Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

Reise Nach Granada

Granada ist die Seele Andalusien, ein atemberaubender Ort am Fuße der Sierra Nevada in der spanischen Region Andalusien. Granada, das oft vergessen wird, indem man den touristischen Städten Spaniens wie Barcelona und Madrid den Vorrang gibt, gehört viele Male zu den meistbesuchten Städten Spanien, wahrscheinlich aufgrund der in den letzten Jahren durchgeführten Tourismusstudien. Diese Stadt, die im 13. und 15. Jahrhundert die Hauptstadt des maurischen Königreich war, bietet mit dem Alhambra-Palast, der Königlichen Kapelle und vielen weiteren historischen und touristischen Sehenswürdigkeiten ein einzigartiges Erlebnis. Die Sehenswürdigkeiten in Granada sind natürlich nicht auf einige wenige Orte beschränkt. In dieser Stadt ist es eine großartige Stadt, in der Sie 2 Tage verbringen können, ohne sich mit alten historischen Gebäuden, engen Labyrinthstraßen, Märkten, religiösen Gebäuden und vielem mehr zu langweilen. Obwohl sich die meisten Sehenswürdigkeiten in Granada um das Stadtzentrum herum befinden, müssen Sie keinen Ausgangspunkt wählen, um Ihre Tour in dieser Stadt zu beginnen. Die meisten touristischen Orte können Sie zu Fuß erreichen. Daher denke ich, dass eine regelmäßige Bestellung nicht erforderlich ist.

Zweifellos ist der Alhambra-Palast der beliebteste Ort unter den Sehenswürdigkeiten in Granada. Dieser Palast, der mit seiner prächtigen und reichen architektonischen Struktur auffällt, steht auf der UNESCO-Liste und ist einer der Gründe für einen Besuch in Granada. Dieser Palast, in dem die maurischen Herrscher der Nasser-Dynastie vom 13. bis 15. Jahrhundert residierten, ist auch als wahres Museum für islamische Architektur bekannt. Der von alten Mauern umgebene Alhambra-Palast wirkt von weitem wie eine unzugängliche Burg. Die Alhambra, die letzte Hochburg der Mauren in Spanien, ist jedoch leicht zu erreichen. Der Alhambra Palace Complex besteht aus 4 Gruppen. Die wichtigste davon ist die Alcazaba. Der älteste Teil des Alhambra-Palastkomplexes, die Alcazaba, ist eine maurische Festung aus dem 13. Jahrhundert. Heute können Sie die Mauern und Türme sehen, die aus den Ruinen dieser Burg entstanden sind. Die Nasridenpaläste sind die Wohneinheiten der Sultane der Nasriden-Dynastie und sind die prunkvollsten Gebäude des Komplexes. Natürlich wurde das Äußere dieses Gebäudes etwas einfacher gestaltet. Der Innenraum ist jedoch recht reich und prunkvoll eingerichtet. Der Palast Karl V. wird auch als Sommerpalast genutzt. Es ist eines der Bauwerke, das Aufmerksamkeit erregt und in der Anlage gesehen werden muss.

Als eine der bemerkenswertesten Touristenattraktionen Granadas ist die Königliche Kapelle berühmt dafür, die spanischen Königsgräber zu beherbergen. Obwohl es eine Verbindung zur Kathedrale Santa María de la Encarnación, der Kathedrale von Granada, hat, hat es einen anderen Eingang. Diese 47 Meter hohe Kapelle, erbaut zwischen 1506 und 1521, ist eines der prächtigsten Bauwerke der Stadt. Im Inneren der Kapelle ziehen sieben große Gemälde von Alonso Cano und seine einzigartigen Buntglasfenster die Aufmerksamkeit auf sich. Zudem ist das Gitter rund um die Königsgräber aufwendig ausgearbeitet und gehört zu den schönsten Teilen der Kapelle.

Diese Kathedrale, eines der emblematischsten Gebäude Granadas, ist auch als Santa María de la Encarnación bekannt. Die Kathedrale von Granada gilt als eine der besten Renaissancekirchen Spaniens und befindet sich in der Nähe der Plaza Nueva, einem der belebtesten Plätze der Stadt. Diese Kathedrale wurde von Königin Isabella in Auftrag gegeben und als Denkmal für Spaniens Sieg über die Mauren errichtet. Das Innere der Kathedrale ist reich verziert. Sie können verschiedene Kapellen sehen, die mit vielen Statuen und Gemälden verziert sind. Die Tatsache, dass jede dieser Kapellen einen anderen künstlerischen Stil hat, ist eine weitere Schönheit. In der Kathedrale befindet sich auch ein Museum, das eine Sammlung religiöser Kunst beherbergt.

Albayzin, auch bekannt als das arabische Viertel von Granada, ist ein einzigartiges Viertel im UNESCO-Weltkulturerbe. Dies ist der Ort, an dem Sie die schönsten Bilderrahmen des Alhambra-Palastes aufnehmen können, da er die meisten touristischen Orte der Stadt beherbergt. Wenn Sie auf die Nordseite der Plaza Nueva gehen, können Sie dieses Viertel sehr gut erreichen. Sie können einen Blick in dieses Viertel werfen, um die maurischen Fliesen an den Wänden zu sehen. Aber dieser Bezirk ist noch viel mehr. Es gehört mit seinen schönen engen Gassen, weiß getünchten Häusern und historischen Gebäuden zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Granadas.

In islamischer Zeit war dieser Ort als der Ort bekannt, an dem sich der größte Basar der Stadt befand. Heute fungiert es als Tor voller schöner Souvenirläden. Wenn Sie etwas als Souvenir und Souvenir für Granada oder Andalusien kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich diesen Markt anzusehen. Hier finden Sie viel mehr, als Sie suchen. Handbemalte Fajalauza-Keramik mit blauen oder grünen Pflanzenmotiven kann eines der besten Geschenke sein.

Sacromonte, einer der schönsten Orte Granada, ist abends einer der meistbesuchten Orte von Touristen. Denn dieser Ort ist voll von Veranstaltungsorten, in denen Flamenco-Shows stattfinden. Das Sacromonte Caves Museum, das sich hier befindet, ist einer der Orte, an denen Sie tagsüber stöbern können. Vergessen Sie nicht, einen Blick auf das Kloster Sacromonte zu werfen, um einen einzigartigen Blick auf die Stadt zu erhalten. Diese Viertel, das als Heimat der Zigeunergemeinde der Stadt bekannt ist, gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Granada. Verpassen Sie es nicht.

Der wichtigste Faktor für das Überleben dieser Bäder in der Stadt ist, dass sie sich unter einem Privathaus befinden. Die meisten Sanitäranlagen hier wurden zerstört und wollten abgerissen werden, weil sie damals einen skandalösen Ruf wie Bordelle hatten. Der interessanteste Aspekt dieser Bäder ist, dass die Säulen, die die Bögen im Inneren trugen, einst römische Kapitelle und sogar visuelle Gebäude hatten. Sternförmige Öffnungen in den Zimmern wurden gemacht, um die Sonne hereinzulassen.

Corral del Carbon wurde im 13. Jahrhundert erbaut und diente als Lagerhaus und Unterschlupf für Händler. Es ist als das älteste Denkmal der Nasser-Dynastie bekannt und zählt heute zu den touristischsten Orten Granadas. Flamenco-Show finden auch in den Sommermonaten im Innenhof des Corral del Carbon statt, der durch eine schöne Doppelbogentür zugänglich ist, die sich zu einem zentralen Innenhof öffnet. Sie können diese Shows gegen eine geringe Gebühr besuchen.

Ein weiteres sehenswerte Bauwerk unter den historischen Stätten Granadas ist das Kartäuserkloster. Dieses Kloster liegt durchschnittlich 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt und ist einer der meistbesuchten Orte von Touristen. Dieses Kloster aus dem 16. Jahrhundert ist berühmt für seine reich verzierten Innenräume. Die Außenstruktur und der Innenhof des Klosters weisen eine sehr stabile Architektur auf. Auch die kunstvoll verzierte Kirche der Abtei gilt als eine der extravagantesten Kirchen Spanien. In dieser im 17. Jahrhundert im Barockstil erbauten Kirche sind Marmorstatuen, kostbare Gemälde und beeindruckende Altarbilder zu sehen. Zu den Werken, die man sich nicht entgehen lassen sollte, gehört außerdem das Gemälde Das letzte Abendmahl von Fray Juan Sanchez Cotán.

Diese Straße unterhalb des Albayzin, bekannt als das arabische Viertel von Granada, bietet einen einzigartigen Blick auf den kleinen Fluss Darro. Dieser Ort ist als einer der romantischsten Orte in Granada bekannt. Sie können viele Touristenpaare während der Sonnenuntergangsstunden auf dieser Straße sehen. Diese Straße, die auch ganz in der Nähe der Brücke Puente del Cadí liegt, ist einer der Orte, an denen Sie die besten Bilderrahmen der Stadt sehen können. Nach dem Besuch des Albayzin-Viertels empfehlen wir Ihnen, sich diese Straße anzusehen.

Die Generalife-Gärten, die Teil des Alhambra-Palastkomplexes sind, gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie während Ihres Besuchs im Palast gesehen haben müssen. Diese üppigen und prächtigen Gärten sollen im Frühling besonders schön sein, aber wir können sagen, dass sie auch im Sommer sehr schön sind. Hier können Sie farbenfrohe Blumenbeete, geometrische Pools und Springbrunnen sowie erstaunliche architektonische Werke sehen, eines schöner als das andere. Der Generalife-Palast ist ein weiteres wichtiges Gebäude in diesem Komplex. Sie können Ihre Reise hier beenden, indem Sie, wie die meisten Touristen, durch die Gärten stöbern oder einen Blick in den Palast werfen. Wie auch immer, da Sie viele Paläste im Alhambra-Palastkomplex sehen werden, werden Sie nicht viel verlieren, selbst wenn Sie diesen Palast überspringen. Ein weitere sehenswertes religiöses Bauwerk der Stadt ist das Kloster San Jeronimo, das mit seiner prächtigen Außenarchitektur auffällt und für seine reiche und extravagante Innenausstattung bekannt ist. Wenn Sie dieses Kloster zu Ihrer Liste hinzufügen möchten, werfen Sie unbedingt einen Blick hinein. Das Innere, das ein viel reicheres Dekor als seine Außenarchitektur aufweist, ist großartig.

Wenn Sie nach der Liste der Sehenswürdigkeiten in Granada noch Zeit in der Stadt haben, können Sie die schönen Städte und Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Granada erkunden. Die schönsten und beliebtesten dieser Orte sind; Die Sierra Nevada, diese Bergkette im Süden und Osten von Granada, wird vor allem von Touristen bevorzugt, die mit anspruchsvollen Wanderwegen gut sind. Das Beste an der Sierra Nevada ist, dass sie im Durchschnitt 35 km vom Stadtzentrum entfernt ist. Malaga hingegen ist eine weitere beliebte Stadt Spaniens, die Sie in 1,5 Stunden mit dem Auto von Granada aus erreichen können. Obwohl die Sehenswürdigkeiten in Málaga nicht in einen Tagesausflug passen, können Sie auch eine einzigartige Málaga-Reise machen, indem Sie die wichtigen Sehenswürdigkeiten besichtigen. Cordoba ist nur 2 Autostunden von Granada entfernt und auch die Sehenswürdigkeiten in Cordoba sind sehr beeindruckend und sehenswert. Abgesehen davon ist Sevilla eine der Städte in der Nähe von Granada. Von Granada aus erreichen Sie Sevilla mit dem Auto in durchschnittlich 2,5 Stunden.

Obwohl es viele Regionen gibt, die für eine Unterkunft in Granada bevorzugt werden können, sind die beliebtesten, zentralsten und den touristischen Orten am nächsten gelegenen Regionen Albayzin und El Centro (Stadtzentrum). Region Albayzin; Es ist bekannt als das älteste Viertel der Stadt und ist berühmt dafür, viele historische Gebäude in der Stadt zu beherbergen. Da es sich um eine der beliebtesten Gegenden der Stadt handelt, finden Sie hier Unterkünfte für jedes Budget. Sie können hier klicken, um die Hotels in dieser Gegend zu durchsuchen. El Centro (Stadtzentrum): Es ist eine der Regionen, die diejenigen bevorzugen können, die Pläne für das Nachtleben von Granada haben. Von dieser Region aus erreichen Sie bequem viele beliebte Sehenswürdigkeiten in Granada, darunter den Alhambra-Palast. Wie der Name schon sagt, liegt es im Herzen der Stadt. Daher können wir sagen, dass die Unterkunftsgebühren 1 Klick teurer sind als Einrichtungen in anderen Regionen. Sie können auch hier klicken, um die Hotels in dieser Gegend zu durchsuchen. Die Sehenswürdigkeiten in Granada sind nicht auf die 12 Orte auf dieser Liste beschränkt. Zusätzlich zu den touristischen Sehenswürdigkeiten in dieser Liste ist es möglich, einige historische Gebäude und andere touristische Orte hinzuzufügen. Da Sie jedoch nicht länger als 1-2 Tage in dieser Stadt bleiben, können Sie Ihre Reise mit diesen 12 touristischsten Orten der Stadt beginnen. Wenn Sie nach diesen Attraktionen noch Zeit haben, können Sie sich auch die Sehenswürdigkeiten rund um Granada ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel