Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

iPhone X Bewertung

Das iPhone, das vor genau 12 Jahren in unser Leben getreten ist, hat wirklich neue Wege beschritten und die Nutzungsgewohnheiten der Benutzer geändert, die Tür zu neuen Erfahrungen geöffnet und Pionierarbeit geleistet. Zu Ehren des zehnten Jahres seines beliebten Smartphones hat Apple ein brandneues Modell namens iPhone X herausgebracht. Obwohl es wie ein spezielles Produkt zu Ehren eines Meilensteins aussieht, wie Apple es beschreibt, ist das iPhone X das “Telefon der Zukunft” und gibt Hinweise darauf, welche iPhone-Erfahrung Benutzer in Zukunft erwarten. Wir haben das iPhone X erlebt, das viele Leute lieber mit dem Buchstaben “X” als mit “10” erwähnen und das die am 12. September gemeinsam vorgestellten Modelle iPhone 8 und iPhone 8 Plus überschattet. Wir haben genug Erfahrung gesammelt, um Ideen über den brandneuen Bildschirm, der an die Grenzen des Telefons stößt, die Authentifizierungstechnologie namens Face ID, das unterhaltsame Chat-Tool namens Animoji und solche Innovationen zu interpretieren und auszudrücken. In der iPhone X Rezension und im Video finden Sie Ihre Kuriositäten und Sehenswürdigkeiten zu Apples beliebtestem iPhone.

iPhone X Bewertung: Design

Es gibt einige Designelemente, die mir in den Sinn kommen, wenn ich über “iPhone” spreche. Die Hauptbildschirmtaste, die recht große Bildschirmblende, die abgerundeten Ecken und die gekrümmten Kanten gehören zu den oberen. Wenn wir uns die in den letzten Jahren veröffentlichten iPhones ansehen, sehen wir, dass sich Apple in Bezug auf das Design kaum verändert hat. Wir sehen, dass sogar das iPhone 8 und 8 Plus, die zu den Modellen dieses Jahres gehören, in die Fußstapfen der 2014 veröffentlichten Modelle iPhone 6 und 6 Plus treten. Auf dem iPhone X ist die Situation etwas anders. Obwohl die gekrümmten Kanten und abgerundeten Ecken zu den wichtigsten Designelementen gehören, unterscheidet sich das iPhone X von anderen iPhone sowohl hinsichtlich des Designs als auch der verwendeten Materialien. Wenn wir uns die High-End-Smartphones von 2017 ansehen, sehen wir, dass die Bildschirme, die sich in Richtung der Telefonkanten erstrecken und fast die gesamte Vorderseite abdecken, sehr beliebt sind. Das Samsung Galaxy Note 8, das LG V30, das Google Pixel 2 XL, das Xiaomi Mi Mix und das Mi Mix 2 gehören zu den ersten Mitgliedern dieses Trends, die in den Sinn kommen. Apple ist auch mit dem iPhone X in diesem Trend enthalten. Der Bildschirm des iPhone X nimmt fast die gesamte Vorderseite ein. Nur oben befindet sich ein Abschnitt namens “Kerbe”, in dem sich die Kamera und die Sensoren befinden. In diesem Abschnitt befinden sich Sensoren, FaceTime-Kamera und Mobilteillautsprecher. Auf den anderen Seiten erstreckt sich der Bildschirm bis zu den Grenzen des Telefons. Andere iPhones haben jedoch auf allen vier Seiten des Bildschirms genügend Platz. Aufgrund der Vergrößerung des Bildschirms bis an die Grenzen ist die Home-Taste, eines der Symbole der iPhones, auf dem iPhone X nicht verfügbar. Da Apple den Fingerabdruckleser noch nicht unter dem Bildschirm platziert hat, wird der Touch ID-Fingerabdruckleser auf anderen iPhones und iPads nicht integriert, wenn dieser Schlüssel entfernt wird. Wir werden später darüber sprechen. Trotz der 5,8-Zoll-Länge von Ecke zu Ecke ist die Oberfläche des iPhone X deutlich geringer als die des 5,5-Zoll-iPhone 8 Plus. Es ist etwas größer als das 4,7-Zoll-iPhone 8. Aus diesem Grund ist das iPhone X für diejenigen geeignet, die die Größe der iPhone 8-Hülle mögen, den Bildschirm jedoch klein finden. Es bietet eine Erfahrung, bei der beide Geschmäcker zusammenleben können. Apple bevorzugt auf dem iPhone X ein Seitenverhältnis von 19,5: 9, im Gegensatz zum 16: 9-Display auf dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Es gibt also einen Bildschirm, der im Vergleich zu normal dünn und lang ist. Dies verringert die Breite des Telefons etwas mehr und erleichtert somit das Greifen und Verwenden mit einer Hand. Die Vorder- und Rückseite des iPhone X sind wie beim iPhone 8 und 8 Plus mit Glas bedeckt. Laut Apple wird sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite ein individuelles Glasmaterial verwendet, was die Haltbarkeit unterstreicht. Wir sehen unterschiedliche Ergebnisse bei verschiedenen Zähigkeits- und Falltests, die wir auf YouTube finden. Wir empfehlen jedoch, das iPhone X von Anfang an mit einer Hülle zu verwenden. Auf diese Weise wird verhindert, dass Ihr Telefon passiert, für das Sie über 599 Chf bezahlen. Auf der anderen Seite verwendet Apple Edelstahl anstelle von Aluminium an den Kanten des iPhone X. Während dieses glänzend aussehende Material etwas robuster ist und das Telefon attraktiver aussehen lässt, ist seine glänzende Oberfläche etwas anfälliger für Kratzer. Wir kennen dies von der Apple Watch aus Edelstahl, die wir zuvor verwendet haben. Wenn Sie eine Abdeckung verwenden, vermeiden Sie kleinere Kratzer am Metallrahmen, der die Kanten umgibt. Das iPhone X ist in zwei Farben erhältlich: Space Grey und Silber. Da der Bildschirm fast die gesamte Vorderseite abdeckt und der verbleibende Sensorbereich schwarz ist, ist es von vorne nicht möglich, den Unterschied zwischen den beiden Typen zu erkennen. Die Rückseite ist im raumgrauen Modell sehr schwarz, während die Rückseite im silbernen Modell mit weißem Glas bedeckt ist. Darüber hinaus wickeln sich die Kanten beider Modelle um eine Lünette, die ebenfalls fast schwarz oder chromartig ist. Sowohl die Modelle Space Grey als auch Silver sehen attraktiv aus, es wird ziemlich schwierig sein, sich zwischen ihnen zu entscheiden. Da wir das iPhone X von Anfang an mit einer Hülle verwendet haben, haben wir den Unterschied zu einem silbernen Telefon nicht gespürt. Die Platzierung an den Seiten ist die gleiche wie beim iPhone 8 und 8 Plus. Am unteren Rand befinden sich der Lightning-Anschluss, der Lautsprecher und das Mikrofon. Oben gibt es keinen Ein- oder Ausgang. Am linken Rand befinden sich die Lautstärketasten und die Stummschalttaste. Am rechten Rand befindet sich eine Taste, die als Seitentaste bezeichnet wird und Siri aktiviert, wenn sie längere Zeit gedrückt wird. Diese Schaltfläche ist länger als das iPhone 8 oder 8 Plus. Somit wird es bequemer verwendet. Wenn wir uns weiter nach unten bewegen, sehen wir das nanoSIM-Kartenfach. Wie das iPhone 8 und 8 Plus ist auch das iPhone X auf der Rückseite mit Glas bedeckt, sodass das kabellose Laden möglich ist. Der größte Unterschied auf der Rückseite ist die Platzierung des Hauptkamerasystems mit zwei Objektiven. Auf der horizontalen Achse des iPhone 8 Plus befinden sich zwei Kameras. Auf dem iPhone X sehen wir, dass die Platzierung auf der vertikalen Achse erfolgt. In der Mitte der beiden Objektive befinden sich ein vierfarbiger LED-Blitz und ein zweites Mikrofon. Dieses Kamerasystem ragt leicht nach außen heraus. Abgesehen vom Kamerasystem wartet nur eine Ansicht mit dem Apple-Logo und dem iPhone-Skript auf die Benutzer. Das iPhone X hat auch ein wasser- und staubresistentes Gehäuse wie das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus. Das Gehäuse des Telefons mit IP67-Zertifizierung kann eine halbe Stunde lang ohne Beschädigung in einer Tiefe von 1 Meter im Wasser bleiben. Wir empfehlen, das iPhone X nicht für Unterwasseraufnahmen im Pool oder im Meer zu verwenden. Es ist jedoch gut zu wissen, dass das Telefon nicht beschädigt wird, wenn Sie es in eine Pfütze fallen lassen oder bei Regen verwenden.

iPhone X Bewertung: Anzeige

Der Bildschirm des iPhone X ist 5,8 Zoll von Ecke zu Ecke. Auf der anderen Seite hat es eine Fläche von etwa 1 Zentimeter größer als der Bildschirm des iPhone 8 Plus, das eine Ecke-zu-Ecke-Länge von 5,5 Zoll hat. Der Bildschirm des iPhone 8 Plus verfügt über ein Standard-Seitenverhältnis von 16: 9, während der Bildschirm des iPhone X über ein Seitenverhältnis von 19,5: 9 verfügt. Der Bildschirm des iPhone X ist also schmaler und länger als der des iPhone 8 Plus. Sie können den größten Teil des Bildschirms mit dem Daumen in einer Hand erreichen. Abgesehen davon ist die Verwendung der Einhandtastatur genauso einfach wie die des iPhone 8 mit einem kleineren Bildschirm. Aufgrund des unterschiedlichen Seitenverhältnisses von 19,5: 9 muss die Kompatibilitätsanforderung erfüllt sein, damit Apps, Spiele und Videos auf dem iPhone X-Bildschirm so angezeigt werden können, dass der verfügbare Speicherplatz optimal genutzt wird. Wenn Apps und Spiele geöffnet werden, die nicht für das iPhone X optimiert sind, werden schwarze Bereiche an den Rändern angezeigt. In dieser Hinsicht erleben wir die gleiche Situation wie beim Erscheinen des iPhone 5. Da das iPhone X über einen OLED-Bildschirm verfügt, erzeugen diese schwarzen Bereiche glücklicherweise ein Bild, als gäbe es keinen Bildschirm. Die Erfahrung geht jedoch auf das Niveau eines iPhones mit einem kleineren Bildschirm wie dem iPhone 8 zurück. Glücklicherweise nahm nach dem Start des iPhone X die Anzahl der Apps und Spiele zu, die das Display dieses Telefons unterstützen und die Bereiche auf beiden Seiten der Kerbe umfassen. Auf der Videoseite gibt es einige Probleme hinsichtlich der Kompatibilität. Videos werden normalerweise im 16: 9-Format produziert und gestreamt. Wenn Sie ein Video auf dem iPhone X-Bildschirm ansehen, sehen Sie daher auf beiden Seiten schwarze Bereiche. In der YouTube-App ist es möglich, 16: 9-Videos so zu zoomen, dass sie genau auf den Bildschirm passen. In diesem Fall geht der Inhalt jedoch verloren. Netflix hat eine etwas bessere Lösung gefunden, indem es die Linie akzeptiert, in der die Kerbe beginnt, und das Video entsprechend skaliert. Das Ergebnis ist eine visuelle Erfahrung, die sowohl vom größeren Bildschirm des iPhone X profitiert als auch nicht von der Kerbe beeinflusst wird. Das Video kann vollständig in den Bildschirm eingepasst werden, indem Filme vergrößert werden, die bei iTunes gekauft oder ausgeliehen wurden. Da Filme normalerweise im 21: 9-Format aufgenommen werden, sitzt das iPhone X bequemer auf dem Bildschirm und der Platzverlust ist relativ gering. Die Kerbe oben hat keine störende Wirkung, wenn Sie das iPhone X aufrecht halten. Anwendungen und Spiele werden unter Berücksichtigung dieses Bereichs entworfen. Beim Ansehen von Videos kann es zu den größten Unannehmlichkeiten kommen. Wenn Sie Videos horizontal betrachten, befindet sich je nach Griff am linken oder rechten Bildschirmrand ein Abschnitt, der das Bild ausschaltet. Es kann sein, dass Sie sich zuerst unwohl fühlen, aber mit der Zeit werden Sie sich an diesen Look gewöhnen. Während Sie das Video ansehen, wird die Aufmerksamkeit im Allgemeinen auf die Mitte gerichtet, die Kanten ziehen nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Kerbe wirkt sich auch nicht negativ auf das gesamte Seherlebnis aus, da sie nur einen kleinen Teil des Inhalts abdeckt. Die Form konzentriert sich hauptsächlich auf den Kerbbereich, aber der kantenstreuende Bildschirm des iPhone X ist um die Ecken gekrümmt und entspricht der Gesamtform des Telefons. Dies erhöht die Eleganz des iPhone X. Laut Apple kann der Bildschirm die extremen Punkte erreichen, indem er sich an den Kanten und Ecken krümmt. Dank einer hier verwendeten speziellen Technik werden die im Bild auftretenden Verzerrungen verhindert, so dass an den Rändern der gleiche Grad an Sichtbarkeit erreicht wird wie in der Mitte. Wir haben oben erwähnt, dass der Bildschirm des iPhone X über OLED-Technologie verfügt. Es ist das erste Mal, dass wir die Verwendung der OLED-Technologie in einem iPhone sehen. Diese von Samsung hergestellten Panels wurden von Apple optimiert. Dieser Bildschirm mit einem Kontrastverhältnis von 1000000: 1 bietet eine hohe Auflösung, Helligkeit und eine sehr breite Farbunterstützung. Die Bildschirme mit IPS-LCD-Technologie, die Apple in anderen Handys verwendete, gehörten bereits zu den besten der Branche. Mit dem iPhone X wird die Messlatte etwas höher gelegt. Wenn wir es mit dem Bildschirm des iPhone 8 Plus vergleichen, sehen wir keinen großen Unterschied in Bezug auf Schärfe und Klarheit. Der 5,8-Zoll-Bildschirm des iPhone X bietet einen Pixeldichtewert von 458 ppi bei einer Auflösung von 1125 x 2436 Pixel. Dieser Wert beträgt 401 ppi auf dem 5,5-Zoll-Bildschirm mit 1080 x 1920 Pixel des iPhone 8 Plus. Das heißt, die Pixeldichtewerte liegen sehr nahe beieinander. Diese Nähe spiegelt sich in der Praxis als nicht großer Unterschied in Bezug auf Schärfe und Klarheit wider. Bei Farben, Kontrast und Helligkeit fallen die Unterschiede jedoch etwas stärker auf. In Bezug auf die Helligkeit ist der LCD-Bildschirm des iPhone 8 Plus etwas voraus, aber das Display des iPhone X bietet dank des höheren Kontrasts und des tiefen Schwarzes etwas lebendigere Bilder. Darüber hinaus ist der Effekt der True Tone-Technologie, die die Farbtemperatur des Bildschirms entsprechend den Lichtverhältnissen der Umgebung ändert, auf dem OLED-Bildschirm des iPhone X besser zu spüren. Ein weiteres wichtiges Merkmal des iPhone X-Bildschirms ist die HDR-Unterstützung mit hohem Dynamikbereich. So Bilder und Videos mit viel lebendigeren Farben; präsentiert mit realistischeren und markanteren Details. Sie können Filme oder Fernsehsendungen in den Formaten Dolby Vision und HDR10 ansehen. Darüber hinaus sehen HDR-Fotos, die Sie mit dem iPhone X aufnehmen, auf dem Bildschirm sehr beeindruckend aus. Andererseits können verschiedene Filme und Fernsehsendungen auf iTunes und Netflix auch mit HDR-Unterschied angesehen werden. Wir haben mehrere Filme und Fernsehsendungen erlebt, insbesondere in Explosions- oder Rauchszenen oder in Szenen wie Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Der Unterschied zwischen HDR ist zu spüren.

iPhone X Bewertung: Face ID

Mit dem iPhone 5s haben wir zum ersten Mal gesehen, dass der Home-Taste ein Fingerabdruckleser namens Touch ID hinzugefügt wurde. Touch ID ist eine wirklich praktische biometrische Authentifizierungsmethode. Die Leistung ist noch besser geworden, insbesondere auf dem iPhone 6s und höher. Dank seiner Platzierung bietet es die Möglichkeit, den gesperrten Bildschirm eines auf dem Tisch sitzenden Telefons einfach zu umgehen. Das Touch ID-System auf diesem Telefon wird jedoch nicht angezeigt, da das iPhone X keine Home-Taste hat und Apple die Fingerabdruck-Lesetechnologie noch nicht in den Bildschirm integriert hat. Apple füllt diese Lücke mit einem Gesichtserkennungssystem namens Face ID. Tatsächlich ist das Gesichtserkennungssystem bereits auf verschiedenen Android-Handys erschienen. Tatsächlich wurde das Vorhandensein dieser Authentifizierungsmethode in Galaxy S8- und S8 + -Modellen etwas stärker hervorgehoben. Diese Authentifizierungsmethode wird jedoch von den Herstellern nicht als ein System mit sehr hoher Sicherheit angesehen. Es wird angegeben, dass die Nachlässigkeit verschiedener Verstöße während der Verwendung möglicherweise höher ist. Im Face ID-System von Apple ist die Situation etwas anders. Das von Apple angebotene Gesichtserkennungssystem unterscheidet sich von den anderen durch ein hohes Maß an Sicherheit (1 zu 1 Million), selbst von Touch ID (1 zu 50.000). Apple projiziert mit dem True Depth-Kamerasystem auf der Kerbe des iPhone X oben auf dem Bildschirm mehr als 30.000 Punkte in Richtung Gesicht. Natürlich ist es nicht möglich, diese Punkte mit bloßem Auge zu sehen, aber es ist möglich, dies mit verschiedenen Infrarotkameras zu sehen. Mit Hilfe dieser Punkte wird eine hochgenaue Karte des Gesichts gezeichnet. Die Gesichtserkennung kann entweder während der Ersteinrichtung oder später im Abschnitt Gesichts-ID und Kennwort im Abschnitt Einstellungen durchgeführt werden. Es reicht aus, das Gesicht zweimal mit der Nase in der Mitte zu drehen. Auf diese Weise ist der Gesichtserkennungsprozess in Sekunden abgeschlossen.Die Betriebsgeschwindigkeit von Face ID ist langsamer als die von Touch ID. Wenn Sie also mit Touch ID die Home-Taste berühren und in 2 Sekunden zum Startbildschirm gelangen, wenn Sie das iPhone X in die Hand nehmen und den gesperrten Bildschirm nach oben ziehen, dauert es 3 Sekunden, bis der Startbildschirm angezeigt wird. Dieser Unterschied ist natürlich vernachlässigbar. Wir können also leicht sagen, dass Face ID ein sehr schnelles System ist. Interessanterweise werden Sie beim Entsperren des iPhone X mit Face ID nicht direkt zum Startbildschirm weitergeleitet. Das Schlosssymbol oben auf dem Sperrbildschirm über der Uhr wird aktiviert. Auf diese Weise verstehen Sie, dass das Telefon entsperrt ist. In der Zwischenzeit wird auch der Inhalt von Benachrichtigungen angezeigt, die nur in Form des Anwendungsnamens und des Symbols angezeigt werden. Diese Funktion ist in iOS 11 tatsächlich verfügbar, ist jedoch auf allen iPhone Xs voreingestellt. Als wir das iPhone X zum ersten Mal verwendeten, war es etwas unpraktisch, innerhalb des Sperrbildschirms nach oben zu wischen, um zum Startbildschirm zu gelangen, aber im Laufe der Zeit gewöhnten wir uns an diese Erfahrung. Denn nach einer Weile wird die Existenz der Gesichts-ID vergessen und Sie können auf den Startbildschirm zugreifen, indem Sie auf den Sperrbildschirm ziehen, als ob es kein Passwort oder keine Sperre gäbe. Das Wahrnehmen der Tiefe des Gesichts ist die Grundlage der Gesichtserkennung. Mit anderen Worten, Faktoren wie Bart, Schnurrbart, Brille, Make-up usw. wirken sich nicht negativ auf den Betrieb des Systems aus. Es wird gesagt, dass einige Sonnenbrillen, die nur für das vom iPhone X reflektierte unsichtbare Licht undurchlässig sind und somit das Lesen der Augeninformationen verhindern, Probleme verursachen sollen. Im Dunkeln funktioniert Face ID auch mit Brille schnell. Manchmal ist das Kennwort erforderlich, wenn die Bildschirmhelligkeit niedrig oder die Nachtschicht aktiv ist. Gleiches gilt für das iPhone X, das 70 bis 80 Zentimeter vom Gesicht entfernt auf dem Tisch angedockt ist. Auf der anderen Seite ist es vergeblich, zu versuchen, die Gesichtserkennung zu überwinden, indem zweidimensionale und nicht tiefe Fotos auf dem iPhone X gelesen werden. Wir sind selten auf Situationen gestoßen, in denen die Gesichtserkennung nicht funktioniert hat und ein Passwort angefordert wurde. Das Gesichtserkennungssystem, ein System, das ständig lernt, liefert bessere Ergebnisse, wenn Sie es verwenden. Wenn die Gesichtserkennung fehlschlägt und Sie zur Eingabe eines Passworts aufgefordert werden, können Sie Ihr Passwort eingeben. Face ID wird auch weiterhin auf diese Weise lernen. Damit die Gesichtserkennung sicher funktioniert und das Telefon den Sperrbildschirm nicht jedes Mal einschaltet, wenn es Ihr Gesicht sieht, muss der Benutzer auf das iPhone X achten. Mit anderen Worten, damit Face ID seine Arbeit erledigen kann, reicht es nicht aus, nur auf das iPhone X zu schauen, sondern auch die Augen offen zu halten. Diese Einstellung ist anfangs aktiviert, aber diejenigen, die dies wünschen, können sie in den Einstellungen für die Gesichts-ID deaktivieren. Wenn Sie Ihrem Freund das Telefon für kurze Zeit geben oder wenn jemand das iPhone X gewaltsam von Ihnen abholt, wurde eine Verknüpfung hinzugefügt, die dieses System deaktiviert, bis Sie ein Kennwort eingeben, um dies zu verhindern Halten Sie das Telefon in Ihrem Gesicht und entsperren Sie es mit der Gesichts-ID. Alle zuvor mit Touch ID durchgeführten Authentifizierungsvorgänge werden auch mit Face ID ausgeführt. Die Gesichts-ID wird für Transaktionen wie die Authentifizierung bei Einkäufen im iTunes Store, das automatische Ausfüllen von Benutzernamen und Kennwörtern in Safari sowie die automatische Eingabe von Benutzernamen und Kennwörtern in verschiedenen Anwendungen verwendet. Sie können verschlüsselte Notizen auch in Notizen mit Gesichts-ID öffnen. Die Gesichts-ID wird auch zur Authentifizierung mit Apple Pay verwendet. Da Apple Pay in der Türkei noch nicht aktiv ist, geht uns diese Möglichkeit nicht viel an.

iPhone X Test: Hardware, Leistung und Akku

Im iPhone X unterscheiden sich andere iPhones des Jahres nicht vom iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Dieses Telefon wird mit dem A11 Bionic-Chipsatz von Apple betrieben. Dieser Prozessor mit einem Sechs-Kern-CPU-Design verfügt über zwei Kernkerne für hohe Jobs und vier Kernkerne für Prozesse mit hoher Verarbeitungsleistung. Infolgedessen bietet es eine Kombination, die sowohl die Leistung als auch die Energieeffizienz verbessert. Mittlerweile verfügt A11 Bionic auch über künstliche Intelligenz und automatische Lernfähigkeiten. Dafür ist es in einem Bereich, in dem Fotografien getrennt von anderen Fotografien, Personen auf den Fotografien und ihren Schriften aufgenommen werden. Gleichzeitig spielen AI-basierte Funktionen in beiden Funktionen des iPhone X eine Rolle, z. B. Face ID und Animoji. Der A11 Bionic-Prozessor enthält auch die Apple-Computerverarbeitungseinheit. iPhones sind hinsichtlich der Grafikleistung fortschrittlich. Wie das iPhone X trägt diese unkonventionelle und attraktive GPU zu einer guten Leistung bei. Das CPU- und GPU-Duo bietet wie beim iPhone 8 Plus 3 GB RAM, und Apple bietet zwei verschiedene Speicheroptionen: 64 GB und 256 GB. Wie immer gibt es keinen microSD-Kartensteckplatz. Wir sagten, dass die Rückseite mit Glas bedeckt ist, das das kabellose Laden auch auf dem iPhone X ermöglicht. Apple bevorzugt für diese Funktion den branchenweit allgemein anerkannten Qi-Standard. Der Apple Store bietet von Apple empfohlene Produkte von Unternehmen wie Mophie und Belkin, die auch ein schnelleres Aufladen unterstützen. Vor der Vorbereitung des Tests wurde iOS 11.2 veröffentlicht und eine der wichtigsten Neuerungen dieser neuen Version. Es brachte eine schnellere Ladeunterstützung für iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Auf dem iPhone X haben wir die kabellose Ladezeit sowohl mit iOS 11.1.2 als auch mit iOS 11.2 getestet und die Verbesserung festgestellt. Tatsächlich gibt es keine nennenswerten Fortschritte. Als wir das iPhone X in das von Apple empfohlene kabellose Ladezubehör der Marke Mophie mit jeweils 29 Prozent Auslastung einbauten und nach 45 Minuten überprüften; Wir haben einen Anstieg von 20 Prozent mit iOS 11.1.2 und 22 Prozent mit iOS 11.2 festgestellt. Tatsächlich hat das kabellose Laden keinen Anspruch auf Geschwindigkeit. Es bietet die gleiche Ladezeit mit dem 5-Watt-Adapter, der im Lieferumfang des iPhone X enthalten ist, bietet jedoch mehr Komfort, da keine Kabel angeschlossen werden müssen. Die kabellose Ladematte, die jeder zu Hause verwenden kann, und die Tischlampe der Marke IKEA, die das Qi-Protokoll auf dem Schreibtisch unterstützt, sind das führende Zubehör, mit dem wir das iPhone X zu Hause aufladen. Sie können auch kabelloses Ladezubehör verwenden, das den Qi-Standard unterstützt und von Samsung für seine eigenen Telefone hergestellt wird. Neben dem kabellosen Laden gibt es auch ein schnelles Laden. Wie bereits im iPhone 8 Plus-Test erwähnt, ist es möglich, iPhones des Modells 2017 schneller aufzuladen, wenn der entsprechende Ladeadapter und das entsprechende Kabel verwendet werden. Apple gibt an, dass das mit dem MacBook gelieferte 29-W-USB-C-Netzteil eine schnelle Ladeunterstützung für iPhones bietet. Natürlich benötigen Sie auch ein USB-C-zu-Lightning-Kabel. Um von der Unterstützung für schnelles Aufladen auf dem iPhone X und seinen Geschwistern zu profitieren, müssen zwischen 300 und 400 TL ausgegeben werden. Im Gegenzug kann der Akku des iPhone X innerhalb einer halben Stunde von 0 Prozent auf 50 bis 55 Prozent aufgeladen werden. Der Akku des Telefons ist in relativ kurzer Zeit wie eineinhalb Stunden vollständig aufgeladen. Ich wünschte, Apple hätte von Anfang an Zubehör für das kabellose Laden angeboten, und zwar in einem Telefon, das sich luxuriöser anfühlt, wie das iPhone X, und das auch zu einem höheren Preis verkauft wird. Der Genuss von Multimedia wird auf dem Bildschirm des iPhone X gut genossen, der bis an die Grenzen reicht, obwohl er eine etwas ungewöhnliche Art der Anzeige bietet. Der Genuss lebendiger, heller und scharfer Videos auf dem OLED-Bildschirm wird durch ein Soundsystem mit zwei Lautsprechern ergänzt. Genau wie das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus verfügt das iPhone X über zwei Lautsprecher, einen am unteren Rand und einen in der Freisprecheinrichtung. Die Lautstärke dieser Lautsprecher liegt weit über dem Durchschnitt des Smartphones. Gleichzeitig ist es in Bezug auf den Bass ziemlich zufriedenstellend und der Umgebungsgeräuscheffekt ist hoch. Darüber hinaus wurde der Stereo-Soundeffekt verbessert, um den Ton gleichermaßen auf beide Ohren zu übertragen. In der Vergangenheit fühlten wir uns bei iPhones mit zwei Lautsprechern etwas unzulänglich. Daher benötigt das iPhone X keine externen Lautsprecher, wenn Sie Videos ansehen oder Musik mit anderen hören.

One thought on “iPhone X Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel