Pro die gleiche Profildicke wie das 9,7-Zoll-iPad Pro des Vorjahres. Ebenso beim iPad Air 2… Dank des wachsenden Bildschirms vergrößert sich die Oberfläche natürlich. Das Wachstum des Bildschirms und die Vergrößerung der Oberfläche treten jedoch nicht mit der gleichen Geschwindigkeit auf. Mit 10,5 Zoll vergrößert Apple seine Länge von Ecke zu Ecke um etwa 1,5 Zentimeter im Vergleich zum iPad Pro-Tablet des Vorjahres. Die Zunahme der Breite und Höhe des Tablet liegt jedoch unter der Zunahme des Bildschirms. Der wichtigste Faktor dabei ist, dass die den Bildschirm umgebende Blende schmaler gehalten wird als ein herkömmlicher iPad-Displayrahmen. Okay, die Lünettenstärken auf allen Seiten des Bildschirms sind bemerkenswert breit, aber es ist auch erwähnenswert, dass sie auf allen Seiten schmaler sind als beim klassischen 9,7-Zoll-iPad. Infolgedessen findet Apple eine Möglichkeit, den Bildschirm des 10,5-Zoll-iPad Pro zu vergrößern, ohne die Oberfläche wesentlich zu vergrößern. Am unteren Bildschirmrand ist Platz für die Home-Taste mit Touch ID-Fingerabdruckleser. Ebenso reicht der Bereich oben für FaceTime HD-Kameras und -Sensoren aus. Wenn wir uns die Kanten ansehen, sehen wir, dass es kein anderes Layout gibt als das 12,9- oder 9,7-Zoll-iPad Pro der letzten Jahre. Auf der rechten Seite befinden sich die Lautstärketasten und auf der linken Seite der Smart Connector-Anschluss, über den das Smart Keyboard oder anderes unterstützendes Zubehör angeschlossen werden kann. Es gibt auch insgesamt vier Lautsprechergitter am unteren und oberen Rand, die zum Ufer hin positioniert sind. Abgesehen davon gibt es einen Lightning-Anschluss an der Unterkante und eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse und einen Netzschalter an der Oberkante. Es unterscheidet sich nicht wesentlich von den vorherigen iPad Pro-Modellen auf der Rückseite. In der oberen linken Ecke sehen wir die 12-Megapixel-Kamera, die merklich nach außen ragt. Direkt darunter befindet sich ein Dual-Tone-Blitz mit vier LEDs. Das Modell, das wir haben, unterstützt die Mobilfunkverbindung, sodass sich die Antenneneinheit direkt neben der Kamera zur anderen Seite erstreckt. Wir haben diesen Ort zum ersten Mal auf dem iPad Pro 9,7-Zoll-Modell gesehen, das aus Metallabdeckung und Kunststoffstreifen besteht. Die gleiche Struktur wird auf das 10,5-Zoll-Modell übertragen. Das Apple-Logo und das iPad-Skript gehören zu den anderen auffälligen Elementen auf der Rückseite. Das iPad Pro 10.5 verfügt über dieselben Farboptionen wie das 9,7-Zoll-Modell. Neben den Farben Silber, Space Grey und Gold ist exklusiv für dieses Modell eine Roségold-Farboption erhältlich. Das 12,9-Zoll-iPad Pro bietet dagegen alle anderen Farboptionen außer Roségold wie in der Vorgängergeneration.

iPad Pro 10.5 Test: Anzeige

Der wichtigste Faktor, der die neue iPad Pro-Option von Apple auszeichnet, ist das Display. Der Bildschirm bietet wichtige Neuerungen nicht nur in Bezug auf Größe, sondern auch in Bezug auf Technologie und Funktionen. Dieser Bildschirm mit einer Länge von 10,5 Zoll von Ecke zu Ecke erreicht einen Pixeldichtewert von 265 ppi mit 1668 x 2224 Pixel. Damit erfüllt es die von Apple für iPad-Tablets festgelegte Retina-Anzeigebedingung. Die Schärfe und Klarheit der iPad-Modelle, die wir zuvor erlebt haben, ist auch in diesem Tablet vorhanden. Auf diese Weise fühlen sich Ihre Augen wohl, wenn Sie Zeitungen oder Zeitschriften lesen, Artikel schreiben, Fotos betrachten, bearbeiten oder Videos ansehen.
Die True Tone-Display-Technologie, die wir letztes Jahr zum ersten Mal mit dem iPad Pro gesehen haben, ist auch in diesem neuen Tablet verfügbar. Dank dieser Technologie passt der Bildschirm des iPad Pro seine eigene Farbe an die Farbe und Intensität des Lichts in der Umgebung an. Auf diese Weise wird ein natürlicheres und komfortableres Seherlebnis erzielt. Vielleicht können Sie die Wirkung von True Tone bei normalem Gebrauch schnell vergessen. Gehen Sie jedoch zu den Bildschirmeinstellungen, deaktivieren Sie diese Funktion und sehen Sie sich den Bildschirm erneut an. Wenn Sie den von Blautönen dominierten Bildschirm sehen, können Sie den Unterschied zwischen True Tone gut verstehen. Der 10,5-Zoll-Bildschirm des iPad Pro hat eine maximale Helligkeit von 600 Nits. Damit erreicht es eine um 20 Prozent höhere Helligkeit als sein 9,7-Zoll-Vorgänger. Somit ist es möglich, den Bildschirm sowohl drinnen als auch draußen bequemer zu sehen. Als wir das iPad Pro der ersten Generation und das 10,5-Zoll-iPad Pro nebeneinander im Sonnenlicht nach draußen stellten, konnte der 12,9-Zoll-Bildschirm mit maximaler Bildschirmhelligkeit eine Ansicht bieten, die leicht gesehen und verwendet werden konnte, während der 10,5-Zoll-Bildschirm -Zoll-Bildschirm war in der Lage, eine Ansicht bereitzustellen, die leicht gesehen und verwendet werden konnte. Ein Vorteil der hohen Helligkeit besteht darin, dass sie einen hohen Dynamikbereich unterstützt. Mit anderen Worten, der Bildschirm des iPad Pro kann HDR-Inhalte anzeigen. Hierfür müssen jedoch geeignete Inhalte und Anwendungen entstehen, und wir werden sehen, dass dies in kurzer Zeit bereitgestellt wird. Apropos HDR: Der Bildschirm des iPad Pro 10.5 unterstützt auch den P3-Farbumfang der digitalen Kinobranche. Dies bietet eine um 25 Prozent höhere Farbsättigung als Standard-sRGB-Displays. Dadurch wirken Fotos und Videos lebendiger und realistischer.Der Bildschirm des 10,5-Zoll-iPad Pro verfügt ebenso wie die Bildschirme des 9,7-Zoll-Pro und des iPad Air 2 aus dem letzten Jahr über eine laminierte Bildschirmstruktur. Damit die Bildschirmschichten überlagert werden, gibt es keine Lücke zwischen dem Glas und der Bildschirmplatte. Dadurch entsteht das Erscheinungsbild, als wäre der Bildschirm mit der Oberseite des Tablets verbunden. Dies erhöht das Sehvergnügen etwas mehr. Dank der oben erwähnten Elemente wie hohe Helligkeit, lebendige und gesättigte Farben und laminierte Bildschirmstruktur vermittelt der Bildschirm des iPad Pro 10.5 das Gefühl, auf ein physisches Papier zu schauen. Sie haben das Gefühl, keinen digitalen Bildschirm vor sich zu haben, sondern ein Bild oder eine Magazinseite mit auffälligen Farben, die auf hochwertigem mattem Papier gedruckt sind. Wenn wir von Matt sprechen, nehmen wir an, dass die Reflexion des Glases auf der Vorderseite des iPad Pro weiter reduziert wird und laut Apple die Reflektivität im Vergleich zu früheren Modellen um 40 Prozent abnimmt. Dank dieser geringen Reflexionsrate ist es möglich, insbesondere im Freien komfortabler zu arbeiten. Wir haben über so viele Details über den Bildschirm gesprochen. Das Wichtigste blieb jedoch bestehen; ProMotion-Technologie. Der Bildschirm des iPad Pro 10.5 kann eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz erreichen. Dank der schnellen Aktualisierung des Bildschirms selbst werden die Bilder glatter und schneller. Wenn Sie den ProMotion-Effekt sofort sehen möchten, bewegen Sie einfach Ihren Finger auf dem Startbildschirm nach links und rechts. Wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, wie schnell sich die Anwendungssymbole ändern. Abgesehen davon wird beim Scrollen von Webseiten in Safari ein sehr beeindruckendes und effizientes Surferlebnis mit der von ProMotion bereitgestellten Sprachkompetenz erzielt. Es ist möglich, den Unterschied von ProMotion in Spielen zu spüren. Dank der ProMotion-Technologie steigt auch die Effizienz von Apple Pencil. Der kapazitive Stift von Apple funktionierte auch sehr schnell mit dem Bildschirm früherer iPad-Profis. Mit zunehmender Bildwiederholfrequenz bewegt sich das, was Sie mit dem Stift auf dem Bildschirm schreiben oder zeichnen, schneller auf die andere Seite. Dies bedeutet, dass Sie einem echten Stift-Notebook-Erlebnis ein Stück näher kommen. Der Bildschirm erreicht eine maximale Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Es gibt jedoch eine dynamische Änderung der Aktualisierungsrate. Wenn Sie beispielsweise ein Video ansehen, wird die Aktualisierungsrate entsprechend der Geschwindigkeit des Videoinhalts angepasst. Dadurch können die Bilder effektiver und flüssiger angezeigt werden. Abgesehen davon wird die Bildwiederholfrequenz auf niedrigere Werte reduziert, wenn dies nicht erforderlich ist. Wie Sie sehen, gibt es einen dynamischen Prozess, der auch die Batterielebensdauer priorisiert und ihr Bedeutung beimisst. Dank alledem ist das 10,5-Zoll-iPad Pro beeindruckend und bietet Ihnen ein visuelles Erlebnis, das wir noch nie auf einem Tablet oder einem anderen Gerät gesehen haben. Apple beschränkt diese Bildschirmfunktionen nicht nur auf das 10,5-Zoll-Tablet. Das 12,9-Zoll-iPad Pro, das 2017 erneuert wurde, erhält auch seinen Anteil an True Tone, ProMotion und anderen Bildqualitäten.

iPad Pro 10.5 Test: Hardware und Leistung

Apple vervollständigt das beeindruckende und zufriedenstellende visuelle Erlebnis mit dem Bildschirm des neuen iPad Pro mit hoher Leistung. Der Apple A10X Fusion-Prozessor bietet eine bis zu 30 Prozent schnellere CPU-Leistung als der A9X-Prozessor in den beiden zuvor gesehenen iPad Pro-Modellen. Darüber hinaus zeigen Benchmark-Tests, dass der A10X Fusion viele PCs in Bezug auf die Leistung übertreffen kann. Auf der Grafikseite wird laut Apple eine bis zu 40 Prozent höhere Geschwindigkeit erreicht. Beachten Sie, dass der M10-Bewegungsprozessor ebenfalls im System enthalten ist. Übrigens, obwohl Apple dies nicht spezifiziert, sehen wir dank der GeekBench 4-Benchmark-Testanwendung, dass dieses Tablet über 4 GB RAM verfügt. Daher hat Apple in diesem Jahr beiden Pro-Tablets dieselbe RAM-Menge hinzugefügt, anstatt der 2 GB RAM, die im kleineren Bildschirmtablett des letzten Jahres enthalten waren. iPad Pro sieht auf dem Papier ziemlich stark aus. Diese Kraft spiegelt sich auch in der Praxis stark wider. Wir können leicht sagen, dass Sie die Leistung erhalten, die Sie von diesem hochkarätigen Apple-Tablet erwarten, und Sie werden nicht enttäuscht sein. Legen Sie alltägliche Aufgaben wie das Surfen im Internet, das Abrufen von E-Mails, das Verwenden von Social Media-Apps, das Lesen von Zeitungen oder Zeitschriften und das Ansehen von YouTube-Videos beiseite. Dieses Tablet wurde entwickelt, um mehr zu leisten und bietet ein Leistungsniveau, das den anspruchsvolleren Anforderungen gerecht wird. Wir haben das iPad Pro 10.5 die meiste Zeit im Freien zum Schreiben und zur Eingabe von Nachrichten in Almin Store verwendet. In der Zwischenzeit bietet das von uns verwendete Chrome problemlos die gleiche Leistung wie auf einem Desktop- oder Laptop-Computer. Wechseln zwischen Registerkarten Wie auf einem Mac oder PC können Sie zu dem zurückkehren, was Sie in einer Registerkarte aufgehört haben, und dort fortfahren, wo Sie aufgehört haben. Die Registerkarte wird nicht neu geladen. Abgesehen davon ist das iPad Pro ziemlich flüssig und schadet nicht, wenn Sie beispielsweise verschiedene 4K-Videos bearbeiten, die in iMovie- oder Adobe Premiere Pro-Anwendungen aufgenommen wurden, und die in Adobe Lightroom aufgenommenen Fotos optimieren. Auf der Spieleseite erfüllt das iPad Pro 10.5 die Erwartungen. Sie können jedes im App Store angebotene iPad-Spiel auf diesem Tablet mit höchster Leistung, Grafikqualität und Sprachkompetenz spielen. Mit anderen Worten, es ist möglich, die Spielekonsole mit diesem Tablet zu erleben. IPad Pro bietet auch ein hohes Serviceniveau für den Verbrauch anderer Multimedia-Inhalte wie Spiele. Das Ansehen von Filmen wird dank der hohen Helligkeit und der Unterstützung des großen Farbumfangs zu einem großen Vergnügen. Vergessen wir nicht die hohe Intensität, Sättigung und Qualität der Klangausgabe der vier Lautsprecher. Die Lautstärke des Lautsprechers steigt nicht auf das Niveau eines 12,9-Zoll-Tablets, bietet jedoch eine hohe und hochwertige Ausgabe, für die kein Bluetooth-Lautsprecher oder anderes Audiozubehör erforderlich ist. Mit dem iPad Pro können Sie ganz einfach Filme ansehen und mit dem Beitrag aller vier Lautsprecher in Filme eintauchen. Multimedia erinnert natürlich an Speicherplatz. Apple startet Speicheroptionen höher auf iPad Pros und nimmt sie ziemlich hoch. Dieses Tablet ist in den Optionen 64 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich. In Anbetracht der Tatsache, dass es möglich ist, iCloud Drive oder andere Cloud-Speicherdienste zu verwenden, können wir sagen, dass die 64-GB-Startoption für die meisten Benutzer ausreichend ist. Höhere Kapazitäten sind jedoch für diejenigen vorzuziehen, die alles zur Hand haben möchten und ohne Internetverbindung erreichbar sind. Trotz des helleren, höher auflösenden und qualitativ hochwertigen Bildschirms sowie eines leistungsstarken Prozessors wie dem A10X Fusion gelingt es Apple, die Akkulaufzeit der iPads aufrechtzuerhalten. Laut Apple kann dieses Tablet bei normaler Intensität bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit erreichen. Wenn wir uns die praktische Situation ansehen, sehen wir, dass unsere Eindrücke mit dem von Apple angegebenen Wert übereinstimmen. In Fällen, in denen die Bildschirmhelligkeit bei 60 bis 70 Prozent liegt und die Mobilfunkverbindung aktiv ist, kann das Tablet bei starker Beanspruchung, bei der viele Fenster und Anwendungen geöffnet sind, mit einer einzigen Ladung eine Nutzungsdauer von bis zu 7 bis 8 Stunden erreichen. Dies ist ausreichend für Benutzer, die von morgens bis abends einen Tag im Freien verbringen. Apple hat genug gesehen, um das 12-W-USB-Netzteil genau wie das 12,9-Zoll-iPad Pro in die Box dieses Tablet aufzunehmen. Somit ist es möglich, den Ladevorgang etwas weiter zu beschleunigen. Wenn Sie möchten, können Sie übrigens das 29-W-USB-C-Netzteil, das Apple für MacBook Pro-Notebooks anbietet, separat erwerben. Somit kann die Tablette in kürzerer Zeit die volle Füllung erreichen. Das 10,5-Zoll-Modell des iPad Pro überspringt auch einen wichtigen Schritt auf der 4,5G-Verbindungsseite. Das kleinere Bildschirmtablett des letzten Jahres hatte LTE-Unterstützung der Kategorie 4. In diesem Jahr hat Apple jedoch nicht nur einen, sondern zwei Schritte übersprungen und auf diesem Tablet LTE-Unterstützung der Kategorie 9 angeboten. Mit diesem Tablet ist es also möglich, theoretisch Download-Geschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit / s zu erreichen. In der Praxis ist es schwierig, diese hohe Geschwindigkeit zu erreichen, aber es ist gut zu wissen, dass das Tablet hohe Download-Geschwindigkeiten erreichen kann. Wenn Sie die meiste Zeit im Freien verbringen, sollten Sie dem 10,5-Zoll-Modell trotzdem Priorität einräumen. Wenn Sie sich jedoch für die LTE-Unterstützung entscheiden, können Sie bequemer arbeiten und suchen nirgendwo nach einer Wi-Fi-Verbindung.

iPad Pro 10.5 Test: Software

Auf dem iPad Pro 10.5 ist iOS 10 installiert. Wie Sie wissen, wurde dieses neue Tablet auf der WWDC 2017 angekündigt, als Apple erstmals iOS 11 vorstellte. Wenn Sie dieses Ereignis oder die darauf folgenden Entwicklungen genau verfolgt haben, sollten Sie wissen, dass iOS 11 viele Innovationen für iPads bringt. Für diejenigen, die es nicht wissen, werden iPads in Bezug auf die Erfahrung dem Mac ein wenig näher kommen. Mit iOS 11 wird es möglich sein, die Laptop-Luft ein wenig mehr zu atmen. Ähnlich wie beim Mac steht das Dock mit Ihren Lieblings-Apps oder kürzlich geöffneten Apps jederzeit am unteren Bildschirmrand bereit. Es ist möglich, drei Anwendungen gleichzeitig anstelle von zwei auf demselben Bildschirm zu öffnen. Darüber hinaus bietet Apple mit der neuen Anwendung “Dateien” eine schnelle Navigation zu Dateien und Ordnern, die auf dem Gerät oder in verschiedenen Cloud-Speicherdiensten gespeichert sind. Andererseits wird der Nutzen von Apple Pencil mit iOS 11 zunehmen. Es ist möglich, schnelle Notizen mit dem Stift auf Notizen zu machen, auch wenn der Bildschirm ausgeschaltet oder der Sperrbildschirm aktiv ist. Es ist auch möglich, die mit dem Apple Pencil aufgenommenen Notizen zu durchsuchen. Die zu Notes hinzuzufügende Funktion zum Scannen von Dokumenten bietet auch die Möglichkeit, Dokumente oder Fotos mit der Qualitätskamera des iPad Pro sehr schnell und in hoher Qualität zu scannen. Wie Sie sehen können, wird dieses brandneue Apple-Tablet seinen Hauptunterschied zur Veröffentlichung von iOS 11 zeigen. Im September planen wir eine weitere Überprüfung mit dem iPad Pro 10.5, das mit iOS 11 installiert ist. In diesem Test haben wir die Möglichkeit, besser zu beschreiben, wie dieses Tablet wirklich ein Erlebnis bietet. iPad Pro 10.5 unterstützt derzeit relativ erweiterte Funktionen, die iOS 10 für iPads bereitgestellt hat, z. B. Multitasking mit geteiltem Bildschirm, Bild-in-Bild usw. Auch sehr reibungslos und reibungslos. Sie können iPad-unterstützte Anwendungen und Spiele im App Store auf diesem Tablet problemlos verwenden. Natürlich bieten Apps, die Entwickler mit dem iPad Pro kompatibel gemacht haben und mehr Platz auf dem Bildschirm und mehr Auflösung nutzen, eine effizientere Erfahrung. Andererseits ist es dank des 10,5-Zoll-Bildschirms auch möglich, die virtuelle Tastatur in voller Größe zu verwenden.

iPad Pro 10.5 Test: Kamera

Apple legt großen Wert auf das kleinere iPad Pro auf der Kameraseite des letzten Jahres sowie auf das Produkt, das es ersetzt hat. Das iPad Pro 9.7 war mit dem Kamerasystem iPhone 6s ausgestattet. Ebenso verfügt das iPad Pro 10.5 über das 12-Megapixel-Objektiv des iPhone 7 mit einer Blende von 1: 1,8. Auch der Dual Tone-Blitz mit vier LEDs wurde nicht vergessen. Die Kamera gehört nicht zu den Funktionen, von denen erwartet werden kann, dass sie auf einem Tablet gut sind. Die meisten von uns würden nicht zu viel darüber nachdenken, Fotos oder Videos mit Tablet aufzunehmen. Trotzdem hat Apple dem iPad Pro 10.5 eine leistungsstarke und qualitativ hochwertige Kamera hinzugefügt, die es für Benutzer etwas attraktiver macht, Fotos und Videos mit einem Tablet aufzunehmen. Darüber hinaus hat Apple in diesem Jahr mehr Gründe, das Tablet mit einer besseren Kamera auszustatten. Unter iOS 11 kommt die Funktion zum Scannen von Dokumenten in die Notes-App. Eine Kamera, die ihre Arbeit gut macht, bei schlechten Lichtverhältnissen eine gute Leistung erbringt und Dokumente gut scannt. Wir glauben, dass sich diejenigen, die mit iPad Pro arbeiten, keine Gedanken über die Suche nach einem Browser machen müssen. Auf der anderen Seite plant Apple mit iOS 11 einen großen Durchbruch auf der Augmented-Reality-Seite. Einige der Augmented-Reality-Anwendungen, die auf der WWDC 2017 vorgestellt wurden, und die ARKit-Tools zur Anwendungsentwicklung, die direkt nach der Veröffentlichung veröffentlicht wurden, zeigen uns, welche Zukunft auf uns wartet. iOS 11 wird die Tür für die Zunahme von Anwendungen und Spielen mit Augmented Reality im App Store öffnen. Dank der Qualitätskamera auf der Rückseite des iPad Pro haben Sie die Möglichkeit, von dieser Anwendung und den Spielen auf qualitativ hochwertige und zufriedenstellende Weise zu profitieren. Zurück zum Wesen der Kamera: Mit diesem Apple-Tablet können Sie Fotos aufnehmen, die für ein Tablet ziemlich gut wären. Sie können Fotos nicht nur in hellen Umgebungen, sondern auch bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen, wo die Details reichlich vorhanden sind und die Klarheit und Lebendigkeit beeindruckend sind. Die Kamera-App bietet Funktionen wie Auto-HDR und Live-Foto, die auch auf dem iPhone verfügbar sind. In der Kameraanwendung stehen jedoch auch Modi wie Panorama, Zeitlupe und Zeitraffer zur Verfügung. Auf der Videoseite kann die Kamera 4K-Videos aufnehmen. Wir sehen auch 1080p-Videoaufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde. Videoaufnahmen sind auch sehr gut, die kontinuierliche Fokussierung funktioniert gut. Die Tonaufnahme der Umgebung erfolgt ebenfalls in hoher Qualität. Die Tatsache, dass die Frontkamera mit der Frontkamera des iPhone 7 identisch ist, ist möglicherweise zufriedenstellender als die Gleichwertigkeit der Rückkamera. Schließlich kann die Frontkamera des iPad Pro stärker für die Kommunikation mit FaceTime verwendet werden. Der 7-Megapixel-Sensor kann 1080p-Videos aufnehmen. Gleichzeitig verwandelt sich der 10,5-Zoll-Bildschirm dank der Retina-Blitzfunktion in ein großes Blitzlicht. Es muss ziemlich verlockend für ein Selfie-Fotoshooting sein. Sie können die mit dem iPad Pro aufgenommenen Fotos oder Videos bearbeiten und dabei den großen Bildschirm des Tablets mit verschiedenen iPad-spezifischen Anwendungen nutzen und verschiedene Werke erstellen. Wenn Sie ein iPad Pro kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, solche Arbeiten auszuführen, um das Gerät voll zu schätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel