Undertale

Zunächst möchten wir darauf hinweisen, dass Undertale Platz für uns als Almin Store-Team etwas ganz Besonderes ist. Daher werden Sie bald einen voreingenommenen Artikel lesen. Weil ich bis zu diesem Zeitpunkt viele Spiele bewundert habe, aber bis Undertale gab es kein Spiel, das mich anzog und einen emotionalen Effekt erzeugte. Bereiten Sie sich aus diesem Grund in dem Artikel auf ungerechtfertigte Übertreibungen vor, die die Konsistenz eines langen Liebesbriefs haben. Lass es von mir zu dir kommen, lieber Toby

Zu Beginn des Artikel möchte ich nicht ausführlich über den Schöpfer des Spiels, Toby Fox, sprechen. Weil es ein Thema des Schreibens selbst ist. Darüber hinaus ist Undertale definitiv ein eigenes Thema, ohne Tobys frühere Erfahrungen und Ausrüstung zu erwähnen. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass Toby Fox über umfangreiche Erfahrung mit RPG-Produzenten verfügt und diese Erfahrung gut genutzt und sogar Mods für Earthbound erstellt hat. Er ist auch Musikkomponist (Undertales Musik sind alles Meisterwerke, die separat betrachtet werden sollten). Die meisten Teile des Spiels wurden größtenteils von Toby oder einfach von Toby hergestellt.

Toby hat den Ruf, in seinen früheren Arbeiten seltsam und wütend zu sein, und er und Undertale wollten sich von ihnen distanzieren und eine neue Seite umblättern. Und zum Glück tat er es. Das ist alles, was ich vorerst über Toby selbst zu sagen habe. Wie gesagt, Toby Fox allein kann Gegenstand eines separaten Artikels sein. Wir machen jetzt eine durchsetzungsfähige Einführung in die Geschichte, die Spielmechanik, die Charaktere, die Musik und die unglaubliche Meta-Erzählung von Undertale. Lassen Sie mich Sie warnen, bevor wir anfangen, dass dieser Artikel stark Spoiler enthält. Dann sag nicht wow ich habe nicht gehört, ich wusste es nicht.

Die Reise des Charakters

Undertale macht einen sehr unschuldigen Start mit einem Sepia-Film, der den Hintergrund der Geschichte erzählt, begleitet von 8-Bit-Musik. Dein Charakter ist ein menschliches Kind und aus unbekannten Gründen ist er in den Untergrund gefallen, wo Monster durch eine magische Barriere blockiert werden und auf die Berge zugehen. Hier triffst du den ersten Charakter auf deiner Reise: Flowey the Flower, der dir einige grundlegende Mechaniken zeigt. Am Anfang können Sie sich Flowey als Ihren Führer während des Spiels vorstellen. Tatsächlich scheint das Hauptthema des Spiel eine naive und freudige Reise zu versprechen.

Dann enden diese Erwartungen damit, Floweys wahres Gesicht zu sehen, und genau in diesem Teil kann man sich wie ein Idiot fühlen. Als Sie im Begriff sind, von Flowey besiegt zu werden, werden Sie im letzten Moment von Toriel gerettet, der vom Fandom als “Ziegenmutter” bekannt ist. Toriel ist einer der wichtigsten Charaktere im Spiel und führt Sie durch ein Tutorial, in dem Sie die verschiedenen Mechanismen des Spiels lernen. Aber lassen Sie mich von Anfang an sagen, dass es sehr schwierig ist, einem Charakter zu vertrauen, der sich nach dem Fall Flowey so gut zu Ihnen verhält.

Toriel bringt dir nicht bei, wie du dich verteidigen kannst, es gibt dir nicht wirklich den beschämenden Hinweis, wie du dich angreifen sollst. Toriel, mit kriegsfeindlichen, antimilitaristischen Einstellungen, ermutigt Sie, sich in die anderen Charaktere im Spiel hineinzuversetzen und mit der Logik zu handeln: “Nur lieben, nicht kämpfen”. Das Benutzerspiel ermöglicht es Ihnen jedoch, Monster zu bekämpfen und zu töten, was Ihre Entscheidungen stark auf den Verlauf der Geschichte auswirken. Alles hat jetzt eine Aura der Unsicherheit um sich herum.

Erwartungen senken

Das Spiel hat einen langsamen Start und ist nicht mehr im Geschehen, sodass sich die Spieler auf die Geschichte konzentrieren können, nicht auf die Mechanik. Natürlich ist diese Situation langweilig, sie ist getrennt. Und natürlich endet diese Tutorial-Episode mit einer Episode, in der Sie von Toriel konfrontiert werden, der Sie nicht unter gefährlichen Boden bringen will, voller Monster, die Sie draußen töten werden. Während Toriel mit einer mütterlichen Einstellung Ihnen ein glückliches Leben neben ihm verspricht, herrscht die Leidenschaft des Charakters, auf die Erde zurückzukehren. Du beginnst mit einem der mächtigsten Charaktere des Spiels zu kämpfen, wenn Toriel auf meine Leiche tritt. Aber keine Sorge, Toriels Herz reicht nicht aus, um dich zu töten. Du kannst diese Episode überspringen, indem du Toriel in den letzten Augenblicken deines Lebens tötest oder überredest.

Ich möchte hier eine kleine Notiz machen. Ich habe Toriel getötet, als ich das Spiel zum ersten Mal gespielt habe, und mit Reue habe ich das Spiel abgewischt und von vorne angefangen. Zuerst sagte mir die kranke, temperamentvolle Blume Flowey: “Ich weiß, was er getan hat, du hast ihn getötet.” Die 4. Wand wurde für mich zerstört und ich war in diesem Moment voll mit dem Spiel verbunden. Weil der Name Flowey wusste, dass das Spiel neu geladen wurde. Es erwähnt nicht einmal den Charakter, es spricht den Schauspieler direkt an. Dies macht das Spiel wirklich legendär. Sie haben das Gefühl, dass jemand über alles Bescheid weiß, was Sie im Spiel tun.

Das echte Spiel beginnt jetzt

Faszinierend ist, dass Undertale Empathie und Verständnis für die Charaktere fördert. Das Geheimnis liegt in der überraschenden Hingabe und Liebe der Charaktere in Undertale. Vom dynamischen Duo der Skelettbrüder bis zum düsteren König Asgore durch den schrulligen, anime-liebenden Einsiedler eines Wissenschaftlers Alphys und seines extravaganten Trans-Freundes Mettaton haben diese Charaktere viele Persönlichkeiten und Reize.

Dies liegt hauptsächlich daran, wie gut sie geschrieben sind. Toby Fox ist ein wahrer Schriftsteller und seine Dialoge sind sehr realistisch und voller Referenzen. Es gibt einen Punkt im Spiel, an dem Sie sich einem Kaktus nähern, und die angezeigte Beschreibung lautet: “Dieser Kaktus scheint nicht zu erwarten, dass Sie zurückkommen.” Ja, Undertale hat einen Tsundere-Kaktus. Ich muss auch zugeben, dass er sehr faszinierend ist.

Es ist ein Beweis für die Größe von Undertales großem Fandom, das Hunderttausende von Seiten über seine verschiedenen unbeschreiblichen Abenteuer phantasieren lässt, Tonnen von Kunst schafft und sogar alberne Meme über erkennbare Elemente im Spiel erstellt. Sie sind alle bizarr und interagieren in diesem überzeugenden Netzwerk von Verbindungen miteinander. Alle von ihnen haben Geheimnisse, die entdeckt werden wollen, und sie ziehen Sie in eine Vielzahl kleiner Geschichten.

Bitte hör nicht auf mit der Musik

Ein weiterer Grund für die Fähigkeit des Schauspielers, in die Geschichte einzugreifen, ist die fantastische Musik von Undertale. Und alle passen perfekt in ihre Umgebung und Ereignisse. Sogar die Hintergrundmusik, die als Thema für verschiedene Orte spielt, von Snowdens Weihnachtsfeier über fröhliche Melodien bis hin zu den industriellen Klängen des Hotland, hat das Gefühl, dass die Undertale-Welt trotz ihrer bizarren Ästhetik ein harmonisches Ganzes ist.

Der Charakter-Soundtrack befindet sich auf einer völlig anderen Ebene. Der Soundtrack ergänzt die Präsenz der Charaktere in hohem Maße. Es ist für Bonetrousle unmöglich, nicht in deinem Kopf zu spielen, während du an Papyrus denkst. Oder denken Sie an das berühmteste Stück von Sans and Undertale, Megalovania.

Spiel- und Story-Trennung?

Schließlich ist der letzte Punkt, der bewirkt, dass das Spiel den Spieler so stark beeinflusst, dass das Szenario gemäß den Vorlieben des Spielers gestaltet werden kann. Natürlich versprechen Ihnen nicht alle Ihre Entscheidungen ein völlig anderes Szenario. Aber jedes Mal, wenn Sie das Spiel erneut spielen, ist es kaum möglich, dass Sie auf etwas Neues stoßen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Spiel zu beenden, und Ihre Auswahl kann es einfacher oder schwieriger machen. Darüber hinaus kann es, wie ich am Beispiel von Thoriel sagte, zu Reue führen.
Darüber hinaus hat das Spiel eine Struktur, die sich nicht jedes Mal wiederholt. Beispielsweise deaktiviert Asgore die Schaltfläche “Barmherzigkeit” in der Benutzeroberfläche. Wie ich bereits sagte, versucht Undertale dank Toriel, die Idee zu verkaufen, dass Sie das Spiel gewaltfrei beenden können, und Sie sind stark motiviert zu glauben, dass dies tatsächlich zum bestmöglichen Ende führen wird. Und das ist keine Lüge: Wenn Sie versuchen, so pazifistisch wie möglich zu sein, werden Sie das befriedigendste aller Enden erreichen. Natürlich ist es nicht so einfach, dieses Ziel zu erreichen. Wenn Sie zum ersten Mal spielen, kann es einige Zeit dauern, bis Sie herausgefunden haben, wie Sie durchkommen, ohne jemanden zu töten. Wenn Sie das Spiel einmal beendet haben, werden die Todesfälle, die Sie verursacht haben, in Ihr Gesicht geschossen und Sie fühlen sich schlecht. Ernsthaft schlecht, einmal weil ich Papyrus getötet hatte, gab Sans mir die Melodie meines Lebens. Aus diesen Gründen müssen Sie ein wenig googeln, um das Spiel zu beenden, ohne jemanden zu töten.

Lassen Sie mich hinzufügen, dass einige Charaktere reagieren, wenn Sie das Spiel erneut starten, als würde ich Sie irgendwo beißen. Ihm zufolge sind Sie für jede Bewegung in diesem Spiel verantwortlich! Das beste Ende von Undertale ist nur, niemals Gewalt anzuwenden, Schaden zuzufügen oder sogar einen einzelnen unterirdischen Bewohner zu verletzen, selbst bei einem Unfall. Was ist, wenn sich diese Situation nicht um Gramm kümmert? Es ist möglich, zu jedem Zeitpunkt im Spiel mit dem Töten zu beginnen. Jeder Charakter kann getötet werden. Es gibt absolut keinen Anreiz für Sie, dies zu tun, außer die LIEBE zu erhöhen, was spätere Kämpfe einfacher und letztendlich weniger schwierig macht. In der Tat, wenn die LIEBE zunimmt, werden Sie ein stärkerer Charakter und die Arbeit gerät außer Kontrolle. Dies ist das Gegenteil der Münze “Genocide Run”. Es wird ausgeführt, indem jedes einzelne Monster in allen Bereichen des Spiels getötet wird. Da das Spiel auf zufälligen Begegnungen basiert, reicht es nicht aus, diejenigen zu töten, die dich angreifen.

Ab einem bestimmten Punkt muss man aktiv nach Monstern suchen, um das zu töten, was Fans “Undertales Tanz des Todes” nennen. Es gibt keinen Grund, dies zu tun. Genocide Run macht keinen Spaß, ist es aber nicht wert für insgesamt zwei neue Bosskämpfe, die sinnlos und frustrierend aussehen. Selbst wenn Sie sich überhaupt nicht um die Charaktere kümmern und keine ethischen Gefühle haben, sie zu töten, gibt es Ihnen im Grunde nichts. Und das ist alles beabsichtigt. Der einzige Grund, den Völkermordversuch überhaupt auszuprobieren, ist völlige Besessenheit. Die Besessenheit, das andere Ende des Kaninchenbaues zu sehen, um alles zu sehen, was das Spiel zu bieten hat. Bei Undertale geht es mehr um Fürsorge und Empathie. Selbst wenn Sie niemanden töten, ist es am Ende des Spiels schwer zu verstehen, ob Sie auf der guten oder der schlechten Seite sind. Mit seiner clever konstruierten Geschichte und seiner großartigen Atmosphäre wird es für mich immer einen besonderen Platz haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.