iPhone SE (2020) Bewertung

Das iPhone SE ist vier Jahre später zurück. Obwohl es in einer anderen Form kam, wurde es mit einem Design präsentiert, das von Apple wie zuvor verwendet wurde. Wenn Sie sich erinnern, verwendete das iPhone SE, das wir 2016 gesehen haben, die Hülle und den Bildschirm, die wir zuvor bei den Modellen iPhone 5 und 5s gesehen hatten. Wenn wir bis 2020 kommen, sehen wir, dass Apple das Design, den Bildschirm und die Materialien des iPhone 8 Modell  verwendet, das bereits 2017 veröffentlicht wurde. Nach wie vor werden das alte Design, der Bildschirm und das Material mit den neuen Prozessor- und Kamerakomponenten kombiniert. Infolgedessen entsteht ein Telefon, das wir bis 2020 als aktuell betrachten werden. Details zum in der Schweiz angebotenen Apple-Smartphone mit einem Startpreis von 599 Chf finden Sie im iPhone SE 2020-Testartikel und im Video.

iPhone SE 2020 Test: Design

Denken Sie daran, als Apple 2014 die Modelle iPhone 6 und 6 Plus herausbrachte, wurde dies als großer Fortschritt angesehen. Bis dahin blieben iPhone mit ihren 4-Zoll-Bildschirmkörpern kleiner als ihre Konkurrenten auf der Android-Seite. Später wurde die erste Version des iPhone SE mit einem 4-Zoll-iPhone 5-Gehäuse geliefert. Dieses Telefon wurde als Modell mit erschwinglichen und aktuellen Hardwarekomponenten für diejenigen beschrieben, die ein “kompaktes” Smartphone wünschen. Die Benutzergewohnheiten haben sich inzwischen geändert. Selbst Telefone mit einer Bildschirmgröße von mehr als 6 Zoll sehen nicht mehr zu groß aus. Aus diesem Grund wird das iPhone-Gehäuse mit einem 4,7-Zoll-Bildschirm, das einst als großer Fortschritt bezeichnet wurde, als “kompakt” bezeichnet. Wenn wir die anderen derzeit im Handel erhältlichen Telefone von Apple mit dem iPhone 11 Pro Max, dem iPhone 11 Pro, dem iPhone 11 und dem iPhone XR vergleichen, bleibt das iPhone SE 2020 kleiner, passt bequemer in die Handfläche und wird verwendet. Das iPhone SE Modell 2020 verfügt über ein gewohntes Design. Das Design und die Materialauswahl stimmen mit dem iPhone 8 überein, aber wir haben dieses Design auf iPhone gesehen, die zwischen 2014 und 2017 veröffentlicht wurden. Der 4,7-Zoll-Bildschirm hat ein Seitenverhältnis von 16: 9. Oben und unten auf dem Bildschirm befinden sich beträchtlich große Rahmenbereiche. Unter dem Bildschirm befindet sich die Home-Taste mit integriertem Touch ID-Fingerabdruckleser. Schauen Sie nicht auf das, was wir eine Taste nennen, es ist eigentlich ein Berührungsbereich und es gibt das Gefühl, eine Taste mit Vibration zu drücken. Apple hat dieses System zum ersten Mal mit der iPhone 7-Serie verwendet. Am oberen Bildschirmrand befinden sich die FaceTime-Kamera und der Umgebungslichtsensor. Am unteren Rand befinden sich der Lightning-Anschluss, der Lautsprecher und das Mikrofon. Am linken Rand befinden sich Lautstärketasten und ein Stummschalter. Auf der rechten Seite befindet sich der Netzschalter. Wir sehen hier auch den Nano-SIM-Kartensteckplatz. Eine einzelne Kamera auf der Rückseite befindet sich in der oberen linken Ecke. Daneben befindet sich ein Mikrofon und ein LED-Blitz. Im Gegensatz zum iPhone 8 ist das Apple-Logo auf der Rückseite etwas größer und zentriert. Außerdem wurde das Wort “iPhone” entfernt. Somit hat es ein sehr einfaches Aussehen. Das iPhone SE ist in drei Farboptionen erhältlich. schwarz, weiß und rot. Die verschiedenen Farben, die wir auf dem iPhone 11 sehen, sind nicht hier. Ich wünschte, Apple hätte das Sortiment farblich etwas erweitert. Auf der anderen Seite ist der Bildschirm um den Bildschirm bei allen Modellen schwarz. Dies ist kein Problem für Schwarz und Rot, aber diejenigen, die Weiß bevorzugen, möchten möglicherweise auch Weiß auf der Vorderseite. Andererseits ist das Gehäuse des iPhone SE wasser- und staubdicht. Diese Haltbarkeit wird durch das IP67-Zertifikat dokumentiert. Mit anderen Worten, es kann eine halbe Stunde lang bis zu 1 Meter tief im Wasser bleiben.

iPhone SE 2020 Test: Hardware und Leistung

Das iPhone SE verfügt über ein 4,7-Zoll-IPS-LCD-Display. Die Bildschirmauflösung bietet 750 x 1334 Pixel und eine Pixeldichte von 326 ppi. Dies ist eine ausreichende Auflösung, um Apples “Retina” -Anforderung zu erfüllen. Dank der IPS-Technologie werden große Betrachtungswinkel geboten. Die Bildschirmhelligkeit ist ebenfalls hoch und bietet eine komfortable Verwendung im Freien. Obwohl es nicht das gleiche visuelle Erlebnis bietet wie die teureren iPhone von Apple, können wir mit Sicherheit sagen, dass wir den Bildschirm des iPhone SE als erfolgreich empfunden haben. Der Bildschirm unterstützt eine Vielzahl von Farben. Dies trägt dazu bei, beim Anzeigen von Fotos oder Videos ein naturgetreues Bild zu erhalten. Die True Tone-Technologie von Apple ist ebenfalls verfügbar, wodurch der Bildschirm für Ihre Augen angenehmer wird, insbesondere beim Lesen. Tatsächlich entspricht der Bildschirm des iPhone SE 2020 im Wesentlichen dem Bildschirm des iPhone 11-Modells. Es ist nur kleiner und hat ein Seitenverhältnis von 16: 9, das wir jetzt als klassisch bezeichnen können. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Inhalt beim Ansehen von Videos auf YouTube oder Netflix auf den Bildschirm passt. Unter den heutigen Bedingungen wird dieser Bildschirm jetzt als klein angesehen, aber es gab uns keine großen Probleme beim Ansehen von Video. Eines der wichtigsten Merkmale des iPhone SE ist, dass es ein altes Design und eine alte Struktur mit den Hardwarekomponenten der aktuellen iPhone-Modelle von 2020 aufweist. Der Kopf hier ist natürlich der Apple A13 Bionic Prozessor. Wer sich für das iPhone SE entscheidet, kann die Leistung eines der besten Prozessoren von Apple nutzen, die derzeit zu einem viel günstigeren Preis erhältlich sind. Das Telefon verfügt über Kapazitätsoptionen für 64 GB, 128 GB und 256 GB. Obwohl Apple dies nicht spezifiziert, wissen wir, dass das Telefon über 3 GB RAM verfügt. In dieser Hinsicht liegt es mit 4 GB RAM hinter den Modellen iPhone 11 und iPhone 11 Pro zurück. Das Fehlen eines in jedem iPhone verfügbaren microSD-Kartensteckplatzes gilt auch für dieses Modell. Für die meisten Benutzer reicht jedoch auch das 64-GB-Startermodell aus. Das iPhone SE bietet die Fluidität und Leistung eines Flaggschiff-Telefons. Die Navigation in der Benutzeroberfläche ist schnell, Anwendungen und Spiele werden schnell geöffnet. Die Fließfähigkeit ist auch gut beim Öffnen von Webseiten und beim Scrollen. In Bezug auf Spiele zeichnet das iPhone SE eine gute Grafik. Wenn wir uns die Benchmark-Tests ansehen, sehen wir, dass die vom iPhone SE erzielten Ergebnisse nicht hinter den größeren und teuren Geschwistern mit größerem Bildschirm liegen. Während die in den CPU-Tests von GeekBench 5 erzielten Single-Core-Ergebnisse nahezu gleich sind, sind die Unterschiede bei den Multi-Core-Ergebnissen sehr gering. Auf der Batterieseite gibt es aufgrund ihrer Größe eine Batterie mit geringerer Kapazität. Obwohl Apple dies nicht spezifiziert, verfügt das iPhone SE über einen Akku mit einer Kapazität von 1821 mAh. Diese Kapazität liegt mittlerweile weit unter dem Durchschnitt. Apple gibt an, dass mit dem iPhone SE bis zu 13 Stunden Video mit einer einzigen Ladung angesehen werden können. Dieser Wert wird auf dem iPhone 11 als 17 Stunden angegeben. Trotz der geringeren Akkukapazität nutzt Apple den Stromverbrauch des A13 Bionic, sodass das iPhone SE eine angemessene Akkuleistung bietet. Wir haben das iPhone SE 2020 einen Tag lang von morgens bis abends ohne Aufladen verwendet. Wenn Sie es morgens aus der vollen Ladung nehmen und Aufgaben wie Surfen im Internet, Spielen, Fotografieren erledigen, liegt der Akkuladestand am Abend bei etwa 20 Prozent. Wir werden sagen, dass Sie das iPhone SE jeden Tag aufladen müssen, aber wenn Sie es morgens aus der vollen Ladung nehmen, werden Sie kaum das Bedürfnis verspüren, es tagsüber aufzuladen. Das iPhone SE wird außerdem mit einem 5-W-Ladeadapter geliefert, den Apple schon seit langer Zeit in seine iPhone packt. Da die Akkukapazität niedrig ist, ist das Laden mit diesem Ladeadapter etwas schneller als mit dem iPhone 11. Wir haben gesehen, dass in einer halben Stunde eine Auslastung von 29 bis 30 Prozent erreicht wurde. Wenn der Akku dieses Telefons in einer halben Stunde zu etwa 50 Prozent aufgeladen werden soll, können Sie die 18-W- oder 30-W-Ladeadapter von Apple natürlich mit einem USB-C-zu-Lightning-Kabel erwerben. Mit diesen zusätzlichen Kosten schließen Sie den Ladevorgang in kürzerer Zeit ab. Schließlich unterstützt das iPhone SE auch das Schnellladen, genau wie das 2017 erschienene iPhone 8. Gleichzeitig ist die Unterstützung für das kabellose Laden von Qi, die Sie auf dem iPhone 8 und den erstmals mitgelieferten Telefonen gesehen haben, auch für das iPhone SE-Modell 2020 verfügbar. Dieses Telefon unterstützt kabellose 7,5-W-Ladeadapter.

iPhone SE 2020 Test: Kamera

Apple hält sich an die Grundlagen des iPhone 8 auf der Kameraseite sowie an Design, Materialien und Bildschirm. Auf der Rückseite des iPhone SE der 2. Generation befindet sich eine einzige Kamera. Diese Kamera verfügt über Funktionen wie eine Auflösung von 12 Megapixeln, eine Blende von 1: 1,8, einen Autofokus mit Phasenerkennung und eine optische Bildstabilisierung. Neben der Kamera befindet sich ein zweifarbiger Zweifarbenblitz. In Bezug auf die Hardware steht das iPhone SE hinter den Apple-Modellen iPhone 11 und iPhone 11 Pro, die in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 veröffentlicht wurden. Es sieht dem 2018 iPhone XR etwas näher. Apple versucht, den Mangel an Kameras durch die künstliche Intelligenz und die hohe Verarbeitungsleistung des A13 Bionic-Prozessors auszugleichen. Und soweit wir sehen können, macht es diesen Job normalerweise gut. Das iPhone SE erzeugt klare, helle und lebendige Rahmen in ausreichend beleuchteten Umgebungen. Bilder mit hohem Dynamikbereich werden auch bei Aufnahmen unter Sonnenlicht aufgenommen. In Rahmen mit hoher Beleuchtung und schattierten Bereichen ist die Verteilung ausgeglichen und die Details in den schattierten Bereichen werden gut genug erfasst. Farbverblassen und Rauscheffekte sind bei schlechten Lichtverhältnissen zu spüren, wenn auch leicht. Die Ergebnisse können je nach den Bedingungen variieren. Dennoch können wir sagen, dass die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen auch den Durchschnitt übertroffen hat. Wir haben oben erwähnt, dass die Ergebnisse abhängig von den Bedingungen variieren können. Bei einer Aufnahme bei schlechten Lichtverhältnissen mit iPhone 11 und iPhone SE haben wir festgestellt, dass das iPhone 11 mit zwei Kameras und höherer Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen ein besseres Ergebnis erzielt. In einem mit Lampen beleuchteten Raum sind bei ausreichendem Licht die Unterschiede zwischen den beiden Bildern bei der Aufnahme mit dem iPhone SE und dem iPhone 11 Pro Max etwas geringer, und es scheint nicht leicht zu erkennen, welches Bild vor Ihnen liegt. Einer der Bereiche, in denen das iPhone SE erfolgreich ist, ist das Makro-Shooting. Zum Beispiel ist es nicht einfach, Details zu erfassen und eine gute Farbgenauigkeit in Blumenfotos zu erzielen. Das iPhone SE zeigt in diesem Bereich mit seiner Einzelkamera eine gute Grafik. Aufgrund des Vorhandenseins einer einzelnen Kamera in Porträtaufnahmen liegt die Arbeit hauptsächlich auf der Softwareseite. Die erhaltenen Ergebnisse variieren von Bild zu Bild. Normalerweise gibt es keine Leistung von mindestens zwei Kamerahandys beim Erfassen dünner Haarsträhnen, und in einigen Fällen haben wir gesehen, dass Unschärfe zu viel ist. Es hat jedoch eine Porträtaufnahme-Leistung, die mit Telefonen in seinem Preissegment und mit mehreren Kameras vergleichbar ist. Auf der Vorderseite befindet sich eine 7-Megapixel-Selfie-Kamera. Die Funktionen sind die gleichen wie beim iPhone XR. Es ermöglicht gute Selfie-Bilder bei ausreichendem Licht, aber bei schlechten Lichtverhältnissen wird das Rauschen höher und die Details beginnen sich zu verringern. Für iPhone SE-Benutzer funktioniert diese Kamera jedoch sowohl für Selfie-Fotos als auch für Videoanrufe. Obwohl es die einzige Kamera ist, ist es dank der Leistung der Software und von A13 Bionics möglich, Porträts mit der Frontkamera aufzunehmen. Gute Arbeiten können in Umgebungen entstehen, in denen ausreichend Licht vorhanden ist. iPhones sind allgemein für ihre leistungsstarken Videoaufnahmefunktionen bekannt. Auch in dieser Hinsicht bricht das iPhone SE das Podest nicht. Trotz einer einzigen Kamera ist die Videoaufnahmeleistung des iPhone SE wirklich gut. Das Vorhandensein einer optischen Bildstabilisierung trägt dazu bei, gleichmäßige Aufnahmen zu erzielen. Obwohl wir in einer windigen Umgebung aufgenommen haben, ist das Brummen des Windes nicht sehr störend. Die Fokusgeschwindigkeit variiert von Bild zu Bild, funktioniert aber insgesamt gut. Gleiches gilt für die Belichtung. Es ist auch möglich, Videos in verschiedenen Formaten bis zu 4K mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Infolgedessen verfügt das iPhone SE 2020 über genügend Leistung und Fähigkeit, um Fotos und Videos auch zu besonderen Anlässen mit einer einzigen Rückfahrkamera aufzunehmen. Elemente wie die Ultraweitwinkelkamera oder der Nachtmodus, die Apple in den iPhone 11- und iPhone 11 Pro-Modellen integriert, sind in diesem Kamerasystem nicht verfügbar. Wenn man jedoch bedenkt, dass die meisten Benutzer die Kameraanwendung öffnen und mit der Standardeinstellung aufnehmen, werden die Mängel die Kameraerfahrung nicht sehr negativ beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.