Samsung Galaxy M30s Bewertung

Anfang dieses Jahres hat Samsung die Galaxy M-Serie auf den Markt gebracht, um seinen chinesischen Wettbewerbern im mittelgroßen Smartphone-Markt, in dem der Wettbewerb zunimmt, einen Schritt voraus zu sein. Die Galaxy M-Serie, die vor allem in Indien große Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, wird mit leicht verbesserten Versionen der zuvor vorgestellten Modelle weiter ausgebaut. Galaxy M30 gehören zu den jüngsten Beispielen für diesen Ansatz. In unserem Testartikel zum Samsung Galaxy M30 finden Sie wichtige Detail zum neuen Mid Segment-Handy von Samsung.

Design

Das Galaxy M30 unterscheidet sich optisch kaum vom Galaxy M30. Polycarbonat wird als Hauptmaterial auf der Rückseite des Smartphones bevorzugt, das über einen langen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 20: 9 verfügt. 8,9 mm. Dickes Galaxy M30 wiegt 188 Gramm. Die Rückwand aus Polycarbonat liegt sehr weich in der Hand. Es muss jedoch gesagt werden, dass neben dieser Weichheit auch ein Gefühl der Rutschgefahr besteht. Samsung bietet drei verschiedene Farboptionen für das Galaxy M30s an. Ein Galaxy M30s kam in der Farbe Pacific Blue in unser Testzentrum. Man kann leicht sagen, dass diese Farbe, die als Kombination aus Blau und Grün definiert werden kann, sehr stilvoll aussieht und zu einem Smartphone passt. Diese Farbe, die aussieht, als hätte sie glänzenden Glitzer, zeigt nicht viel Fingerabdrücke. Der 6,4-Zoll-Bildschirm hat, wie oben erwähnt, ein sehr langes Seitenverhältnis von 20: 9. Wir werden über die technischen Details dieses Bildschirms sprechen, der 84,2 Prozent der Frontplatte abdeckt. Am oberen Rand dieses Bildschirms befindet sich eine Kerbe in Form des Buchstabens U, den Samsung als Infinity-U bezeichnet. In dieser Kerbe befindet sich die Frontkamera des Smartphone. Die oberen und seitlichen Einfassungen des Galaxy M30s-Displays sind ziemlich dünn. Das untere Bild des Bildschirms, definiert als “Kinn”, ist jedoch im Vergleich zu anderen Bildern ziemlich groß. Dies stellt keine negative Situation für die Benutzererfahrung dar. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es nicht sehr ästhetisch aussieht. Das zweite Mikrofon befindet sich am oberen Rand des Galaxy M30s. Auf der linken Seite befindet sich ein Steckplatz, in den Dual-Nano-SIM-Karten und microSD-Karten eingelegt werden können. Wenn Sie sich wie bei vielen Android-Handys an den rechten Rand bewegen, begrüßen der Netzschalter und die Lautstärkeregler die Benutzer. Wenn die Unterkante gekreuzt ist, 3,5 mm von links nach rechts. Kopfhörerbuchse, USB-C-Buchse, Mikrofon und Lautsprechergitter sind sichtbar. Die Lautstärke des aus diesem Lautsprecher kommenden Tons ist völlig richtig. Wenn das oberste Niveau erreicht ist, können einige Qualitätsverformungen festgestellt werden. Dennoch ist hervorzuheben, dass der Schallpegel erfreulich ist. Wenn die Rückseite umgeschaltet wird, wird das Auge von dem Drei-Linsen-Kamerasystem in der oberen linken Ecke getroffen. Dieses System hat zusammen mit einem LED-Blitz ein rechteckiges Design. Man kann sagen, dass das rechteckige Kamerasystem sozusagen auf der Rückseite in Pacific Blue “grinst” und die visuelle Integrität beschattet. In der Mitte des Panels befindet sich der Fingerabdruckscanner des Galaxy M30s. Unter diesem Fingerabdruckscanner befindet sich das Samsung Logo.

Bildschirm

Das Display gehört zu den starken Merkmalen des Samsung Galaxy M30s. Der 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm hat eine Auflösung von 2400 x 1080 Pixel. Der Pixeldichtewert des Bildschirms mit einem Seitenverhältnis von 20: 9 beträgt 441 ppi. Man kann sagen, dass ein Super-AMOLED-Panel in einem Telefon im mittleren Segment ein attraktives Element ist. Das Galaxy M30s weicht in Bezug auf die Bildschirmleistung nicht von der Gesamtlinie von Samsung ab. Der Sättigungsgrad der Farben auf dem Bildschirm ist erwartungsgemäß etwas zu hoch. Dies erleichtert den Benutzern jedoch die Integration in die von ihnen angesehenen Inhalte. Es ist auch erwähnenswert, dass das Blau und das Grün nicht unnötig auf dem Bildschirm aufgebläht werden, dessen Weißpunkt ziemlich genau ist. Die maximale Helligkeit von 730 Nits kann unter den negativen Aspekten des Galaxy M30-Bildschirms berücksichtigt werden. Im Vergleich zu konkurrierenden Telefonen ist dieser Wert etwas niedrig. Es gibt nicht viele Probleme, den Bildschirm des Galaxy M30 im Freien zu sehen. Wenn Sie jedoch etwas in direktem Sonnenlicht lesen müssen, kann es erforderlich sein, einen schattigen Ort zu finden. Dennoch kann mit Sicherheit gesagt werden, dass das gesamte Bildschirmerlebnis des Samsung Galaxy M30s außerordentlich zufriedenstellend ist. Es ist eine sehr erfreuliche Erfahrung, etwas auf diesem Bildschirm zu sehen, das in Bezug auf die Farbgenauigkeit das Ziel von fast 12 erreicht. Die Tatsache, dass die maximale Helligkeit nicht zu hoch ist, schattiert diese Erfahrung ein wenig. Das Galaxy M30s verfügt außerdem über die Funktion “Immer angezeigt.

Hardware und Leistung

Das Herzstück des Samsung Galaxy M30s ist der Samsung-eigene Exynos 9611-Chipsatz. Dieser Chipsatz verfügt über vier Cortex A73- und vier Cortex A53-Kerne. Die fraglichen Kerne laufen mit 2,3 bzw. 1,7 GHz. Wenn man die Werte auf Papier betrachtet, entspricht das Exynos 9611 dem Qualcomm Snapdragon 660, der in Handys wie dem Redmi Note 7 und dem Nokia 7.2 zu finden ist. Der Exynos 9611 zeichnet ein Profil, das mit seiner Gesamtleistung den Anforderungen vieler Smartphone-Benutzer gerecht wird. Das Telefon kann viele Aufgaben, die von einem Gerät im mittleren Segment erwartet werden, problemlos ausführen. Grundlegende Social Media- und Multimedia-Anwendungen verursachen keine Probleme mit der Funktionsweise des Telefons. Das Wechseln zwischen Anwendungen ist problemlos möglich. In Galaxy M30s, die in unser Testcenter kommen, wird Exynos 9611 von 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher begleitet. Obwohl das Telefon mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher auch im Ausland verkauft wird, ist die einzige Option für die Schweiz die Version mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Das Android-Betriebssystem verwendet ungefähr 11 GB 64 GB Speicher. Man kann sagen, dass das Galaxy M30s, das kein Problem damit hat, Spiele mit der höchsten Einstellung auszuführen, während der Spiele etwas zu heiß wird. Diese Erwärmung ist besonders im Kamerasystem zu spüren. Aufgrund von Überhitzung kann es erforderlich sein, nach 15 Minuten eine Pause vom Spielerlebnis einzulegen. Das Galaxy M30s verfügt sowohl über ein Gesichtserkennungssystem als auch über einen Fingerabdruckscanner als biometrische Authentifizierungslösung. Beide Lösungen arbeiten ziemlich schnell. Obwohl das Gesichtserkennungssystem in Bezug auf das Lichtniveau der Umgebung etwas verwirrt ist, schafft es es manchmal, in den dunkelsten Umgebungen zu arbeiten. Der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite entsperrt das Telefon in kürzester Zeit. Es ist erwähnenswert, dass die Position des Fingerabdruckscanners auch dessen Nützlichkeit erhöht. Das Galaxy M30s überträgt den Ton nicht nur sehr gut bei Telefonanrufen, sondern ermöglicht es Ihnen auch, die Stimme des anderen Teilnehmers sehr deutlich zu hören. Man kann sagen, dass das Telefon in Bezug auf die Qualität von Telefonanrufen in Innenräumen stärker ist als seine Konkurrenten. Es ist jedoch nicht einfach, das gleiche Lob für die drahtlose Leistung zu geben. Beim Herunterladen großer Dateien können häufig Probleme auftreten, z. B. das Löschen aus dem drahtlosen Netzwerk. Als das Samsung Galaxy M30s in unser Testcenter kam, verließ es den AnTuTu-Benchmark-Test mit 172798 Punkten. Im Geekbench 5-Benchmark-Test wurden 354 Punkte in einem einzelnen Kern und 1348 Punkte in einem Mehrkern erzielt.

Batterie

Das Galaxy M30s verfügt über einen vollen 6000-mAh-Akku. Dieser gigantische Akku gehört zu den leistungsstärksten Funktionen des Smartphones und bietet problemlos die erwartete Leistung. Das Telefon, das sehr bequem einen Tag lang unterwegs ist, kann den zweiten Tag je nach geleisteter Arbeit ohne Aufladen abschließen. Der 6000-mAh-Akku, mit dem 16 Stunden lang im Internet gesurft werden kann, unterstützt 15 W beim Schnellladen. Der Akku des Galaxy M30 erreicht in 30 Minuten eine Ladung von 22 Prozent. Nach 60 Minuten steigt diese Rate auf 43 Prozent. Das vollständige Aufladen des Telefons dauert ca. 158 Minuten.

Software

Das Samsung Galaxy M30s wird mit dem Betriebssystem Android Pie ausgeliefert. Ergänzt wird dieses Betriebssystem durch die moderne One UI 1.5-Benutzeroberfläche von Samsung. Es ist keine Überraschung, dass Samsung, das bereits mit der Verbreitung der Beta-Version von Android 10 auf seinen Flaggschiff-Handys begonnen hat, das Update nächstes Jahr auf das Galaxy M30 bringen wird. Diejenigen, die mit der Benutzeroberfläche der One UI vertraut sind, erwarten eine ähnliche Erfahrung auf dem Galaxy M30s. Es gibt kein Problem mit der allgemeinen Glätte der Benutzeroberfläche. Genau wie die anderen Mitglieder der Galaxy M-Serie verfügt das M30s nicht über viele Softwarefunktionen, die als zusätzliche Funktionen bezeichnet werden können. Funktionen wie Bixby Audio, Tägliche Aufgaben und Link zu Windows sind auf dem Galaxy M30 nicht verfügbar. Darüber hinaus gibt es keine Samsung Pay-Unterstützung für das Telefon. In Galaxy M30s sind jedoch einige Funktionen zu finden, die in Galaxy-Handys mit höherem Segment zu finden sind. Smart Capture, mit dem Screenshots von mehreren Seiten erstellt werden können, ist nur eine dieser Funktionen. Im Rahmen der engen Zusammenarbeit zwischen Samsung und Microsoft sind viele Anwendungen von Microsoft auf den Smartphones von Samsung vorinstalliert. Auf dem Galaxy M30s begrüßen nur OneDrive- und Outlook-Anwendungen Benutzer. Wie viele Android-Handys begrüßen Googles Anwendungen Benutzer im Galaxy M30s. Das Galaxy M30s verfügt über gängige Google-Anwendungen wie Chrome, Google Mail, Google Maps und Google Fotos. Im Gegensatz zu einigen Herstellern; Samsung bietet Googles Lösungen nicht als Standardlösung an. Samsungs eigener Webbrowser außer Chrome auf dem Galaxy M30s; Zusätzlich zu Google Fotos verfügt Samsung über eine eigene Galerie-Anwendung. Die Anzahl der zusätzlichen Tools und Anwendungen, die Samsung auf dem Telefon anbietet, ist nicht sehr gering. Im Samsung-Ordner des Smartphones befinden sich Tools wie Sound Recorder und Radio. Auf dem Telefon sind auch Anwendungen wie Samsung Notes, Samsung Members und Galaxy Store verfügbar, mit denen Benutzer visuell reichhaltige Notizen erstellen können. Game Launcher ist eine der Anwendungen, die Samsung auf dem Galaxy M30s anbietet. Diese Anwendung fungiert als eine Art Management Center für Spiele am Telefon. Der Game Launcher, mit dem Sie Spiele direkt auf dem Gerät starten können, zeigt an, wie lange ein Spiel gespielt wurde. Außerdem können Spieler, die ihr Discord-Konto mit Game Launcher verbinden, sehen, welche Spiele ihre Freunde spielen. Die Benutzeroberfläche des Galaxy M30s hat kein Problem beim Wechseln zwischen Anwendungen. Der Multitasking-Bildschirm ist im Telefon sehr nützlich, und den Benutzern auf dem Hauptbildschirm werden verschiedene Ansichtsoptionen angeboten. Die Gerätewartungsfunktion, auf die über das Menü Einstellungen des Galaxy M30 zugegriffen werden kann, fungiert als Verwaltungscenter für das Smartphone und ermöglicht die schnelle Ausführung vieler Wartungsaufgaben.

Kamera

Hinter dem Galaxy M30s befindet sich ein Kamerasystem mit drei Objektiven. In diesem System übernimmt das Objektiv mit einer Auflösung von 48 Megapixeln die Hauptkamera. Die Hauptkamera wird durch einen 8-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor und einen 5-Megapixel-Tiefensensor ergänzt. Auf der Vorderseite des Telefons befindet sich eine 16-Megapixel-Kamera. Das Galaxy M30 bietet im Vergleich zum Galaxy M30 erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Kamera auf Papier. Bei Betrachtung der tatsächlichen Bildqualität scheint der Verbesserungsgrad jedoch geringer als erwartet zu sein. Es kann gesagt werden, dass es einige Probleme mit der Farbwiedergabe in der Hauptkamera des Galaxy M30s gibt. Obwohl das vordere Motiv auf einigen Fotos lebendig und hell ist, können die Farben im Hintergrund aufgrund der extremen HDR-Wiedergabe unnatürlich gesehen werden. Dies kann dazu führen, dass in der Abendsonne aufgenommene Fotos wie in der Dämmerung aufgenommene Fotos aussehen. Die Farbeinstellung kann von Zeit zu Zeit sowohl bei der Hauptkamera als auch beim Weitwinkelobjektiv problematisch sein. Das Weitwinkelobjektiv verliert von Zeit zu Zeit an Details. Das Galaxy M30s erhöht die Schärfe von Fotos, um diese Situation auszugleichen. Dies reicht aus, damit die resultierenden Fotos von ausreichender Qualität sind, zumindest für den Austausch in sozialen Medien. Die Helligkeit steigt bei Fotos, die im Nachtmodus bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, erheblich an. Die Details sind jedoch immer noch sehr weich. In diesem Modus ist es notwendig, so ruhig wie möglich zu sein, um gute Bilder aufzunehmen. Die Kameraanwendung des Galaxy M30 ist sehr nützlich. In der Anwendung können Sie problemlos zwischen verschiedenen Kameramodi wechseln. Darüber hinaus ist das Aufnehmen von Bildern in verschiedenen Seitenverhältnissen ebenfalls mühelos. Mit der Kamera des Galaxy M30s können Bilder mit einem Seitenverhältnis von 1: 1 aufgenommen werden, die den gesamten langen Bildschirm des Telefons abdecken. Das Galaxy M30s verfügt über einen speziellen Kameramodus zum Aufnehmen von Fotos von Lebensmitteln. Benutzer können die Unschärfe des Hintergrunds gemäß ihren eigenen Vorlieben in den mit Live Focus aufgenommenen Fotos anpassen. Mit der Rückfahrkamera des Samsung Galaxy M30s können 4K-Videos mit 30 fps aufgenommen werden. Der Sättigungsgrad der Farben in den im Freien aufgenommenen Videos ist vorhanden. Man kann jedoch sagen, dass die Schärfe noch etwas höher ist. Die elektronische Stabilisierung gehört auch zu den Funktionen der Rückfahrkamera des Galaxy M30. Die Frontkamera des Galaxy M30s erfasst zufriedenstellende Bilder in Bezug auf Details. Eine der positiven Eigenschaften der Kamera ist, dass der Weitwinkel der Frontkamera standardmäßig aktiv ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.