Lenovo Yoga 720 Test

Wir haben das neue Zwei-in-Eins-Modell Yoga 720 von Lenovo getestet, das flexibler als Tablet und Laptop ist und von einem Intel Core i7-Prozessor angetrieben wird. Wie günstig ist der Yoga 720 für Verbraucher und wie hoch ist der Preis? Seit der Einführung von Lenovo Yoga Notebook im Jahr 2012 sind sie eine dominierende Kraft auf dem Markt für faltbare Notebooks. Jedes Jahr bietet es Benutzern neue 2-in-1-Laptops mit 360-Grad-Scharnieren, mit denen sie in 4 verschiedenen Modi verwendet werden können. Das heißt, Laptop, Zelt, Ständer und Tablet. Obwohl es einige Probleme mit dem Tastaturlayout, dem Bildschirmflimmern und der Anschlussauswahl gibt, kann der diesjährige Yoga 720 genauso gut wie der ältere Yoga 710. Darüber hinaus können Sie dank des Stifts im Yoga 720 im Vergleich zum 710 auf dem Bildschirm zeichnen oder schreiben. Wir haben uns eingehend mit dem neuesten und leistungsstärksten Yoga 720 von Lenovo befasst.

Design

Lenovo hat mit dem Yoga 720 ein einfaches und dennoch professionelles Design gewählt. Die graue Aluminiumabdeckung und das glänzende Yoga Logo in der oberen linken Ecke sehen für das Auge sehr angenehm aus. Abgesehen von dem typischen Yoga-Logo auf der Oberseite des Covers weist der Yoga 720 kein auffälliges Designmerkmal auf. Das Design sieht übrigens aus wie die anderen Zwei-in-Eins-Geräte des Unternehmens, aber das ist nicht schlecht. Wenn Sie die Abdeckung anheben, sehen Sie einen Bildschirm mit minimalen Rändern in derselben Farbe wie die Abdeckung, die Tastatur in voller Größe, das große Touchpad und den Fingerabdrucksensor. Die Beschichtung in diesem Bereich, die sehr widerstandsfähig gegen helle Flecken ist, kann nach Gebrauch ihr sauberes Aussehen behalten. Der Bereich, in dem sich die Tastatur befindet, wird nicht unter Druck gebogen. Die große Tastatur des Yoga 720 ist besser gestaltet als das alte Modell. Die Tasten sind etwas härter als beim Yoga 710, bestehen jedoch aus einem besseren Kunststoff. Es ist auch mäßig leise und von hinten beleuchtet. Es stehen auch zwei verschiedene Helligkeitsstufen zur Auswahl. Das Touchpad ist besser als das Yoga 710. Ihr Finger kann sanft über diesen Bereich gleiten. Die Rechts- und Linksklick-Tasten des leistungsstarken Touchpads ragen aus dem Touchpad heraus und verursachen nicht viel Lärm wie andere Kunststoff-Klickbereiche. Beim Fingerabdruckleser funktioniert der quadratische Sensor wie erwartet. Die Platzierung ist auch ein idealer Ort für ein solches Merkmal. Unabhängig davon, in welchem ​​Modus Sie das Gerät verwenden, erleichtert der Sensor unter Ihrer rechten Hand Ihre Arbeit. Sie können Windows 10 schnell entsperren, indem Sie Ihren Finger über den Sensor bewegen. Darüber hinaus unterstützt der Fingerabdruckleser Windows Hello. Mit den Abmessungen 310 x 213 x 14,3 mm und einem Gewicht von 1,3 kg kann der Yoga 720 problemlos im Rucksack getragen werden. Das Gerät hat fast die gleiche Größe wie das 15-Zoll-HP Spectre x360 (307 x 218 x 13,9 mm, 1,32 kg). Es ist leichter (1,71 kg) als das 15-Zoll-Samsung Notebook 9 Pro. Die 360-Grad-Scharniere des Yoga ermöglichen die Verwendung als Laptop, Tablet, Zelt oder einfach als Display / Ständer. Obwohl der Bildschirm beim Berühren ein wenig zurückgeht, kehrt er sofort in seine ursprüngliche Position zurück, wenn Sie den Finger abnehmen. Übrigens flackert der Bildschirm beim Schreiben nicht. Während die Scharniere das Anheben des Bildschirms mit einer Hand ermöglichen, ist es schwierig, die Abdeckung mit einer Hand zu öffnen, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Wenn Sie den Computer im Tablet-Modus verwenden, müssen Sie Ihre Hand auf die Lüftungsschlitze legen. Dies kann für eine Weile ärgerlich sein, da Sie ständig heiße Luft bekommen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies funktioniert, um das Innere des Computers kühl zu halten. Weil das Unternehmen für die Kühlsysteme der alten Yogas kritisiert wurde. Im Konnektivitätsteil haben wir einen Schritt zurück gemacht, um Fortschritte im Vergleich zum Yoga 710 zu sehen. Netzschalter auf der rechten Seite des Yoga 720, ein USB 3.0-Anschluss in voller Größe; Links befinden sich die Kopfhörerbuchse und zwei USB-Typ-C-Anschlüsse. USB-Typ-C-Anschlüsse unterstützen Thunderbolt 3. Dies stellt sicher, dass der Laptop zukunftssicher ist. Sie müssen jedoch noch verschiedene Anschlüsse erwerben, um dem Computer einen externen Monitor oder andere Peripheriegeräte (z. B. HDMI oder Ethernet) hinzuzufügen. Über den USB-Anschluss auf der rechten Seite können Telefone oder anderes Zubehör auch im Ruhezustand des Computers aufgeladen werden. Als letztes Wort zum Thema Design sieht die platinsilberne Farbe des Yoga 720 für Geschäftsleute professionell aus und zieht gleichzeitig andere Verbraucher an. Wenn das Gerät, das sich aufgrund des verwendeten Materials solide anfühlt, mehr unterschiedliche und mehr Anschlüsse wie das Yoga 710 hätte, wäre die Benutzerfreundlichkeit auf ein höheres Niveau gestiegen.

Bildschirm

Das Lenovo Yoga 720 verfügt über ein 13,3-Zoll-IPS-Display mit FHD-Auflösung. Dieser Bildschirm bietet eine Pixeldichte von ca. 165 ppi; gut, aber nicht außergewöhnlich. Der Bildschirm des Yoga 720 sieht im Büro oder zu Hause großartig aus. Die Farben sind lebendig und die Schwarztöne so schwarz wie auf einem herkömmlichen LCD. Der Bildschirm des Geräts ist auch für den Außenbereich sehr nützlich. Ich habe den größten Teil dieser Rezension draußen geschrieben und war manchmal Sonnenlicht ausgesetzt. Ich hatte jedoch nicht zu viele Reflexionsprobleme. Mit der aktiven Stiftunterstützung auf dem Touchscreen können Sie jedoch problemlos Tintenfunktionen verwalten, die in One Note-, Paint 3D-, Word-, Powerpoint- und Webbrowsern verwendet werden können. Der Stift ist besonders nützlich, um schnell einfache Notizen zu machen oder 3D-Studien durchzuführen.

Performance

Der 13-Zoll-Yoga 720 wird von einem Intel Core i7-7500U-Prozessor ohne dedizierte Grafik, 16 GB RAM, einer Intel HD 620-Grafikkarte und einer 512 GB NVMe-SSD angetrieben. Täglicher Gebrauch, Surfen im Internet, Filme schauen, Musik hören, Text bearbeiten usw. Wenn Sie nach einem Computer für den Betrieb suchen, kann dieser Computer Ihre Anforderungen in vollem Umfang erfüllen. Ich kann jedoch nicht dasselbe in Bezug auf das Gameplay sagen. Ich habe keine Beschwerden über die Gesamtleistung des Yoga 720. Während meiner Tests habe ich das Gerät bequem für meinen täglichen Bedarf verwendet. Ich hatte kein großes Problem, als ich auf Twitter surfte, E-Mails verschickte, Anwendungen aktualisierte und Fotos bearbeitete. Was mir auffiel, war, dass die Lüfter des Geräts ein wenig Aktivität brauchten, um sich zu drehen. Irgendwann genügte es, die Facebook-Seite in Chrome zu öffnen, damit die Lüfter einschalten konnten. Während Sie das Gerät benutzen, spüren Sie die Temperatur nicht zu stark. Man muss sich nur an den Sound der Fans gewöhnen. Glücklicherweise liefern die von JBL entwickelten Lautsprecher auf dem Schoß oder auf einer ebenen Fläche einen sehr hohen und ausgewogenen Klang. Sounds füllen den Raum, je nachdem, welchen Song Sie hören. Auf dem Yoga 720 ist die Dolby Atmos-Software vorinstalliert, mit der Sie zwischen benutzerdefinierten Soundprofilen für Musik, Filme und Spiele wechseln können. Sie können den Musikmodus auf der Standardeinstellung belassen, da zwischen ihnen kein großer Unterschied besteht.
Laut Lenovo bietet das Yoga 720 eine Akkulaufzeit von 8 Stunden. Andererseits habe ich in meinen Tests ein Ergebnis von ungefähr 7 Stunden erhalten. Mit anderen Worten, der Yoga 720 kann mit einer einzigen Ladung problemlos einen Arbeitstag erledigen. Der Ladevorgang ist sehr schnell, da er über den Thunderbolt-kompatiblen USB-C-Anschluss erfolgt. Um ein Beispiel aus der realen Welt zu nennen: Als ich vor dem Mittagessen den Yoga 720 anschloss, lag mein Batteriestand bei 38 Prozent, und als ich zurückkam, betrug mein Batteriestand 100 Prozent. Schließlich kann die HD-Webcam des Yoga 720 für Vorstellungsgespräche oder Notfallfotografie verwendet werden. Die Aufnahmen sind hell genug, die Farben sind nicht schlecht genug, um abzulenken. Das Lenovo Yoga 720 ist einer meiner Lieblings-Zwei-in-Eins-Computer, die ich bisher getestet habe. Ausreichende Leistung für den täglichen Gebrauch, einfaches Umschalten zwischen verschiedenen Modi, aktive Stiftunterstützung und Fingerabdrucksensor gehören zu den Merkmalen, die das Gerät auszeichnen. Das Yoga 720, das nicht zum Spielen geeignet ist, ist mit seinen Funktionen bereits ein Zwei-in-Eins-Gerät der Mittelklasse. Andererseits ist es auf jeden Fall ärgerlich, nicht mehr als einen USB-Anschluss und einen Speicherkartenleser zu haben. USB-C mag ein logischer Schritt nach vorne sein, aber für unsere Bankkonten ist es vorerst schmerzhaft. Weil Sie wahrscheinlich verschiedene Adapter kaufen müssen, um Ihr Smartphone oder einen externen Monitor an den Computer anzuschließen. Wer einen Premium-Look und einen Cabrio-Computer sucht, der sowohl zu Hause als auch im Büro nützlich ist, kann sich den Yoga 720 ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.