iPhone 11 Bewertung

Als das iPhone XR letztes Jahr eingeführt wurde, konnte es neben seinen Geschwistern, die möglicherweise höhere Qualitäten und Preise haben, keine Aufmerksamkeit erregen. Aber dann stellte sich heraus, dass dieses Smartphone im vergangenen Jahr das leistungsstärkste iPhone von Apple wurde. In der Tat wissen die Verbraucher, was sie wählen müssen. Mit seinem relativ günstigen Preis und vielen der aktuellsten Funktionen der Flaggschiff-Telefone von Apple war das iPhone XR ein Telefon, das das Preis-Leistung-Verhältnis innerhalb des Apple-Produktsegments gut einfing. Apple präsentierte das iPhone 11 mit ergänzenden Features und Funktionen in den erforderlichen Bereichen, ohne diese Formel zu brechen. Wir haben dieses Smartphone mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 650 Chf für eine Weile erlebt. Wir teilen unsere Eindrücke und Erfahrungen im iPhone 11 Test.

iPhone 11 Bewertung: Design

Es ist unmöglich, das iPhone 11 vom iPhone XR zu unterscheiden, nachdem man sich umgedreht hat und die beiden Kameras und das Apple-Logo etwas mehr enthüllt haben. Das iPhone 11 hat die gleichen Abmessungen und das gleiche Gewicht wie sein Vorgänger. Das iPhone 11 und XR, die wir haben, sind sowohl weiß als auch transparent. Gelegentlich haben wir diese beiden Modelle verwechselt. Das iPhone 11 ist außerdem vorne und hinten mit massivem Glas verkleidet. Apple bevorzugte jedoch die Verwendung einer glänzenden Oberfläche anstelle einer matten Oberfläche wie der Rückseite des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max. Die Glasoberfläche des Kameramoduls in der oberen linken Ecke ist matt. In dieser Hinsicht kontrastiert er mit seinen Geschwistern. Die glänzende Glasoberfläche hat genügend Reibung und das Telefon rutscht nicht ab, wenn es ohne Hülle verwendet wird. Trotzdem haben wir das iPhone 11 während unserer gesamten Erfahrung mit einer speziellen transparenten Hülle für dieses Telefon verwendet. Obwohl das transparente Gehäuse das Gewicht und die Dicke des Telefons geringfügig erhöht, verursacht es keine Schwierigkeiten bei der Verwendung. Einer der wichtigsten Aspekte, die das iPhone XR-Modell des letzten Jahres auszeichneten, war die Präsentation unterhaltsamer Farboptionen. Wir sehen, dass das iPhone 11 ebenfalls in der gleichen Linie läuft, aber es gibt Variationen in den Farben. Beibehaltung der klassischen Farboptionen Weiß, Schwarz und Rot (PRODUKT (ROT)). Die gelbe Farbe muss so viel Aufmerksamkeit erregt haben, dass Apple auch diese Farbe anbietet. Die korallenroten und blauen Farben des letzten Jahres waren jedoch dieses Jahr grün und lila. Vergessen wir als Fußnote nicht, dass die grüne Farbe ziemlich gut aussieht. Beim iPhone 11 sind Fortschritte bei der Wasserbeständigkeit zu verzeichnen. Letztes Jahr war das iPhone XR IP67-zertifiziert. Es könnte 30 Minuten lang Wasser in einer Tiefe von 1 Meter standhalten. Jetzt sehen wir, dass der Tracker mit IP68 mehr Schutz bietet. Dieses Mal kann es bis zu 30 Metern im Wasser bis zu 30 Minuten standhalten. Wir empfehlen keine Unterwasserfotografie mit dem iPhone 11, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn das Telefon versehentlich ins Wasser fällt. Trocknen Sie Ihr Telefon gut und verwenden Sie es weiter. Die mit Aluminium überzogenen Kanten passen auch zum Farbschema der Rückseite des Telefons. Besonders in leuchtenden Farben wie Lila und Grün sehen Aluminiumkanten sehr schön aus. Am unteren Rand befinden sich der Lightning-Anschluss, der Lautsprecher und das Mikrofon. Auf der linken Seite befinden sich Stummschalttasten und Lautstärketasten. Am rechten Rand sehen wir den seitlichen Knopf und das nanoSIM-Kartenfach. Am oberen Rand befindet sich kein Eingang, Ausgang oder Knopf. Auf der Vorderseite, oben auf dem 6,1-Zoll-Bildschirm, befindet sich eine Kerbe, ein Klassiker der iPhones. Hier befindet sich im Lautsprecher das TrueDepth-Kamerasystem. Die Bildschirmblende ist dicker als beim iPhone 11 Pro und 11 Pro Max. Wir haben viel über die Rückseite gesprochen und gesagt, dass sich das Dual-Lens-Kameramodul in der oberen linken Ecke befindet. Dieses Modul enthält auch ein Mikrofon und einen Dual Tone LED-Blitz. Das iPhone-Logo wurde entfernt und das Apple-Logo ist zentriert. Der aktuelle Look sieht einfacher und angenehmer aus.

iPhone 11 Test: Anzeige und Ton

Das iPhone 11 nimmt den im iPhone XR des letzten Jahres verwendeten Bildschirm so wie er ist. Der kapazitive 6,1-Zoll-IPS-LCD-Touchscreen mit flüssiger Netzhaut hat eine Auflösung von 828 x 1792 Pixel. Dies entspricht einer Pixeldichte von 326 ppi und Apple Standard-Retina-Display-Anforderung wird erfüllt. Wenn Sie jemals ein iPhone 8 oder ein ähnliches Telefon verwendet haben, erscheint Ihnen der Bildschirm des iPhone 11 nicht allzu seltsam. Wenn Sie das iPhone 8 Plus und seine Vorgänger, andere Plus-Modelle, verwendet haben, werden Sie wahrscheinlich kein Problem damit haben, sich an den Bildschirm des iPhone 11 zu gewöhnen. Der Bildschirm bietet mit seiner Helligkeit von bis zu 625 Nits bei hellem Licht eine ausreichende Sicht nach außen. Die Lebendigkeit des Bildschirms ist ebenfalls gut, die Betrachtungswinkel sind ebenfalls groß. Wir hatten keine Probleme mit dem Bildschirm des iPhone XR. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass eine ähnliche Situation für das iPhone 11 gilt. Andererseits ermöglicht die hohe Helligkeit die Anzeige von HDR-Inhalten. Sie können Dolby Vision-Inhalte auf Netflix oder im iTunes Store oder HDR-Videos auf YouTube mit beeindruckenden Inhalten ansehen. Unter den im letzten Jahr veröffentlichten iPhones wurde das iPhone XR von den anderen als Modell ohne 3D-Touch-Technologie unterschieden. Beim iPhone 11 verschwindet dieser Unterschied, da das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max nicht mehr über diese Technologie verfügen. Apple führt die Bewegungen und Funktionen aus, die durch leichtes Drücken des Bildschirms verwendet werden, z. B. Quick Actions, Peek, Pop, die zuvor mit 3D Touch angeboten wurden, über die Software mit iOS 13. Dank des erneuerten Vibrationsmotors können die Erfahrungen, die wir mit Bildschirmen mit 3D Touch gemacht haben, präsentiert werden. Auf der Audioseite sehen wir, dass das iPhone 11 im Vergleich zum iPhone XR Fortschritte gemacht hat. Wie die Modelle iPhone 11 Pro und 11 Pro Max ist auch bei diesem Telefon die Dolby Atmos-Technologie verfügbar. Darüber hinaus können Sie diese Unterstützung direkt über die Lautsprecher erfahren, ohne dass Zubehör erforderlich ist. Filme mit Dolby Atmos, die bei iTunes erhältlich sind, eignen sich für dieses Erlebnis. Der Umgebungsgeräuscheffekt wurde erhöht, auch wenn Sie hinter dem iPhone 11 stehen, können Sie den Ton recht gut hören. Sie können die Bewegung des Tons zwischen dem rechten und dem linken Kanal in Filmen leicht spüren. Darüber hinaus bieten die Stereolautsprecher des iPhone 11 eine Klangqualität und -intensität, die weit über dem Durchschnitt eines Smartphones liegt. Sie benötigen keine externen Lautsprecher. Auch am iPhone 11 gibt es keine Kopfhörerbuchse. Die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist im Lieferumfang enthalten. Es gibt keinen 3,5-mm-Lightning-Adapter, Sie müssen ihn separat kaufen. Wenn Ihr Budget es zulässt, können Sie mit einem Headset wie AirPods oder den neu veröffentlichten AirPods Pro ein komfortables und müheloses Audio- und Multimedia-Erlebnis erzielen. Natürlich können Sie auch die verschiedenen Bluetooth-Headset-Optionen berücksichtigen.

iPhone 11 Test: Leistung und Akku

Das iPhone 11 bleibt in Bezug auf interne Hardwarekomponenten nicht hinter seinen teureren Geschwistern zurück. Dieses Smartphone verfügt außerdem über einen von Apple entwickelten A13 Bionic-Prozessor. Dieser 7-nm-Prozessor besteht aus sechs Kernen. Die beiden Hochleistungskerne werden von vier effizienzorientierten Kernen begleitet. Es gibt auch einen Quad-Core-Apple-GPU-Grafikprozessor. Obwohl Apple dies nicht explizit angibt, wird angegeben, dass das iPhone 11 über 4 GB RAM verfügt. Damit werden im Vergleich zum iPhone XR Fortschritte erzielt, und zwar auf dem gleichen Niveau wie beim iPhone 11 Pro und 11 Pro Max. Die Speicheroptionen werden als 64 GB, 128 GB und 256 GB festgelegt. Es gibt keinen großen Preisunterschied zwischen den iPhone 11-Modellen mit 64 GB und 128 GB. Wenn Sie glauben, dass Sie viele Fotos und Videos aufnehmen werden, ist es möglicherweise sinnvoller, das Modell mit einer Kapazität von 128 GB zu wählen. Die für Flaggschiff-Telefone angemessene Leistung ist auf dem iPhone 11 verfügbar. Sie können nicht nur tägliche Aufgaben ausführen, sondern auch bequem hochkarätige Spiele mit hoher Grafikqualität und ohne Ruckeln spielen. Sie können auch problemlos Fotobearbeitungs- oder Videoerstellungsanwendungen auf dem iPhone 11 verwenden. Kurz gesagt, auf der Effizienz- und Leistungsseite reagiert das iPhone 11 auf der Ebene eines Flaggschiff-Telefons für Sie. In den Tests, die wir mit GeekBench 5 durchgeführt haben, haben wir festgestellt, dass der Single-Core-Score des iPhone 11 auf dem gleichen Niveau wie der des iPhone 11 Pro Max liegt. Obwohl der Multi-Core-Score auf einem niedrigeren Niveau liegt, gibt es keinen großen Unterschied. Infolgedessen unterstützen die Ergebnisse von GeekBench unsere Eindrücke in der Praxis. Die Gesichtserkennung ist die einzige biometrische Authentifizierungsmethode in iPhone 11. Letztes Jahr konnten wir deutlich sehen, dass Face ID auf dem iPhone XR und anderen iPhones schneller funktioniert als auf dem iPhone X. Beim iPhone 11 gibt es keinen Geschwindigkeitsunterschied zum Vorgänger. Das iPhone 11 enthält wie andere Apple-Smartphones von 2019 auch den U1-Ultra-Breitband-Chip. Dank dieses Chips, der für die räumliche Wahrnehmung verwendet wird, kann das iPhone 11 andere iPhones in der Umgebung entsprechend ihrer Richtung erkennen. Sie können den Unterschied dieses Chips in AirDrop sehen. Wenn Sie ein iPhone 11 oder iPhone 11 Pro in der Nähe haben, können Sie die Dateifreigabe mit AirDrop beschleunigen, indem Sie Ihr Telefon zur Seite drehen. Wir schätzen, dass dieser Chip in Zukunft in verschiedenen Bereichen eingesetzt wird. Auf der Akkuseite sehen wir, dass das iPhone 11 über einen 3110-mAh-Akku verfügt. Die Kapazität ist im Vergleich zum Akku des iPhone XR mit einer Kapazität von 2942 mAh leicht erhöht. Das iPhone XR begeisterte uns mit seiner Akkuleistung und lieferte bei normaler Intensität mehr als einen Tag Leistung. Wir sehen, dass das iPhone 11 auch eine etwas bessere Leistung bietet als es. Selbst wenn Sie Ihr iPhone 11 tagsüber ausgiebig nutzen, ist das Telefon unserer Meinung nach mit einer einzigen Ladung von morgens bis abends problemlos in der Lage. Mit etwas sparsamerem Gebrauch wird es möglich sein, einen Gebrauch von 1,5 bis 2 Tagen zu erreichen. Apple hat der Box der Modelle iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max einen 18-W-Ladeadapter hinzugefügt. Die Besitzer des iPhone 11 warten jedoch immer noch auf den klassischen 5-W-Ladeadapter. Fügen Sie auch den USB-Lightning-Adapter hinzu, den wir schon lange in den Boxen gesehen haben. Das Aufladen des iPhone 11 dauert lange. In dem von uns durchgeführten Test haben wir festgestellt, dass in einer Stunde nur etwa 30 Prozent Ladung auftraten. Es dauert mehr als zwei Stunden, um die volle Belegung zu erreichen. Für das iPhone 11 benötigen Sie jedoch einen Adapter, der das schnelle Laden unterstützt, jedoch eine höhere Ausgangsleistung bietet, um von dieser Unterstützung zu profitieren. Der 18-W-Ladeadapter ist eine der Optionen, Sie können jedoch auch den 30-W-Ladeadapter auswählen. Natürlich sollten Sie auch ein USB-C-zu-Lightning-Kabel kaufen. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise etwa 40 50 Chf ausgeben, um das schnelle Aufladen zu nutzen. Bei dem Ladetest, den wir mit dem 29-W-USB-C-Netzteil durchgeführt haben, haben wir festgestellt, dass wir in einer Stunde eine Ladung von bis zu 85 Prozent erreichen können. Das Erreichen der vollen Kapazität dauert jedoch zwei Stunden. Dies ist auch normal, da die Ladegeschwindigkeit abnimmt, wenn der Akku seine volle Ladung erreicht. Unterstützung für kabelloses Laden ist ebenfalls verfügbar. Sie können einen Ladeadapter verwenden, der das drahtlose Qi-Ladeprotokoll unterstützt. Das kabellose Laden ist langsamer als das Laden mit einem Kabel. Es ist jedoch sehr praktisch, um über Nacht aufzuladen. Wenn Sie Zeit haben, ist das kabellose Laden auch eine bequeme Lademethode. Natürlich sind auch hierfür zusätzliche Investitionen erforderlich. Einer der Punkte, an denen das iPhone 11 hinter seinen teureren Geschwistern zurückbleibt, ist die Unterstützung von 4.5G. Während iPhone 11 Pro und 11 Pro Max theoretisch Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1,6 Gbit / s unterstützen, unterstützt iPhone 11 LTE der Kategorie 16, dh eine maximale Download-Geschwindigkeit von 1 Gbit / s. In der Praxis ist es nicht möglich, Geschwindigkeiten dieser Stufe zu erreichen, aber wenn es um Geschwindigkeiten geht, sind das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max etwas vorteilhafter. Denn das iPhone 11 verfügt über eine 2 × 2-MIMO-Antenne, während das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max über eine 4 × 4-MIMO-Antenne verfügen. Auf diese Weise können höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. Dieser Unterschied mag keinen großen Unterschied in der Erfahrung machen, aber es ist erwähnenswert.

iPhone 11 Bewertung: Software

Auf dem iPhone 11 ist iOS 13 installiert. Das aktuellste Betriebssystem von Apple bringt bedeutende Innovationen in Bezug auf Funktionalität und Leistung. Während iOS 13 anfangs verschiedene Fehler und Probleme aufwies, schaltete Apple diese schnell aus. Obwohl erst fünf Wochen seit der Veröffentlichung von iOS 13 vergangen sind, wurde das iOS 13.2-Update veröffentlicht. Für Details zu iOS 13 und Innovationen laden wir Sie zu dem zuvor veröffentlichten Artikel und Video zu iOS 13 ein. Wir geben Informationen über den Dunkelmodus, Innovationen in der Fotoanwendung, die erweiterte Funktionalität der Dateianwendung und andere Details, indem wir Beispiele von iPhone XS Max und iPhone XR zeigen. Diese gelten auch für das iPhone 11. Auf dem iPhone 11 sind viele Apple-Anwendungen installiert. Sie können einige davon vom Startbildschirm entfernen. Auf der anderen Seite können Sie das gewünschte Spiel oder die gewünschte Anwendung aus dem App Store herunterladen. IPhone 11, eines der aktuellsten iPhones, verursacht keine Kompatibilitätsprobleme.

iPhone 11 Bewertung: Kamera

Auf der Rückseite des iPhone XR-Modells des letzten Jahres befand sich eine einzige Kamera. In einer Umgebung, in der heutzutage mehrere Kamerahandys akzeptabel sind, hat die Verwendung einer einzelnen Kamera durch Apple ein Fragezeichen aufgeworfen. Wie wir in unserem Test gesehen haben, hat sich diese einzelne Kamera jedoch recht gut geschlagen. Natürlich hat es sich hinter der iPhone XS mit zwei Rückfahrkameras und anderen Handys gut bewährt, wenn Sie zoomen oder Porträts aufnehmen möchten. In diesem Jahr verdoppelt Apple mit dem iPhone 11 die Anzahl der Kameras auf der Rückseite. Das bisher fehlende Teleobjektiv ist noch nicht im Lieferumfang enthalten. Stattdessen enthält Apple auch das Ultraweitwinkelobjektiv des iPhone 11, das dem iPhone 11 Pro und 11 Pro Max hinzugefügt wurde. Apple muss wie Google denken, dass Menschen eher Weitwinkelfotos als Zoom aufnehmen. Tatsächlich sind sie nicht unfair. Heutzutage machen und teilen Menschen häufiger Gruppen- oder Landschaftsfotos. In einer solchen Umgebung reagiert das Ultraweitwinkelobjektiv besser auf die Anforderungen. Die Rückkameras des iPhone 11 haben dieselben Funktionen wie die Kameras des iPhone 11 Pro, außer dass kein Teleobjektiv vorhanden ist. Die Weitwinkel-Hauptkamera hat eine Auflösung von 12 Megapixeln und eine Blende von 1: 1,8. Es gibt auch eine optische Bildstabilisierung. Das Ultraweitwinkelobjektiv hat außerdem eine Auflösung von 12 Megapixeln und eine Blende von 1: 2,2. Diese Kamera bietet einen Betrachtungswinkel von 120 Grad, wie das menschliche Auge sehen kann. Apple hat auch die Benutzeroberfläche der Kameraanwendung in der iPhone 11-Serie überarbeitet. Wie Timer, Filter; Die zuvor im Vordergrund stehenden Steuerelemente wurden verschoben, während neue Einstellungen wie Seitenverhältnis und Verschlusszeit hinzugefügt wurden. Selbst wenn Sie mit einem Weitwinkelobjektiv aufnehmen, können Sie das vom Ultraweitwinkelobjektiv gelieferte Bild im leicht transparenten Bereich hinter dem Rahmen sehen. Auf diese Weise können Sie in den 0,5-fachen Modus (dh die Ultraweitwinkelkamera) wechseln, indem Sie bei Bedarf auf die Schaltfläche 1x links neben der Aufnahmetaste klicken. Wenn Sie es in den Kameraeinstellungen aktivieren, können Sie in der Zwischenzeit auch das Bild der Ultraweitwinkelkamera aufnehmen, während Sie mit der Weitwinkelkamera aufnehmen. Die Informationen dieser zusätzlichen Aufnahme werden auch in Fotobearbeitungsarbeiten verwendet. Die mit dem iPhone 11 bei idealen Lichtverhältnissen aufgenommenen Fotos sind äußerst ansprechend. Farbbrillanz und Helligkeit sind auf einem hohen Niveau. Smart HDR macht auch bei Fotos mit überbeleuchteten und schattierten Bereichen gute Arbeit, die Details werden nicht übersehen und ein ausgewogenes Erscheinungsbild wird erfasst. In dieser Hinsicht sehen wir, dass das iPhone 11 mit dem 11 Pro und 11 Pro Max übereinstimmt. Das iPhone 11 leistet gute Arbeit bei Makroaufnahmen. Wir sehen, dass das iPhone 11 auch den Nachtmodus hat. Der Nachtmodus wird automatisch aktiviert, indem die Lichtintensität in der Umgebung erfasst wird. Sie können sehen, dass der Nachtmodus durch das gelbe Nachtmodus-Symbol neben dem Blitzsymbol aktiviert wird. Es sieht so aus, als würde die Belichtung abhängig von den Lichtverhältnissen wie viele Sekunden dauern. Sie können die Belichtungszeit weiter verlängern, indem Sie die Einstellung neben dem Auslöser ändern, nachdem Sie dieses Symbol gedrückt haben. Mit zunehmender Belichtungszeit kann mehr Licht aufgenommen werden, aber Sie müssen das iPhone 11 stabiler halten. Der Nachtmodus dieses Telefons liefert auch die gleichen Ergebnisse wie das iPhone 11 Pro. Selbst auf einem Foto, das in einem dunklen Raum aufgenommen wurde, werden die Farben deutlich angezeigt und das Rauschen ist sehr gering. Wir gehen davon aus, dass iPhone 11-Besitzer dank des Nachtmodus interessante Dinge in Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen oder Dunkelheit tun werden. Mit dem iOS 13.2-Update, das bei der Vorbereitung des Tests veröffentlicht wurde, wurde die Deep Fusion-Funktion auf das Kamerasystem des iPhone 11 übertragen. Mit einer speziellen Deep Fusion-Datei, die wir später vorbereiten werden, werden wir uns genauer ansehen, welche Unterschiede diese Technologie zu iPhone 11 und iPhone 11 Pro macht. Lassen Sie uns jetzt ein Wort daraus machen. IPhone 11 erhält jetzt Hilfe von der zweiten Kamera beim Aufnehmen von Porträtfotos. Auf diese Weise erkennt es nicht nur das menschliche Gesicht, sondern auch Tiere oder leblose Objekte und fotografiert sie mit unscharfem Hintergrund. Allerdings ist das Thema im Vergleich zum iPhone 11 Pro und 11 Pro Max etwas zurückgeblieben. Der Effekt des Fehlens des Teleobjektivs spiegelt sich auf diese Weise wider. Der Porträtmodus funktioniert jedoch zufriedenstellend. Dank Portrait Light können Sie verschiedene Werke erstellen. Auf der Vorderseite befindet sich eine 12-Megapixel-Selfie-Kamera mit 1: 2,2, genau wie beim iPhone 11 Pro. Dank der höheren Auflösung ist es möglich, schärfere und detailliertere Selfie-Fotos aufzunehmen. Da ein Objektiv mit einem größeren Blickwinkel verwendet wird, eignet es sich außerdem noch besser zum Aufnehmen von Gruppen-Selfie-Fotos. Im Hochformat können Sie Bilder aufnehmen, bei denen nicht nur Sie, sondern auch die Freunde neben Ihnen klar sind und der Rest des Hintergrunds unscharf ist. Das iPhone 11 erkennt Gesichter gut. Eine weitere Innovation für die Frontkamera des iPhone 11 ist Slofie. Tatsächlich sehen wir, dass der Zeitlupenmodus auf der Frontkamera funktioniert. Slofies, ein Wort, das aus der Kombination der Wörter Selfie und Zeitlupe abgeleitet wurde, sind HD-Zeitlupenvideos, die mit 120 Bildern pro Sekunde erstellt wurden. Sie können den Zeitlupenmodus verwenden, um Ihren Selfies Spannung und Spaß zu verleihen. Die Ergebnisse sind gut, die Frontkamera scheint gut in der Lage zu sein, ausgeglichene Zeitlupenvideos zu produzieren. Auf der Videoseite bietet Apple die Möglichkeit, 4K-Videos mit jeder Kamera aufzunehmen. Darüber hinaus können Sie 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Weitwinkel-Hauptkamera ermöglicht mit Hilfe der optischen Bildstabilisierung und der Software äußerst stabile Aufnahmen. Wie wir mit dem iPhone 11 Pro Max erlebt haben, ist es möglich, Videos aufzunehmen, die nicht von Handbewegungen oder Verwacklungen betroffen sind, und die Auswirkungen plötzlicher Bewegungen zu eliminieren, was das Gefühl einer professionellen Videokamera vermittelt. Wenn Sie 4K-Videos aufnehmen, können Sie während der Aufnahme nicht zwischen den beiden Kameras auf der Rückseite wechseln. Es gibt jedoch eine solche Möglichkeit bei der Aufnahme in HD. Der Weißabgleich und die Helligkeit der Kameras sind konsistent, aber Objektivübergänge entgehen nicht den vorsichtigen Augen. Die Tonaufnahme der Umgebung erfolgt ebenfalls in sehr hoher Qualität. Dank der 360-Grad-Tonaufnahme können Sie außerdem den Ort der Schallquelle vorhersagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.