Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

MacBook 2016 Bewertung

Apple hat Anfang letzten Jahres ein brandneues MacBook Modell herausgebracht, über das wir lange gesprochen haben. 12-Zoll-MacBook-Design mit Retina-Display, raumgrauen, silbernen und goldenen Farboptionen wie iPhone und iPad und vor allem; Mit nur einem USB-C-Anschluss, mit Ausnahme der 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, machte es viel Lärm. Insbesondere dieser mutige Schritt, den Apple mit USB-C unternommen hat, hat das Interesse an dieser Art von Verbindung weiter erhöht. Apple hat diese ehrgeizige Serie nach etwas mehr als einem Jahr erneuert. Ähnlich wie bei der Beziehung zwischen iPhone 6 und 6s unterscheidet sich auch das 2016 Modell MacBook, das wir als “S” -Version des im letzten Jahr veröffentlichten Original-MacBook bezeichnen können, durch die darin enthaltenen Komponenten und die brandneue Roségold-Farboption. Wir verwenden seit einiger Zeit die roségoldene Version dieses neuen MacBook. Jetzt ist es an der Zeit, unsere Erfahrungen im Testartikel zum MacBook 2016 zu zitieren, der später im Artikel enthalten ist.

Der Charme von Roségold

Wie bereits am Anfang des Artikels erwähnt, behält das neue MacBook weiterhin das Design des ersten Modells bei, das im letzten Jahr veröffentlicht wurde. Das 28,05 cm breite und 19,65 cm tiefe Gehäuse hat eine dünnste Höhe von 0,35 cm und eine dickste Höhe von 1,31 cm. Dank dieser dünnen und schmalen Oberfläche passt es bequem in die meisten Taschen. Dank seines Gewichts von 920 Gramm ist es möglich, es mühelos überall hin mitzunehmen. Sie können das MacBook bequem auf kleinen Cafétischen, Rückenlehnenablagen in Bussen oder Flugzeugen und vielen anderen engen Räumen verwenden. Andererseits ist es auch möglich, den Computer auf einen Laptop zu setzen und zu verwenden, da dies zu diesem Zeitpunkt keine Unannehmlichkeiten verursacht. Während der Zeit, in der wir das MacBook getestet haben, konnten wir uns auf einen Stuhl setzen und das MacBook auf den Pressekonferenzen, auf denen wir unsere Arbeit einfach und schnell erledigten, auf den Knien verwenden. Mit seinem Aluminiumgehäuse und der Anti-Fingerabdruck-Oberfläche sieht das MacBook sehr elegant aus. Auch hier ist das Apple-Logo auf der Abdeckung des Laptops nicht von hinten beleuchtet. Wir sehen ein Edelstahllogo auf dem Gehäuse wie bei den neuesten Modellen von iPhones und iPads. Dank seiner polierten Oberfläche macht sich dieses Logo bemerkbar, wenn auch nicht so stark wie die von hinten beleuchteten. Die Oberfläche dieses Logos scheint jedoch sehr darauf bedacht zu sein, Fingerabdrücke zu behalten. Die im letzten Jahr veröffentlichten Modelle wurden in den Farben Space Grey, Silber und Gold angeboten, wie auch bei iPhone und iPad. Dies erwies sich als sehr interessant, da Apple die Farbrichtlinie auf iOS-Geräten zum ersten Mal auf Mac-Computer übertrug. Roségold, das Apple in der zweiten Jahreshälfte 2015 auf das iPhone 6s und 6s Plus brachte und dann für Modelle wie iPhone SE und iPad Pro 9.7 anbot, gelangte auch mit dem 2016er Modell MacBook auf den Laptop. Roségold oder “Pink”, wie die meisten Leute es einfach nennen, sieht ziemlich stylisch aus und lässt das MacBook sich wirklich anders anfühlen und wie ein “MacBook”. Normalerweise ist die Farbe Roségold weiblich und Männer bevorzugen sie nicht sehr. Unsere Farbpräferenz für Apple-Produkte ist nicht Roségold. Wir haben das MacBook jedoch überall verwendet, ohne die Farbe zu beeinträchtigen. Kurz gesagt, die neue Farboption Roségold kann sowohl Männer als auch Frauen ansprechen, sie sieht nicht schlecht aus. Darüber hinaus kann diese Farbe je nach Art und Intensität des Lichts in der Umgebung in unterschiedlichen Tönen wahrgenommen werden. In einer dunklen Umgebung könnte man denken, dass ein roségoldenes MacBook ein bronzefarbenes Modell ist. Wie wir am Anfang des Artikels erwähnt haben, ist das MacBook ziemlich dünn und leicht. Normalerweise scheint es schwierig zu sein, die Bildschirmabdeckung bei solchen Computern anzuheben. Ihre Hand geht zu dem Teil, an dem sich die Tastatur befindet, während Sie die Abdeckung anheben, und fordert den Laptop auf, stationär zu bleiben. Auf dem MacBook ist eine solche Aktion jedoch nicht erforderlich. Heben Sie den Deckel eines geschlossenen MacBook leicht an, der Tastaturbereich wird nicht vom Boden abgeschnitten, Ihr Computer bleibt auf der Tischoberfläche bewegungslos. Auf diese Weise können Sie die Abdeckung des MacBook leicht anheben und verwenden.

Gewöhnen Sie sich an das Leben mit USB-C und Adaptern

Wir sehen weiterhin die Konfiguration des Modells 2015 mit einem einzigen USB-C-Anschluss für Produkte des Modells 2016. Am linken Rand befindet sich ein einzelner USB-C-Anschluss, der sich nach hinten befindet. Gegenüber 3,5 mm auf der anderen Seite. Wir sehen die Kopfhörerbuchse. Daher bietet das MacBook eine ganz andere Erfahrung als bisher. Um ein USB-Gerät an diesen Computer anzuschließen, benötigen Sie einen Konverteradapter. Wenn Sie diesen Adapter kaufen und das USB-Gerät anschließen, kann das MacBook nicht aufgeladen werden, da der USB-C-Anschluss dieses Mal voll ist. Daher sollten Sie ein weiteres von Apple angebotenes Zubehör erwerben, den USB-C Digital Multiport AV-Adapter. Sie müssen das USB-Gerät zusammen mit dem Adapter verwenden und aufladen, der über einen USB-, einen USB-C- und einen HDMI-Anschluss verfügt. Dank dieses zweiten Adapters können Sie das MacBook möglicherweise auch an einen externen Monitor anschließen. Darüber hinaus bietet Apple eine Vielzahl von USB-C-Zubehör an. Entwickler von Zubehör von Drittanbietern sind auch sehr aktiv im Bereich MacBook-Zubehör. Mit dem einzigen USB-C-Anschluss des MacBook ist das Leben nicht schwer. Wir hatten nicht das Bedürfnis, während unseres Gebrauchs Zubehör an das MacBook anzuschließen. Schließlich ist die Dateiübertragung über das Internet recht einfach geworden, und Sie können mit AirDrop schnell Dateien zwischen Mac und iPhone, iPad übertragen. Dank AirDrop konnten wir die Fotos, die wir in den Besprechungen mit dem iPhone aufgenommen hatten, im Handumdrehen auf das MacBook übertragen und unsere Arbeit fortsetzen. Es gibt ein Problem beim Übertragen nur der Fotos, die wir mit der Kamera aufgenommen und auf der SD-Karte in der Kamera gespeichert haben, auf das MacBook. Der interne SD-Kartensteckplatz bei Modellen wie dem MacBook Pro und Air war während der Übertragung äußerst nützlich. Für diese Aufgaben auf dem MacBook benötigen Sie außerdem zusätzliches Zubehör. Wir werden sagen, dass es mit einem einzigen USB-C-Anschluss nicht allzu schwierig wird, aber es scheint vorteilhaft zu sein, einen USB-C-Digital-Multiport-AV-Adapter (Apple Online Store-Preis: 80 Chf) mit dem MacBook zu erwerben um Probleme zu vermeiden und ohne Pause fortzufahren, wenn Sie es brauchen. Zu den Punkten, die uns an Apple-Laptops am besten gefallen, gehören die Tastatur und das Trackpad. Apple erfüllt auch die Qualität und Funktionalität, die Apple vom MacBook erwartet. Apple hat einen neuen Mechanismus namens “Butterfly” entwickelt, um eine komfortable Tastatur in das schlanke Profil des MacBook einzubauen. Bei diesem Mechanismus haben die Scharniere der Tastaturtasten die Form von Schmetterlingsflügeln und nicht von Scheren. Somit wird eine Tiefe erhalten, die es ermöglicht, die Tasten der Tastatur bequem zu verwenden. Zugegeben, die Tastaturtasten des MacBook sind etwas außergewöhnlich, die Tasten sind flacher als bei einer normalen Tastatur, Ihre Fingerspitzen spüren, dass sie eine harte Grenze erreichen, insbesondere wenn Sie durch Drücken der Tastaturtasten tippen. Anfangs fällt es Ihnen möglicherweise schwer, auf diesen neuen Mechanismus zuzugreifen, aber sobald Sie sich daran gewöhnt haben, können Sie diese Tastatur wie herkömmliche Tastaturen verwenden. Vielleicht war es für uns nicht schwierig, uns an die außergewöhnliche Tastatur des MacBook zu gewöhnen, da wir mit der Tastatur, die zuvor im Smart Keyboard-Zubehör des iPad Pro enthalten war und eine ähnliche Schlüsseltiefe aufweist, zu vertraut waren. Die Größe der Tastatur unterscheidet sich nicht von einer normalen Apple-Tastatur oder MacBook Air- oder MacBook Pro-Tastatur. Es gibt ein sechszeiliges Tastenlayout. Die oberen Steuertasten wurden verdünnt, sodass diese Tasten relativ wenig verwendet werden als die anderen, sodass sie nicht zu viel Platz beanspruchen. Tastaturbreite 0,5 – 1 cm im Vergleich zu normalen Tastaturen. weniger gilt das gleiche für die Tiefe der Tastatur. Infolgedessen gibt es etwas mehr Tastaturplatz als bei normalen Tastaturen. Auf der anderen Seite hat Apple die Schlüsselgrößen im Rahmen von Standards beibehalten, und wir sehen, dass es Schlüssel mit der gleichen Größe wie die Buchstaben-, Zahlen- und anderen Zeichentasten der Apple-Tastatur der zweiten Generation gibt. Diese Tasten sind jedoch näher beieinander und haben einen geringeren Abstand zwischen ihnen als die auf dem Tastaturzubehör. Diese Verengung des Feldes kann durch langes Schreiben Schmerzen verursachen, die durch Verspannungen verursacht werden, insbesondere in den Muskeln auf der Oberseite Ihrer Hände. Denn um die Tasten nicht zu verpassen, müssen Sie den Abstand zwischen Ihren Fingern ein wenig verringern, was zwangsläufig dazu führt, dass sich Ihre Finger und Ihre Hand zusammenziehen. Vielleicht ist die Situation, über die wir sprechen, einzigartig für uns. Möglicherweise können nicht alle MacBook-Benutzer auf dieselbe Situation stoßen. Vergessen wir nicht, dass die Tasten der MacBook-Tastatur von hinten beleuchtet sind. Die Hintergrundbeleuchtung ist sehr lebhaft und ermöglicht es, die Tasten einfach auszuwählen und in Umgebungen mit wenig Licht ohne Unterbrechung weiter zu tippen.

Verbesserte Funktionalität mit Force Touch

Um das Tastaturproblem zusammenzufassen, möchte Apple einen so engen Bereich mit Tasten füllen, die der herkömmlichen Tastatur sehr ähnlich sind, selbst auf derselben Ebene. Darüber hinaus ist es gelungen, einen Deep- und Softkey-Mechanismus einzurichten, mit dem Benutzer bequem schreiben können. Mit der Tastatur des MacBook können Sie problemlos alle Arten von Schreibaufgaben ausführen. Sie benötigen keine separate Tastatur, um das Schreiben komfortabler zu gestalten. Trackpad oder Trackpads auf Deutsch sind die besten Referenzpunkte der Branche. Es ist einfach, Mac-Notebooks direkt vom Trackpad aus zu verwalten, ohne dass eine Maus erforderlich ist. Apple bietet diese Qualität und Bequemlichkeit in einem kleinen Laptop wie dem MacBook. Das MacBook verfügt über ein Trackpad in der Größe, die wir auf Laptops mit größerem Bildschirm sehen. Mit diesem Trackpad, das dank seiner Force Touch-Technologie eine Glasoberfläche hat, können verschiedene Aktivitäten nicht nur durch Berühren, Klicken oder Ziehen auf der Oberfläche, sondern auch durch Drücken auf die Oberfläche ausgeführt werden. Dank der Taptic Engine im Trackpad wird außerdem ein haptisches Feedback bereitgestellt, sodass das Klicken auf Links, das Öffnen von Anwendungen oder das Markieren von Text etwas realistischer wirkt. Die Force Touch-Technologie bietet in einigen Bereichen großen Komfort, z. B. 3D Touch auf dem iPhone 6s und 6s Plus-Bildschirm. Sie können beispielsweise sofort die Erklärungen zu einem Wort lernen, auf das Sie stoßen, indem Sie den Mauszeiger über dieses Wort bewegen und das Trackpad drücken. Auch in Safari können Sie eine Vorschau der zu öffnenden Webseite anzeigen, indem Sie auf die Links klicken und in einem Fenster darauf klicken. Oder Sie können dank Maps sehen, wo sich eine Adresse befindet. Sie können eine Vorschau des Videos anzeigen, indem Sie die linke Maustaste auf eine beliebige Datei gedrückt halten, während Sie die Videodateien im Finder durchsuchen. Während Sie einen Videoclip oder Film in iTunes ansehen, können Sie außerdem schnell vor- oder zurückspulen, indem Sie das Trackpad gedrückt halten und ziehen.

Großartiger Multimedia-Genuss mit Retina-Display und hochwertigen Lautsprechern

Eines der Dinge, die das MacBook attraktiver machen als die aktuellen MacBook Air-Modelle, insbesondere das 11,6-Zoll-MacBook Air, ist das Retina-Display. Das Retina-Display mit einer Auflösung von 2304 x 1440 Pixel übertrifft das Display mit einer Auflösung von 1400 x 900 Pixel des MacBook Air bei weitem. Wir wissen, dass wir ein 13-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display verwenden. Es ist eine Freude, an Retina-Displays zu arbeiten. Text ist schärfer und besser lesbar, Bilder und Videos sind klarer. Auch in der skalierten Ansicht des Betriebssystems ist alles sehr klar und auffällig. Dank des Retina-Displays wird die Verwendung des MacBook zu einem großen Vergnügen. Die Bildschirmhelligkeit ist ebenfalls in Ordnung. Selbst in gut beleuchteten Umgebungen ist der Bildschirm mehr als ausreichend und bietet eine Helligkeit, mit der Sie bequem arbeiten oder Dinge beobachten können. In Bezug auf die Farbgenauigkeit ist der 12-Zoll-Bildschirm des MacBook sehr ansprechend, die Weißtöne sind ausgewogen und die schwarzen Farben sind tief. Dies erhöht die Genauigkeit und Lebendigkeit der auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte, insbesondere der Objekte in Filmen und Fotos. Die Betrachtungswinkel des Bildschirms sind fein und die Oberflächenreflexion ist gering. Sie sehen ein dünnes und hohes Lautsprechergitter direkt unter dem 12-Zoll-Bildschirm des MacBook. Ein Klang, der Sie überraschen wird, wird von dieser schmalen Oberfläche geliefert. Wir wissen, wie wichtig Apple der Klangqualität bei iPad Pro-Modellen beimisst. Es ist schön, die gleiche Bedeutung auf MacBooks zu sehen. Dank des Frontlautsprechers verbreitet sich der Klang direkt auf Sie zu, ohne auf Hindernisse zu stoßen. Die Lautstärke ist ziemlich hoch, die Bässe und Höhen sind auch gut ausbalanciert. Sie können problemlos einen Film auf Ihrem MacBook ansehen, ohne ein Headset oder Lautsprecher zu benötigen. Die Webcam oben auf dem Bildschirm überrascht dieses Jahr weiterhin mit ihrer 480p-Auflösung, wie im letzten Jahr. Apple hat im vergangenen Jahr den Frontkameras mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Wir wissen, dass Geräte wie das iPhone 6s und das iPad Pro 9.7 über 5-Megapixel-Webcams verfügen. Die Modelle MacBook Air, iMac und MacBook Pro sind seit langem mit 720p-unterstützten Webcams erhältlich. Das Modell enthält jedoch weiterhin eine von 480p unterstützte Kamera, die wie das MacBook als Luxus bezeichnet werden kann. Dies bedeutet, dass der andere Teilnehmer Sie in den von Ihnen getätigten FaceTime-Anrufen in etwas geringerer Qualität sieht. Um ehrlich zu sein, ist die Webcam kein gebrauchtes Teil, und Sie suchen nicht nach einer sehr guten Bildqualität bei FaceTime-Aufrufen. In einer Umgebung, in der wir es heutzutage gewohnt sind, hochauflösende Kameras zu sehen, passt die 480p-Kamera nicht gut zum MacBook, aber wir müssen zugeben, dass dies kein großes Problem ist. Eine der größten Innovationen des 2016er MacBooks-Modells wird im Inneren hergestellt. Wir sehen Innovationen wie Intel Core M-Prozessoren der sechsten Generation, 8 GB 1866 MHz LPDDR3-RAM, 256 GB oder 512 GB Kapazität und Flash-Speichereinheiten mit höherer Geschwindigkeit. Verbraucher können zwischen 1,1-GHz-Intel Core m3- oder 1,2-GHz-Intel Core m5-Prozessoren wählen. Darüber hinaus ist es auch möglich, mit 1,3 GHz Dual-Core Intel Core m7 zu konfigurieren. Darüber hinaus verfügen alle Modelle über einen Intel HD Graphics 515-Grafikprozessor. Die Konfiguration für den Test umfasst einen 1,2-GHz-Intel Core m5-Prozessor, 8 GB RAM, 512 GB SSD und eine Intel HD Graphics 515-Grafikprozessoreinheit. Wir können das letztjährige MacBook nicht vergleichen, da wir es nicht gründlich testen konnten, aber unsere Erfahrung seit ungefähr zwei Wochen zeigt, dass dieses Hardwarepaket des MacBook für die tägliche Arbeit völlig ausreichend ist. Wir haben MacBook hauptsächlich mit Programmen verwendet, die besonders eng mit der redaktionellen Arbeit verbunden sind, wie Chrome, Safari, iTunes, Pages, Keynote, Pixelmator und iMovie. Oft sind viele Anwendungen gleichzeitig geöffnet. Während der ersten 1-2 Tage nach der Verwendung des MacBook, als wir in Safari oder Chrome auf verschiedene Links klickten, traten kleinere Probleme wie Abstürze auf, aber später verschwanden solche Probleme auch. Insgesamt ist das MacBook in der täglichen Arbeit sehr erfolgreich und reicht aus, um die Anforderungen zu erfüllen. Für den durchschnittlichen Benutzer scheint dieser Laptop eine recht vernünftige Leistung zu bieten. Mit zunehmendem Bedarf an schwereren Aufgaben wie Grafik- oder Videoverarbeitung und Anwendungsprogrammierung ist das MacBook jedoch kein Host-Computer mehr, sondern möglicherweise ein zweiter Computer, der problemlos überall hin mitgenommen werden kann. Wenn wir uns die Benchmark-Tests ansehen, wird die oben erwähnte Situation durch Zahlen bestätigt. MacBook mit Core m5-Prozessor erreicht im Intel 64-Bit-GeekBench 3-Benchmark-Test einen Multi-Core-Score von 5929. Wenn wir die GeekBench-Datenbank überprüfen, stellen wir fest, dass die MacBooks mit Core m5-Prozessoren im letzten Jahr in denselben Tests 5000 Punkte erzielt haben. Wenn wir uns dieselbe Datenbank ansehen, sehen wir, dass das MacBook-Modell 2016 die gleichen Ergebnisse erzielt hat wie die in den Jahren 2012 und 2013 veröffentlichten Modelle Core i5 und Core i7-Prozessor MacBook Pro oder MacBook Air. Die integrierte Intel HD Graphics 515-GPU reicht aus, um Fotos zu bearbeiten, verschiedene Videoclips auf iMovie zu erstellen oder einige Mac-Spiele zu spielen. Mehr sollte man jedoch nicht erwarten. Die Ergebnisse des MacBook 2016 im GFXBench GL-Grafik-Benchmark-Test liegen auf dem Niveau, das von der internen Intel-Grafikprozessoreinheit erwartet wird. Infolgedessen reicht die Grafikprozessoreinheit für grundlegende Aufgaben aus, bietet jedoch nicht viel für grafikintensive Spiele oder Jobs, die viel Grafikverarbeitungsleistung erfordern. Das neue Modell MacBook ist mit schnelleren Flash-Speichereinheiten erhältlich. Im Benchmark-Test sehen wir, dass das Laufwerk eine Schreibgeschwindigkeit von 800 MB pro Sekunde und eine Lesegeschwindigkeit von 900 MB erreicht. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie Fotos und Videos von Geräten wie SD-Karten, Digitalkameras oder Smartphones schneller übertragen können. Mit dem USB-C-USB-Adapter konnten wir in nur 15 Sekunden eine 330 MB 4K-Videodatei auf unser MacBook übertragen. Das Verschieben derselben Datei von einem Ort zu einem anderen innerhalb des Computers dauerte weniger als eine Sekunde, sozusagen im Handumdrehen. Durch die Geschwindigkeit der Festplatte können Anwendungen und Spiele schneller geöffnet werden, und das MacBook kann sogar schnell gestartet werden. Nach unseren Beobachtungen öffnet sich das MacBook in etwa 30 Sekunden und ist einsatzbereit. Es dauert 1-2 Sekunden, um den Schlafmodus zu verlassen und einsatzbereit zu sein. Das MacBook verfügt nicht über ein Lüfterkühlsystem. Dies bedeutet, dass Sie niemals das Lüftergeräusch hören werden, das bei harter Arbeit sehr unangenehm geworden ist. Obwohl es keinen Lüfter gibt, können wir sagen, dass die Temperatur des MacBook angemessen ist. Wenn wir uns die Batterieseite ansehen, sehen wir, dass Apple auch hier aktualisiert. Laut Apple bietet das neue MacBook mit einer einzigen Gebühr bis zu 10 Stunden Surfen im Internet. Dies bedeutet eine Steigerung von ca. 1 Stunde gegenüber dem Vorjahresmodell. Wenn wir gemäß unserem Nutzungsszenario sprechen, in einem Szenario, in dem viele Registerkarten geöffnet sind, Chrome, Safari, iTunes, Pages und viele andere Programme verwendet werden und die Bildschirmhelligkeit maximal oder nahe am Maximum liegt, kann das MacBook verwendet werden 6-7 Stunden mit einer einzigen Ladung. Bietet die Gelegenheit, die ziemlich beeindruckend ist. Wenn Sie die erforderlichen Vorkehrungen treffen und Vorsichtsmaßnahmen treffen, erledigt das MacBook Ihre gesamte Arbeit für einen Tag von morgens bis abends mit einer einzigen Ladung im Freien. 2016 MacBook werden mit OS X El Capitan geliefert. Mit dem MacBook können Sie von überall aus problemlos auf die Desktop-Erfahrung zugreifen, die wir von anderen Apple Mac-Computern gewohnt sind. Dank seiner geringen Größe und einfachen Portabilität bietet Ihnen das MacBook die Möglichkeit, Anwendungen wie Pages, Keynote, Numbers, iMovie und GarageBand, die Apple auf diesem Computer installiert hat, vollständig zu nutzen. Wir können die beiden Anwendungen in geteilten Fenstern auf dem Bildschirm öffnen und sagen, dass der 12-Zoll-Bildschirm des MacBook im Betrieb ausreichend ist. Abgesehen davon können Sie auch Apps aus dem Mac App Store oder anderen Drittentwicklern außerhalb des Stores auf dem MacBook verwenden. Wie bereits zu Beginn des MacBook 2016-Tests erwähnt, handelt es sich bei dem neuen Modell um eine “S” -Version des letzten Jahres. Mit Ausnahme einer neuen Farboption bleiben Design und Materialqualität gleich, es werden jedoch wichtige Aktualisierungen an den Komponenten im Inneren vorgenommen. Die Leistungssteigerung ist zufriedenstellend, und dies ermöglicht es dem Computer, unterwegs zuverlässiger zu arbeiten. Das Retina-Display ist ein Faktor, der den Genuss des MacBook selbst steigert. Möglicherweise fällt es Ihnen zunächst schwer, sich an die ungewöhnliche Tastatur zu gewöhnen, aber mit der Zeit werden Sie feststellen, dass das Tippen recht komfortabel ist. Das Trackpad hat die Qualität, die wir von Apple erwarten. Tatsächlich sehen wir eine Vielzahl von MacBook Air- und MacBook Pro-Modellen, die in Bezug auf Funktionalität und Leistung überlegene Qualitäten in der Apple-Produktlinie bei gleichem oder niedrigerem Preisniveau bieten. Es scheint sinnvoller zu sein, sie stattdessen zu wählen. Das MacBook ist ein attraktiv aussehendes Produkt, das sich durch sein Äußeres und sein Retina-Display auszeichnet. Denken Sie darüber nach, Sie haben einen bestimmten Geldbetrag in der Hand, und für dieses Geld können Sie das kompakte Modellauto einer Luxusmarke oder ein Limousinenauto mit höheren Qualitäten von einer Marke wählen, die das mittlere Segment anspricht. Sie wählen das erste Auto, von dem Sie mehr begeistert sind, je mehr Sie glauben, dass es Sie zufriedenstellen wird. Dies unterscheidet das MacBook von anderen MacBook Air- und MacBook Pro-Modellen. Dieses Modell spricht in erster Linie den Geschmack, die Funktionalität und die Leistung der Benutzer an. Um ehrlich zu sein, in dieser Hinsicht lässt Sie das MacBook nicht im Stich. Da jedoch nur ein USB-C-Anschluss vorhanden ist, müssen Sie sich an ein Leben mit Zubehör gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel