Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

Reise Bulgarien

Bulgarien, eines der Länder in Europa in der Nähe des asiatischen Kontinents, hat eine Küste zum Schwarzen Meer, hat Strände und hat mit seiner Geschichte und seinem Ursprung sehr wertvolle Strukturen, ist ein Land, das eine Zeit lang unter der osmanischen Herrschaft lebte und erlangte seine Unabhängigkeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Land, das seit dem Römischen Reich bis heute Teil vieler Reiche war, gehört auch zu den wirtschaftlichsten Ländern Europas. Hier sind die Orte, die Sie auf jeden Fall sehen sollten, wenn Sie mit einer großen Anzahl von touristischen Zielen in das Land reisen.

Die Stadt, die Hauptstadt von Bulgarien, ist auch eine der ältesten Städte des Landes. Es gibt viele historische Gebäude und Museen, die Sie in der Stadt besuchen können, die um den Vitosha-Berg herum gebaut wurde. Das Nationale Geschichtsmuseum, der Naturpark Vitosha und der Central Park Borisova Gradina sind zu Fuß erreichbar und sehr nahe beieinander. Sofia ist eine Stadt mit vielen religiösen Gebäuden und St. Die Alexander-Newski-Kathedrale ist eines der Wahrzeichen der Stadt und eine Kathedrale, die Touristen besuchen können. Besuchen Sie auf jeden Fall die Kathedrale, die als Kathedrale mit romanische Architektur bekannt ist und die Menschen mit ihrer riesigen Struktur fasziniert. Sie sollten den Sonnenuntergang auf jeden Fall von der Aussichtsterrasse aus beobachten, wo Sie den Sonnenuntergang auf dem Vitosha-Berg im Norden der Stadt beobachten können.

Plovdiv, nach Sofia die zweitgrößte Stadt des Landes, ist berühmt für ihre historischen Gebäude. Das römische Amphitheater, das im 2. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde, und das Ethnographische Museum von Plocdiv gehören zu den Sehenswürdigkeiten. Da die historischen Gebäude und Museen als Komplex in der Stadt konzipiert sind, können Sie alle touristischen Orte zu Fuß besuchen. Wenn Sie den Altstädter Ring in der Stadt besuchen, können Sie sich ein Bild von der Geschichte der Stadt machen. Balabanov-Häuser, die Symbole der lokalen Architektur von Plovdiv sind und die Sie bewundern werden, wenn Sie sie sehen, gehören zu den Orten, die Sie auf jeden Fall besuchen und sehen sollten. Die Stadt ist berühmt für ihre historischen Gebäude sowie ihre lokale Architektur und das bulgarische Nationalmuseum befindet sich. In diesem Museum gibt es spezielle Animationen wie Kleidung, die bis heute vom bulgarischen Volk getragen wird, Gegenstände, die von den Honoratioren der Stadt verwendet werden.

Bekannt als die Kulturhauptstadt Bulgariens, war Pleven eine Zeit lang das Land des Osmanischen Reiches und hat die Auszeichnung, eine Stadt mit Liedern zu sein, die für ihn geschrieben wurden. In der Stadt, die ein reiches historisches Erbe hat, gibt es viele Burgen und historische Gebäude sowie religiöse Gebäude. Bekannt als die drittgrößte Kathedrale des Landes, St. Die Nicholas Cathedral ist ein Muss. Sie sollten auch die Burg in der Stadt besuchen, die als Pleven-Burg bekannt ist und nach einer dreijährigen Belagerung den Osmanen abgenommen wurde, und die Länder, in denen die glorreiche Belagerung stattfand, genau betrachten. Pleven, eine andere Stadt mit einer Struktur, die einer kleinen Stadt ähnelt, fasziniert durch ihre Grünflächen, geometrischen Straßen und die perfekte Stadtarchitektur.

Die Stadt, in der sich das weltberühmte Travest Castle befindet, liegt auf 3 nebeneinander liegenden Hügeln. Die Stadt, auch bekannt als Stadt der drei Hügel, wurde im 12. Jahrhundert gegründet und ist eine Stadt mit vielen alten Gebäuden. Die Stadt Tarnova, die eine der Städte ist, in deren Mitte ein Fluss fließt und die Menschen mit ihrer grünen Natur fasziniert, wird auch als Stadt der Feste bezeichnet. In der Stadt, in der die mit mittelalterlicher Architektur, gotischer Architektur und moderner Architektur erbauten Strukturen miteinander verflochten sind, ist der als alter Platz bekannte Platz als der Platz bekannt, auf dem Menschen in der Antike hingerichtet wurden. Tarnava, eine Stadt, die Sie auf Ihrer Bulgarien-Tour unbedingt besuchen sollten, gehört mit ihrer grünen Natur und historischen Struktur zu den Städten, die Sie unbedingt besuchen sollten.

Varna, eine Küstenstadt, ist mit ihrem 18 km langen Altınkum-Strand auf der Liste der wichtigsten Strände weltweit. Es gibt viele Museen und Naturparks, die Sie in der Stadt besuchen können, die die wichtigste Stadt des Meerestourismus ist und von Touristen besucht wird. Wenn Sie Kulturtourismus zusammen mit Meerestourismus betreiben möchten, ist Varna genau das Richtige für Sie. Eine sehr wirtschaftliche Stadt im Vergleich zu anderen Küstenstädten zu sein, ist einer der Vorteile, die sie für Sie bietet. Sie sollten auf jeden Fall in Varna vorbeischauen, wo Sie auf Ihrer Reise nach Bulgarien das Meer genießen können.

Blagoevgrad, das im Südwesten Bulgarien liegt und mit seinen historischen Gebäuden, kulturellen Besonderheiten und Naturschönheiten Wunder schafft, gehört zu den Städten, die Sie besuchen sollten. Neben historischen Gebäuden gibt es in der Stadt zwei historische Kirchen, in denen sich Häuser befinden, die mit der Natur verflochten sind. Da die im 13. Jahrhundert erbauten Kirchen heute für touristische Besuche kostenlos sind, sollten Sie diese Kirchen unbedingt besuchen. Die Figuren des Pools und des Brunnens, die sich auf dem Stadtplatz befinden und bekanntermaßen im 13. Jahrhundert erbaut wurden, gehören zu den Symbolen der Stadt. Es reicht aus, einen Spaziergang zu machen, um die Häuser in der Stadt zu besuchen. Da es sich um eine kleine Stadt handelt und die Campus nahe beieinander liegen, können Sie die Stadt buchstäblich besuchen.

Kardzhali im Süden Bulgariens ist eine Stadt, in der mehr als die Hälfte der Bevölkerung Türken sind. Die türkische Kultur ist in der Stadt, die für ihre grüne Natur und Natur bekannt ist, sehr deutlich zu spüren. Die Kardzhali-Brücke in der Stadt ist eine Brücke, die während der osmanischen Zeit für den Einsatz der Armee gebaut wurde und aus dem 13. Jahrhundert stammt. Neben der türkischen Bevölkerung befindet sich auch die bulgarische Bevölkerung in der Stadt sowie Moscheen und Kirchen. Sie sollten auf jeden Fall die St. Paulus Kirche sehen, die sowohl als Moschee als auch als Kirche genutzt wurde, und die Synthese von Moschee und Kirche genau beobachten. Während Ihres Besuchs in Bulgarien sollten Sie unbedingt die Stadt Kardschalin besuchen, die für ihre grünen und natürlichen Schönheiten bekannt ist.

Vidin, eine bulgarische Stadt an der rumänischen Grenze, ist eine kleine und besondere Stadt. Das Schloss Vidin befindet sich in der Stadt, die am Ufer der Donau gegründet wurde. Das Schloss Vidin ist sehr berühmt, weil es sich mit vielen Belagerungen einen Namen gemacht hat. Der historische Vidin-Platz, der nach Ihrem Besuch der Burg Vidin fragt, gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten. Der Vidin-Platz, der sich am Ende einer Straße befindet, die vor der Vidin-Kathedrale verläuft, ist als der Platz bekannt, auf dem die Armee den Krieg gewann und feierte. Da es rund um den Platz historische Gebäude gibt, können Sie nach Ihrer Tour auch die umliegenden Gebäude besichtigen und besichtigen.

Silistre, eine Stadt, deren Name in den Romanen erwähnt wird, ist eine Stadt im Nordosten Bulgariens. Silistre, eine der Städte am Ufer der Donau, ist eine Stadt in der Natur, die für ihre Naturschönheiten und historischen Gebäude aus dem 13. Jahrhundert bekannt ist. In Silistre, einer Stadt, in der einst Namık Kemal lebte, gibt es eine historische Moschee. Mestanlı, eine der Städte, in denen Türken leben, ist eine kleine und niedliche Stadt, die Sie an einem Tag besuchen können. Auf diese Weise wurde die Stadt gegründet, die aus dem 9. Jahrhundert stammt und die Transitroute der Armeen darstellt, die den asiatischen Kontinent zum europäischen Kontinent überquerten. Zusätzlich zu seinen natürlichen Schönheiten sollten Sie auf jeden Fall die Stadt, die Sie mit ihren Wanderwegen am Fluss und den Parks mit türkischer Landschaftsarchitektur von sich nimmt, auf Ihre bulgarische Reiseliste aufnehmen und besuchen. Es gibt viele bekannte Aromen in der kulinarischen Kultur Bulgariens, die eine Synthese aus halb Türken und halb Bulgaren darstellt. Diese Delikatessen, die in verschiedene Klassen wie Fleischgerichte, Fischgerichte, Gemüsegerichte, Snacks und Desserts unterteilt sind, können wie folgt aufgeführt werden.

Dieses Aroma, in unserem Land als Cacık bekannt, ist ein spezielles Aroma, das in Bulgarien durch Zugabe von Öl und Walnüssen hergestellt wird. Tarator mit seiner dunklen Konsistenz ist ein Aroma, das mit seinem leichten und köstlichen Geschmack am Gaumen serviert wird und als ein Gericht definiert werden kann, das Sie als eine Art kalte Suppe verzehren können. Dieses Aroma, eine Sauce aus Tomatenmark, Pfefferpaste und Pulverpulvermischung, die auf geröstetem Brot verzehrt wird, wird auch zu den Mahlzeiten als Sauce verzehrt. Lutenitsa ist ein Favorit der Einheimischen und wird auch durch Verteilen auf Gebäck konsumiert. Die Tatsache, dass es ein Geschmack ist, den man in Cafés findet und der leicht zuzubereiten ist, hat es zu einem Snack gemacht, den man in jeder Stadt im ganzen Land finden kann. Kapama, eine klassische Gourmet-Delikatesse, die auch in unserem Land hergestellt wird, ist eine besondere Art von Gericht, das mit Huhn, Rind oder Lamm oder Schweinefleisch auf Reis gekocht und zu besonderen Anlässen bevorzugt wird. Die im Ofen servierte Mahlzeit wird optional entsprechend der ausgewählten Fleischart serviert. Dieses Aroma, das während des Service mit einer Mischung aus schwarzem Pfeffer und Thymian serviert wird, ist ein Aroma, das Sie häufig in Restaurants unseres Landes sehen können.

Kebab, der klassische Kebab, den wir kennen, ist ein Geschmack, der in Ringen wie Wurst geformt und gekocht wird. Serviert mit Krautsalat und Reispilaf ist Kebapçe eine integrierte Form der türkischen Esskultur in Bulgarien. Es wird durch Kochen des Fleisches gewonnen, das ein Aroma ist, das aus Schweinefleisch hergestellt wird, das zu Hackfleisch verarbeitet, mit Öl vermischt und mit Gewürzen geknetet wird. Dieses als Service servierte Essen ist ein Geschmack, den Sie in allen Städten Bulgariens finden und probieren können. Obwohl Kebabçe eine integrierte Version eines in unserem Land einzigartigen Gerichts ist, sollten Sie unbedingt seine in Bulgarien hergestellte Art probieren. Banitsa, ein klassisches bulgarisches Gebäck, ist ein Geschmack, den man überall in Bulgarien findet und der lokal gekocht und mit verschiedenen Techniken und Zutaten serviert wird. Dieses Aroma, das aus Butter und Käse hergestellt und vor Ort durch Zugabe von Kartoffeln gekocht wird, wird mit Boza, einem in Bulgarien einzigartigen Getränk, verzehrt. Banitsa, das in 6 oder 9 Schichten hergestellt wird, ist ebenfalls eine besondere Art von Gebäck, das auf jede Schicht Butter aufgetragen wird und dadurch eine knusprige Konsistenz hat. Auf Ihrer Reise nach Bulgarien sollten Sie unbedingt das Banitsa-Gebäck probieren und das bulgarische Gebäck kennenlernen.

Tikvenik, ein Gebäck und ein für Bulgaren einzigartiges Aroma, ist ein traditionelles Aroma und ein Gericht, das mit Kürbispüree gekocht wird. Tikvenik, ein Geschmack, der durch Zugabe von Zucker, Walnüssen, Zimt, Kokosnuss und Orangenschale zusammen mit Kürbispüree hergestellt wird, kann auch lokal mit süßen Gewürzen hergestellt werden. Tikvenik, eine Geschmacksrichtung, die Sie in allen Städten finden können, die Sie während Ihrer Reise nach Bulgarien besuchen werden, gehört zu den Geschmacksrichtungen, die Sie unbedingt probieren und probieren sollten. Fleischeintopf, der aus Schweinefleisch hergestellt und in Bulgarien durch Zugabe von Linsen als anderes Aroma serviert wird, ist eines der Aromen, die in unser Land integriert werden, indem es häufig von in unserem Land lebenden bulgarischen Einwanderern hergestellt wird. In unserem Land wird der Fleischeintopf aus Hammel oder Rindfleisch auch aus Kichererbsen, Zwiebeln, Paprika, Tomaten und Knoblauch hergestellt. Eintopf ist eines der traditionellen Gerichte Bulgariens und wird zu besonderen Anlässen zubereitet und als Familie verzehrt.

Dieses Gericht, das mit Gerstennudeln gekocht wird und aus der Stadt Pleven stammt, hat den Charakter, dass es in ganz Bulgarien geliebt und konsumiert wird. Diese Mahlzeit, die mit Nudeln im Huhn gefüllt und mit der Nudel serviert wird, die nach dem Kochen im Ofen sowohl gekocht als auch knusprig im Huhn ist, wird als Hauptgericht verzehrt. Die Tatsache, dass es mit bulgarischem Salat serviert wird, ist nicht nur ein sehr leckeres Gericht, sondern auch sehr ballaststoffreich. Sie werden wütend auf sich selbst sein, weil Sie diesen Geschmack, den Sie in allen Städten Bulgariens finden, nicht probiert haben und sich zu spät treffen. Pritnisa, bekannt als Kürbisgericht, aber nicht nur aus Zucchini bestehend, wird erhalten, indem das Hackfleisch und das Kürbispüree gründlich gemischt und der Mörser gekocht wird, der durch Hinzufügen einiger Gewürze in Fleischbällchen in Fleischbällchengröße entsteht. Dieses Aroma, das im Ofen oder in einer Pfanne gekocht wird, ist ein traditionelles und lokales Aroma in Bulgarien, aber es ist eine Art Gericht, das in den Städten, in denen Türken leben, viel zubereitet wird. Dieses Aroma, das ein Snack ist und mit Vergnügen konsumiert wird, ist ein Aroma, das Sie in jedem Restaurant und Café in Städten finden können. Sie sollten auf jeden Fall das Pritnisa-Gericht probieren, eine Mahlzeit aus der Stadt Veliko Tarnovo, und Sie sollten Ihre Reise nicht beenden, ohne diesen Geschmack zu probieren.

Funuyki, eines der bekanntesten Desserts Bulgariens und ein lokaler Geschmack, ist ein Knödel in Form von Asche, der mit Pudding serviert wird. Dieses Dessert, das nach dem Kochen des süßen Teigs mit Pudding und Kokosnuss serviert wird, ist ein sehr leichtes Dessert und kann nach den Mahlzeiten verzehrt werden. Funuyki, ein lokaler und traditioneller Geschmack in Bulgarien, ist ein besonderer süßer Lup, der in jedem Restaurant serviert wird und in jedem Café auf der Speisekarte steht. Im Gegensatz zu den klassischen gefüllten Paprikaschoten wird der mit der Backofentechnik gekochte Bakery Pepper Stuffed unter Verwendung von Quark anstelle der klassischen Füllung hergestellt. Da Quark kein salziger Käse ist, wird er bevorzugt, weil er der Mahlzeit einen anderen Geschmack verleiht. Dieses Aroma, das in einigen Restaurants mit Capia-Pfeffer gekocht wird, wird in einigen Restaurants mit grünem Paprika hergestellt. Dieser Geschmack, der in Restaurants hergestellt und in den Menüs enthalten ist, ist nicht weit von unserer Kultur entfernt.

Shopska-Salat, ein traditioneller bulgarischer Salat, wird in unserem Land mit geriebenem Sirenenkäse und Petersilie auf einem Löffelsalat serviert. Obwohl es sich um einen klassischen Salat handelt, ist dieser als Vorspeise verzehrte Geschmack den Salaten, die wir in unserem Land essen, sehr ähnlich. Dieser Salat, der ein beliebtes Aroma der Bulgaren ist, kann zu allen tagsüber verzehrten Mahlzeiten gegessen werden und ist eine Salatsorte, die an den Tischen bevorzugt wird, an denen alkoholische Getränke konsumiert werden. Darauf geriebener Sirene-Käse ist eine Käsesorte, die nur den Bulgaren vorbehalten ist und die sie in die ganze Welt verkaufen. Während Ihrer Reise nach Bulgarien sollten Sie Ihre Reise nicht beenden, ohne diese Art von Salat zu konsumieren und zu probieren, die Sie in jeder Stadt bei Straßenverkäufern finden. Sie sollten auf jeden Fall diese Aromen probieren, die den Aromen in unserem Land sehr nahe kommen und unterschiedliche Geschmäcker haben, da sie mit unterschiedlichen Kochtechniken gekocht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel