MacBook Air 2020 Test

Das MacBook Air ist definitiv eines der beliebtesten und meistverkauften Notebook-Modelle von Apple. Es ist dünn, leicht, billig (treffen Sie es nicht, ich werde es erklären) und leistungsstark genug für die meisten Menschen. Das habe ich gemeint, als ich im Titel “Das Beste für andere” sagte. Obwohl die Auffassung besteht, dass jeder, der in unserem Land einen Mac bevorzugt, ihn für berufliche Zwecke verwenden wird, ist die Situation tatsächlich nicht so. Meiner Meinung nach ist ein benutzerfreundlicher Computer, der in der Lage ist, tägliche Aufgaben zu erledigen, der keine Probleme verursacht und dem kein Windows PC mit anderen Apple-Geräten zustimmen kann, für viele Standardbenutzer ein Grund für die Bevorzugung. Das neue MacBook Air ist derzeit möglicherweise der beste Laptop für Laien, insbesondere aufgrund seiner Größe und Nützlichkeit. Apple hat das MacBook Air mit dem Update im Jahr 2018 an die Moderne angepasst. MacSafe und USB-A sind weg, ersetzt durch Touch ID, Retina-Display und USB-C (obwohl MagSafe-Fans wie ich verärgert waren, aber nichts zu tun hatten). Mit diesem Update ist jedoch noch etwas anderes passiert. Apple ersetzte seine nahtlose Tastaturstruktur im Scherenstil durch eine Tastatur im Schmetterlingsstil, die zum Ziel vieler wohlverdienter Kritik geworden ist. Es war nicht genug, es erhöhte den Preis merklich, obwohl es die Speicherkapazität nicht erhöhte. Im Jahr 2019 fügte die Retina dem Display die True Tone-Funktion hinzu und reduzierte den Preis auf 100 US-Dollar. Alles andere war das gleiche. Die Speicherkapazität hat sich in diesem Jahr verdoppelt, mit dem neuen Magic Keyboard (eigentlich die neue Version der alten Tastatur im Scherenstil) und schnellen Prozessoren mit einem Label von 999 US-Dollar (Schweizer Startpreis 899 chf). Auf diese Weise ist Apples Hand in diesem Segment viel stärker geworden als die alten Modelle.

Neue Prozessoren

Einer der Kritikpunkte an den Modellen 2018 und 2019 war, dass sie nur eine einzige Computerauswahl boten. Verkauf mit dem Intel Core i5-8210Y Obwohl das MacBook Air eine bessere Grafikleistung als frühere Generationen bot, blieb für diejenigen, die mehr Leistung wünschen, keine Pro-verschlüsselte Alternative. Das 2020 MacBook Air verwendet Intels “Ice Lake” -Prozessoren der 10. Generation mit einer neuen Mikroarchitektur. Die Taktraten sind niedrig, aber die Leistung ist höher. Wirklich Grafikleistung. Der Startpreis ist der Core i3-1000NG4. 1,1-GHz-Dual-Core-Intel-Core-i3-Prozessor der 10. Generation mit Turbo-Boost bis zu 3,2 GHz. In der Schweiz kann ein Intel Core i5-Prozessor der 10. Generation mit 4 Kernen (Core i5-1030NG7) erworben werden, der eine signifikante Leistung mit einem Unterschied von 100 Chf bietet. Wenn Sie dem Startpreis zusätzliche 300 Chf geben möchten, kann der 1,2-GHz-Intel Core i7-Prozessor der 4. Generation mit 4 Kernen mit Turbo Boost bis zu 3,8 GHz (Core i7-1060NG7) erworben werden. Angesichts des Preisunterschieds und der Hauptbenutzerpopulation des Computers ist jedoch leicht vorhersehbar, dass diese Konfiguration nicht bevorzugt wird.

Apple bietet dieses Jahr zwei Standardkonfigurationen für das MacBook Air an.

Die Benchmarks des 2020 MacBook Air zeigen eine durchschnittliche Leistungssteigerung der Single-Core-Geschwindigkeit von 20% im Vergleich zu den Modellen 2018 und 2019, während diese Steigerung der Multi-Core-Prozessorleistung zwischen 40% und 70% liegt. Obwohl diese Ergebnisse für ernsthafte 4K-Videobearbeiter jeden Tag nicht ausreichen, sind sie für „andere“ recht schnell. Die Akkulaufzeit des MacBook Air 2018/2019 war so gut wie die des alten MacBook Air – eine beeindruckende Leistung angesichts des aktualisierten Retina-Displays. Das diesjährige Modell trat einen Schritt zurück. In einem Video-Rundown-Test, bei dem ein Video auf einem System mit einem auf 150 Nits eingestellten Bildschirm geloopt wurde, hielt der Akku des neuen 2020 MacBook Air etwas weniger als 9 Stunden. Dies sind rund 15 Prozent weniger als beim Modell 2018. Der Akku, der fast den ganzen Tag ohne Adapter verbraucht werden kann, indem er in täglichen internetbasierten oder einfachen Büroanwendungen ohne Probleme problemlos verwendet wird, liegt weit über dem Durchschnitt im Vergleich zu 13-Zoll-Thin-Notebook. Seit Jahren schlagen sie Apples Laptop-Tastaturen, die sich nicht rühmen. Sie gelten auch nicht als unfair. Die Schmetterlingstastatur kam mit dem 12-Zoll-MacBook in unser Leben. Die meisten Benutzer hassten die neue Tastatur, obwohl Apple sie nicht akzeptieren würde. Es fühlte sich nicht lange an und machte viel Lärm. Dieser Fehler wurde mit dem 16-Zoll-MacBook Pro behoben. Der neu gestaltete Scherenmechanismus bietet ein komfortables und ausgewogenes Gefühl bei einem Tastenhub von 1 mm. Die umgekehrte “T” -Form der Pfeiltasten erleichtert das Auffinden, ohne zu schauen. Angesichts der Tatsache, dass das MacBook Air der zweite Laptop ist, der diese Tastatur verwendet, ist klar, dass die verbleibende Produktlinie von Apple mit einem Scherensystem fortgeführt wird (es sei denn, auf eine brandneue Technologie wird umgestellt). Übrigens ist zu beachten, dass das MacBook Air der einzige Mac-Laptop ohne Touch Bar auf der Tastatur ist. Die Hinzufügung eines Vorteils wie Touch ID, aber physisch sind die Funktionstasten immer noch vorhanden, wird immer noch vielen Benutzern gefallen. Ich verstehe nicht, dass Apple immer noch eine 720p-Kamera verwendet. Okay, ja, die Kamera ist gut für viele Marken, aber jetzt muss Apple daran arbeiten. In letzter Zeit arbeiten viele von uns aufgrund des bekannten Coronavirus remote bei sich zu Hause, und insbesondere die Bildungsgemeinschaft und die Büroangestellten leiden stark unter diesem Problem. Meetings und Vorträge finden mit Anwendungen wie Zoom, Microsoft Teams usw. statt. Im Vergleich zu dem Lenovo-Computer, den meine Frau, die Lehrerin ist, gegeben hat, fühlt sich die FaceTime HD-Kamera wie ein Zeitalter der Erleuchtung an, aber jetzt haben selbst billige Mobiltelefone eine Frontkamera. Diese Kamera passt nicht zu Apple, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Ja, das Problem mit der Frontkamera auf Apples Macs ist nicht neu, es ist schon lange so. Es ist traurig, diese Kamera immer noch auf Tausenden von Dollar-Mac-Computern zu sehen, während Megapixel auf iPhone rasen – besonders heutzutage, wenn die Kamera ernsthaft an Bedeutung gewinnt.

Andere Eigenschaften

Das Unibody-Design des MacBook Air aus 100 Prozent recyceltem Aluminium ist in den Farben Gold, Silber und Space Grey erhältlich. Das MacBook Air wird mit dem Apple T2 Security Chip geliefert, dem Chip der zweiten Generation, der speziell von Apple entwickelt wurde. Dieser Chip, der prüft, ob die beim Starten des Computers geladene Software im Geheimen gestört wird, verschlüsselt sofort alle auf der SSD gespeicherten Daten. Somit bieten das MacBook Air und alle Mac-Modelle mit dem T2-Chip den sichersten Startvorgang und Speicher in Laptops. T2 schützt auch Touch ID-Informationen. Auf diese Weise bleiben die Informationen sicher, während der Benutzer seinen Mac-Computer entsperrt, online ein Kennwort eingibt oder online einkauft. Das dreifache Mikrofonarray macht die Stimme bei FaceTime-Anrufen klarer. Bis zu 6K-Unterstützung für externe Displays ist verfügbar. Dies ist das erste Mal bei einem MacBook Air-Modell. Das neue MacBook Air ist definitiv kein aufregender Computer. Es ist schwer, den Vorgängermodellen sprunghaft voraus zu sein. Es war aufgeregt, als Steve Jobs vor Jahren die erste Generation aus dem gelben Umschlag auf der Bühne holte, aber jetzt sind wir im Jahr 2020. Der Austausch der Tastatur und die Verdoppelung der Speichereinheit sind natürlich gut, aber jetzt, vor allem wegen der Wechselkurssteigerungen in unserem Land und der Preise, die auf dem Niveau der Absurdität mit Steuern steigen, obwohl sie der billigste Laptop von sind Apple, es wird zu einem Preis von mehreren tausend Lira im Vergleich zu seinen Konkurrenten verkauft, wir werden sehen, wie sehr es seinen Marktanteil beeinflusst. Das MacBook Air ist ein wunderschöner Computer, der sich nicht professionell mit Videos usw. befasst, Sie bei Ihrer täglichen Arbeit nicht im Stich lässt und noch häufiger nach dem MacBook Pro sucht. In der Hoffnung, in einem anderen Artikel diesen Computer, der zum gleichen Preis wie das neue 12,9-Zoll-iPad Pro verkauft wird, in den kommenden Tagen mit anderen zu vergleichen.

One thought on “MacBook Air 2020 Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.