Razer Opus Test

Toller Sound, unglaublicher Preis! Das aufregende Razer Opus Headset wurde genau unter die Lupe genommen! Wir sehen die Funktion zur aktiven Geräuschunterdrückung bei vielen Modellen in On-Ear-Kopfhörern, aber unter allen Kopfhörern, die jedes Jahr eingeführt werden, überschreiten Modelle, die wir in ANC als gut bezeichnen können, nicht die Finger einer Hand. Wenn Sie sagen, welche Marken die Noise Cancelling-Aufgabe gut erledigen, fallen Ihnen sofort die Namen Bose, Sony und Sennheiser ein, während Razer mit diesem neuen Headset einen guten Job gemacht hat, der seinen Namen an die Spitze der Liste bringt Wir werden heute überprüfen. Das Razer Opus ist das neue Active Noise Cancelling-Headset des Unternehmens. Ja, wenn die Marke Razer ist, denken Sie vielleicht, dass dieses Gerät exklusiv für Gamer ist, aber dies ist nicht der Fall, da dieses Headset sogar Audiophile glücklich machen kann.

Wie ist Razer Opus Design?

Razer Opus hat sich nicht nur durch seine Arbeit, sondern auch durch sein Design zu einem äußerst hochwertigen Headset entwickelt. Obwohl diese Qualität aus der Verpackung des Produkts hervorgeht, müssen wir nicht einmal sagen, dass das Layout der Verpackung äußerst aufwendig und der Inhalt äußerst umfangreich ist. Denn Razer ist eine der Marken, die in dieser Hinsicht ihre Arbeit am besten macht. Wenn Sie die Razer Opus-Box öffnen, werden Sie von einer schönen Tragetasche begrüßt. Wenn Sie die Tragetasche öffnen, finden Sie Opus innen gefaltet. Wenn Sie sich die Taschen an der Seite ansehen, sehen Sie, dass es ein Ladekabel, ein 3,5-mm-Kopfhörerkabel und sogar einen Flugzeugadapter gibt. Wie gesagt, der Inhalt der Box wurde ziemlich reichhaltig gehalten. Lassen Sie uns nun die Anhänge beiseite legen und das Headset genauer betrachten. Das Razer Opus ist ein Headset, das sich mit seiner Materialqualität sicherlich zufrieden geben wird. Das Headset ist sowohl optisch als auch optisch zufriedenstellend und verfügt über Memory-Ohrpolster und ein weiches Kopfkissen. Die Materialqualität ist auf höchstem Niveau. Sie können dies verstehen, wenn Sie das Kunststoffmaterial des Gehäuses berühren. Wenn wir einen Vergleich anstellen, können wir sagen, dass es sich um die Sony WH-1000XM3B-Einstellung handelt, die wir zuvor überprüft haben, und dass das Headset auch einen wichtigen Lüfter hat. Sie können auch sehen, dass das Razer Opus sehr bequem ist, wenn Sie es auf dem Kopf tragen. Sie fühlen sich sehr wohl, weil die Ohrpolster und das Kissen im Stirnband ein Gedächtnis haben. Das gleiche Gefühl wird bei langem Gebrauch anhalten. Weil Sie dadurch keinen Druck auf Ihren Kopf spüren. Nehmen wir aber auch an, Sony ist etwas schwerer als das 1000XM3B. Opus wiegt 265 Gramm. Wie Sie sehen, sind die Scharniere des Headsets übrigens drehbar. Auf diese Weise nimmt es beim Tragen keinen Platz ein, und Sie können ein schöneres Erscheinungsbild erzielen, indem Sie die Ohrpolster beim Tragen am Hals nach innen klappen.

Was sind die Umgebungsmerkmale des Razer Opus?

Wenn wir uns bei Opus umschauen, sehen wir, dass alle Transaktionen auf dem rechten Ohrhörer gesammelt werden. Hier befinden sich die Lautstärketasten und die Ein / Aus-Taste sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein USB-C-Ladeanschluss. Ja, wie Sie verstehen können, sind Touch-Steuerelemente nicht im Headset enthalten. Wenn wir glauben, dass diese Funktion den Preis erhöht, ist dies unserer Meinung nach ein logischer Schritt. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit die gute Nachricht geben, dass eine nützlichere Funktion der intuitiven Steuerung nicht übersehen wurde: Die Musik, die Sie aus Ihrem Ohr entfernen, stoppt automatisch, wenn Sie sie wieder aufsetzen, wird sie fortgesetzt. Ja, die physische Position der Tasten ist auch so platziert, dass das Design nicht beeinträchtigt wird und das Auge angenehm aussieht. Mit dem Netzschalter können Sie zwischen den Klangmodi wechseln und das Gerät aus- und einschalten. Sie können die Funktion zur aktiven Geräuschunterdrückung durch Drücken dieser Taste ein- oder ausschalten. Es gibt auch einen Awareness-Modus am Headset. In diesem Modus können Sie auch die Umgebungsgeräusche hören. Nehmen wir in der Zwischenzeit auch an, dass jedes Mal, wenn Sie das Headset durch Drücken des Netzschalters ein- und ausschalten, ein schöner Effektton vom Headset ausgegeben wird. Sie können mit den Lautstärketasten zwischen den Titeln wechseln, mit der mittleren Taste Anrufe an Ihr Telefon entgegennehmen und Ihrem Telefon Sprachbefehle erteilen.

Wie verbinde ich Razer Opus?

Sie benötigen keine App, um Razer Opus zu verbinden. Sie können eine direkte Verbindung über die Bluetooth-Funktion Ihres Telefon herstellen. Natürlich müssen Sie das Headset durch langes Drücken des Netzschalters in den Bluetooth-Modus schalten. Natürlich wäre es einfacher gewesen, eine Verbindung bereitzustellen, wenn eine NFC-Verbindung gefunden worden wäre, aber Razer hat sie nicht zum Gerät hinzugefügt, da er dachte, dass dies wahrscheinlich ein Faktor war, der den Preis erhöhte. Übrigens hat Opus auch eine Anwendung, aber bis auf einige Funktionen ist in dieser Anwendung nicht viel enthalten. Es ist jedoch hilfreich, die App zu verwenden, um die Akkulaufzeit des Headsets anzuzeigen und den Equalizer einzustellen. Es gibt 5 angepasste Equalizer-Einstellungen in der Anwendung. Wenn Sie zwischen diesen Einstellungen wechseln: THX, Amplified, Vocal, Enhanced Bass und Enhanced Aperture, können Sie die Änderung des Klangs deutlich hören. Nehmen wir natürlich an, es wäre ideal, wenn ein ausgewogener Sound im Allgemeinen auf dem THX bleibt, und jetzt kommen wir zu den Audiofunktionen des Razer Opus.

Wie ist Razer Opus Music Performance?

Sagen wir es von Anfang an in dieser Episode, die Klangperformance des Razer Opus ist nahezu perfekt. Unabhängig von der Art der Musik, die Sie gerade hören, ist der Klang unglaublich klar und es treten keine Verzerrungen auf, wenn Sie die Lautstärke erhöhen. Razer hat hart daran gearbeitet, die THX-Zertifizierung für seine Kopfhörer zu verbessern, und es scheint, als hätte es sich endlich ausgezahlt. Der Kopfhörer, der mit seinen reichhaltigen Klangpaketen eine angenehme Musikperformance bietet, umhüllt Ihre Ohren mit seinen 40-mm-Treibern und optimiert die Basspegel gut. Während der Basspegel jedoch auffiel, wurde die Balance nicht verfehlt. Wenn also die Frequenz die Decke erreicht, treten keine Explosionen und Verzerrungen auf. Während der Zeit, in der wir das Razer Opus verwendeten, begannen wir mit einer gemischten Musikliste zum Testen. In dieser Liste haben wir Kopfhörer von elektronischer Musik bis zu klassischer Musik bewertet. In Sandro Silva & Quintino – Epic Garmiani Remix können Sie sehen, wie der Bass gesättigt wird, während Sie Nine Inch Nails begleiten können. Nehmen wir an, wir haben auf der Seite der klassischen Musik viel von Mussorgskys Nacht auf dem kahlen Berg gehört. Das Ergebnis ist wirklich erfolgreich. Opus ist auch eine gute Wahl für diejenigen, die die Instrumententiefe messen möchten, insbesondere in der klassischen Musik.

Wie wird die Leistung von Razer Opus Noise unterdrückt?

Razer Opus leistet auch sehr gute Arbeit bei der aktiven Geräuschunterdrückung. Das Headset verfügt über 4 Mikrofone zur Geräuschunterdrückung. Diese Mikrofone folgen den Umgebungsgeräuschen, sodass das Headset Geräusche mit entgegengesetzten Frequenzen erzeugen kann, sodass Sie frei von Umgebungsgeräuschen sind. Opus kann fast so viel leisten wie das QuietComfort 35 Series II-Modell, das mit Boses ANC-Leistung bei der Geräuschunterdrückung hoch gelobt wird, aber sein Preis ist auch günstiger. Nehmen wir in der Zwischenzeit auch an, dass die 40-mm-Treiber und die verwendeten Pads auch dann gute Arbeit bei der passiven Geräuschunterdrückung leisten, wenn Sie die Geräuschunterdrückungsfunktion deaktivieren. Aber wenn Sie ANC einschalten, wird die Welt für einen Moment besser. Vor allem, wenn Sie an einem überfüllten Ort wie Mecidiyeköy wohnen und öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Sie können die Hässlichkeit und Lärmbelastung der Umgebung ignorieren, indem Sie im Hintergrund ein gutes Lied singen. Überspringen Sie übrigens nicht den Noise Cancelling Awareness-Modus. In Situationen, in denen Sie Ihre Umgebung in diesem Modus hören müssen, müssen Sie das Headset nicht jedes Mal abnehmen, wenn Sie mit jemandem sprechen müssen.

Wie lang ist die Akkulaufzeit des Razer Opus?

Lassen Sie uns im letzten Teil ein wenig über die Akkulaufzeit von Razer Opus sprechen. Laut Aussage von Razer bietet Opus mit ANC bis zu 25 Stunden Batterieleistung mit einer einzigen Ladung. In unserem Test können wir sagen, dass wir gesehen haben, dass der Ton mehr als 25 Stunden betrug, indem wir den Ton minimiert haben. Im allgemeinen Gebrauch wäre es richtig zu sagen, dass es eine Lebensdauer von 2 Wochen bietet. Weil wir es in dieser Zeit nur einmal aufgeladen haben. Natürlich können Sie diese Zeit verlängern, wenn Sie die Geräuschunterdrückung ausschalten. Wenn wir also zu dem Schluss kommen, dass Sie dieses Headset nicht rund um die Uhr verwenden, können wir sagen, dass Sie es ungefähr einmal pro Woche aufladen. Ja, wir haben Ihnen alles gesagt, was Sie über das Razer Opus wissen müssen. Als Ergebnis hat Razer ein sehr erfolgreiches Headset entwickelt. Das Razer Opus ist ein Headset mit guter Bassbalance, reichhaltiger Musikleistung, komfortabler Bedienung, ergonomischem Design, Top Line und Akkulaufzeit mit Geräuschunterdrückungsleistung. Auf der anderen Seite ist der Preis rund 129 – 140 Chf billiger als seine Hauptkonkurrenten. Das Razer Opus kostet derzeit 229 Chf. In diesem Sinne halten wir es mit seinem Preis für ein sehr geeignetes Modell für diese Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.