Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel

Ursachen und Behandlung von Atemproblemen bei Katzen

Wenn Sie sagen „Meine Katze atmet mit offenem Mund“, sind Atembeschwerden bei Katzen ein Problem, das Katzen jeder Rasse und jeden Alters betreffen kann und schnell auf ein Niveau anwachsen kann, das lebenswichtige Aktivitäten bedroht. Aus diesem Grund ist es für Katzenbesitzer sehr wichtig, Informationen über Atembeschwerden bei Katzen für die Gesundheit ihrer Haustiere zu haben.

Was sind Atembeschwerden?

Atemnot, Dyspnoe genannt, wird in der Bevölkerung oft als «Atemnot» bezeichnet. Bei diesem Gesundheitsproblem hat Ihre Katze möglicherweise Probleme mit der Atmung, dem Ausatmen oder beidem. Es gibt drei verschiedene Arten von Atemnot: Kurzatmigkeit, schnelle Atmung (Tachypnoe) und Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden. Atemprobleme bei Katzen sind ein wichtiges Gesundheitsproblem, das viele Katzen betrifft und ein dringendes Eingreifen erfordert, und Atemprobleme, die nicht rechtzeitig behandelt werden, können zum Tod von Katzen führen.

Was sind die Ursachen für Atemnot bei Katzen?

Es gibt viele mögliche Ursachen für Atemnot bei Katzen und die genaue Ursache für das Atemproblem Ihrer Katze wird erst nach einer tierärztlichen Untersuchung klar. Die Hauptursachen für Atemwegsprobleme bei Katzen können wie folgt aufgeführt werden:

Asthma oder chronische Bronchitis
Atemwegsobstruktion
Infektionen der oberen Atemwege
Stressiges Umfeld und hohes Maß an Angst
Fettleibigkeit
Austrocknung
Feuer
Schockzustände
Hitzschlag
Lungenerkrankungen (Pneumonie, Lungenödem, Lungenblutung, Asthma etc.)
Herzerkrankungen (Herzwurm, Herzvergrößerung, Herzinsuffizienz, etc.)
Infektionen
Leukämie
Schmerzen in jedem Teil des Körpers
Vergiftung
Krebs
Hyperthyreose
Ödem
Anämie
Katzengrippe
Unfälle oder Verletzungen, insbesondere Situationen wie ein Anfahren eines Autos
Angeborene oder erworbene Zwerchfellhernien
Niedriger Sauerstoffgehalt im Blut (Hypoxämie)
Medikamente, die für verschiedene Beschwerden verwendet werden, können Nebenwirkungen haben. In diesem Fall wäre es sinnvoll, Informationen von Ihrem Tierarzt einzuholen.

Was sind die Symptome von Atemnot bei Katzen?

Symptome von Dyspnoe bei Katzen sind:

Schnelle Atmung (Tachypnoe). Die Katze nimmt mehr als 40 Atemzüge pro Minute.
Husten
Nicht essen
Kopf und Nacken beim Atmen nach vorne strecken
Katzen atmen durch die Nase, solange sie nicht unter Stress stehen. Atmet Ihre Katze in ungestresstem Zustand eher mit offenem Maul als mit Nasenlöchern, können Sie Atemnot vermuten.
Keuchen (Stridor)
Spürbare Bewegung von Bauch und Brust beim Atmen
Blau-violettes Zahnfleisch
Mundschaum und ähnliche Stoffe
Zunge ist blau oder fast lila statt rosa

Wie wird Atemnot bei Katzen diagnostiziert?

Wenn Ihre Katze Atembeschwerden hat, bedeutet dies, dass möglicherweise ein Notfall vorliegt, der das Leben Ihrer Katze bedroht. Daher sollten Sie in einem solchen Fall Ihre Katze zum Tierarzt bringen, bevor es zu spät ist, sie untersuchen zu lassen. Um Atemprobleme bei Katzen zu diagnostizieren, führt Ihr Tierarzt eine Untersuchungsmethode durch, die einige oder alle der folgenden Schritte umfasst:

Er oder sie wird von Ihnen einige Informationen über die Gesundheitsgeschichte Ihrer Katze erhalten. Er oder sie wird Fragen dazu stellen, wann das Atemproblem begann und wie es Ihrer Katze in der vorherigen Periode ging.
Ein Experte wird beobachten, wie Ihre Katze atmet. Zu diesem Zeitpunkt versucht Ihre Katze möglicherweise, sie zum Husten zu bringen, indem sie auf seine Luftröhre drückt. Er oder sie wird auf die Brust Ihrer Katze hören, um zu sehen, ob ein Herzgeräusch in der Brust oder Flüssigkeit in der Lunge zu hören ist.  Der Tierarzt kann die Farbe des Zahnfleisches Ihrer Katze überprüfen. Mit dieser Überprüfung versucht er zu verstehen, ob der Sauerstoff die Organe effektiv erreicht (Hypoxämie) oder niedrige Blutzellen (Anämie) erreicht. Er oder sie wird einige Bluttests anordnen, um festzustellen, ob andere Grunderkrankungen vorliegen, die die Atmung beeinträchtigen. Mit bildgebenden Verfahren wie Röntgen oder Ultraschall kann der Zustand von Lunge und Herz untersucht werden.
Urin Analyse
Echokardiogramm
Serologische Tests, um den Spuren von Infektionskrankheiten nachzugehen
Wenn Ihre Katze denkt, dass es ein Problem mit ihrem Herzen gibt, kann sie ein EKG (Elektrokardiogramm) anfordern, um ihren Herzrhythmus und ihre elektrische Aktivität zu messen.
Mit der Rhinoskopie oder Bronchoskopie kann überprüft werden, ob eine Verstopfung der Atemwege vorliegt.

Wie behandelt man Atemnot bei Katzen?

Es ist wichtig, umgehend eine Behandlung einzuleiten, da Atemwegserkrankungen ein hohes Sterberisiko bergen, wenn sie nicht behandelt werden. Abhängig von der Ursache der Kurzatmigkeit Ihrer Katze kann die Behandlung mit einem einfachen Antibiotikum erfolgen oder es können ernsthafte Methoden wie eine Operation, Sauerstofftherapie, verschiedene Medikamente und ein Krankenhausaufenthalt Ihrer Katze erforderlich sein. Bei der Behandlung der Atembeschwerden Ihrer Katze ist es auch wichtig, dass Ihre Katze nicht zu müde wird und ihre Aktivitäten eingeschränkt sind. Die Behandlungsmethoden, die je nach Krankheiten angewendet werden können, die eine gesunde Atmung der Katze verhindern, sind wie folgt:

Atemwegsinfektion: In diesem Fall reichen in der Regel Antibiotika aus. Je nach Husten und Lungenfülle können schleimlösende Sirupe verschrieben werden. Wenn resistente Infektionen festgestellt werden, kann eine Probe durch Waschen der Lunge durch Bronchoskopie entnommen und dann zur Antibiographie ins Labor geschickt werden.
Ein Fremdkörper im Rachen: Wenn nach den Untersuchungen ein Gegenstand im Nasenbereich beobachtet wird, der die Atmung der Katze verhindert, wird dieser Gegenstand mit einer chirurgischen Pinzette entfernt und die Katze kann angenehm atmen. Manchmal können chirurgische Methoden verwendet werden, um die Blockade zu öffnen. Asthma: Wenn die Atmung Ihrer Katze durch Asthma behindert wird, kann Ihr Tierarzt Steroide und Bronchodilatatoren verschreiben. Beide Medikamente helfen Ihrer Katze, leichter zu atmen, indem sie die Atemwege entspannen. In Fällen, in denen das Atemproblem schwerwiegend ist, wird auch eine Sauerstoffunterstützung angeboten. Hitzschlag: Ihr Tierarzt führt die notwendigen Maßnahmen durch, um die Körpertemperatur Ihrer Katze zu normalisieren und bietet bei Bedarf Sauerstoffunterstützung. Dehydration: Um den Flüssigkeitsspiegel Ihrer Katze wieder zu normalisieren, kann Flüssigkeit ergänzt werden, orale und intravenöse Medikamente können verabreicht werden. Flüssigkeitsansammlung in Lunge, Brust oder Bauch: In diesem Fall wird die Flüssigkeit abgesaugt, um das Problem Ihrer Katze zu lindern und dieser Bereich wird entspannt. Krebs: Bei Krebs und Tumorerkrankungen kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um die Schwellung zu entfernen, die das Atmen erschwert. Der Tierarzt kann Ihrer Katze bei Bedarf auch eine Strahlentherapie oder Chemotherapie verabreichen. Während Atemprobleme bei Katzen in einigen Fällen nicht verhindert werden können, können einige Ursachen mit einigen Vorsichtsmaßnahmen verhindert werden:

Sie können sicherstellen, dass Ihre Katze frei von Stress und Angst ist. Laute Umgebungen können das Angstniveau von Katzen erhöhen. Da Reisen, der Einzug eines neuen Haustieres oder Menschen zu Hause oder ein Umzug für Katzen Stress bedeuten, sollten Sie sich von solchen Situationen möglichst fernhalten und Ihrer Katze einen normalen Lebensraum bieten, der sie nicht ängstigt. Wenn Sie Ihre Katze mit hochwertigem Futter und ausreichend Wasser füttern, stärken Sie ihr Immunsystem und verringern so das Risiko, an Krankheiten zu erkranken, die zu Atembeschwerden führen können. Es wäre nützlich, unseren Artikel darüber zu lesen, was Katzen essen. Wenn Sie Ihr Zuhause häufig lüften und frische Luft einströmen lassen, wird es Ihrer Katze leichter, bequem zu atmen. Es wäre von Vorteil, die Katze mit Atemnot unter Quarantäne zu stellen, bis sie sich wieder normalisiert, damit Atemprobleme, die durch infektiöse Bedingungen verursacht werden, keine anderen Haustiere infizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umzug Basel Umzüge Basel Umzugsfirma Basel
Open chat